Jump to content

Umbruch nach Punkt im Produktnamen vermeiden


Martin Schulz

Empfohlene Beiträge

Martin Schulz

Hallo zusammen,

 

ich setze gerade eine Broschüre in der häufig Produktnamen mit einer auffälligen Schreibweise verwendet werden. Die name setzen sich aus einem Teil des Unternehmensnamen zusammen und einer Erweiterung und dazwischen steht ohne Abstand ein Punkt – z.B. cba.Mehlspeise oder cba.Johannisbeerquarksoße. Die Begriffe sind (bislang) nicht mit einem Zeichenformat belegt.

 

Ich möchte nun im fließenden Text vermeiden, dass es zu automatischen Zeilenumbrüchen zwischen „cba.“ und der Produktnamen-Ergänzung kommt.

 

Also nicht:

 

… geschmacklich hat in dem Zusammenhang cba.
Mehlspeise
einen signifikanten …

 

Sondern entweder:

 

… geschmacklich hat in dem Zusammenhang
cba.Mehlspeise einen signifikanten …

 

oder auch:

 

… geschmacklich hat in dem Zusammenhang cba.Johannis-
beerquarksoße
einen signifikanten …

 

Leider stehe ich gerade auf dem Schlauch, wie ich das mit einer schlauen GREP-Anweisung oder möglicherweise viel einfacher erreichen kann.

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Link zum Beitrag
Phoibos

Es gibt ein geschütztes Leerzeichen ohne Breite oder ein Joiner: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschütztes_Leerzeichen
 

Ich kenne die Nomenklatur Deiner GREP-Implementierung nicht, aber würde das via Suchen&Ersetzen und RegEx probieren: Suche BuchstabePunktBuchstabe und Ersetze BuchstabePunktJoinerBuchstabe

Link zum Beitrag
Martin Schulz

text.jpg.2483be5ffd873a201d285e620214dc19.jpgDanke @bertel und @phoibos für die Hinweise und Lösungshilfen. 

Kein Umbruch über den gesamten Produktnamen ist nicht so praktisch, weil die Erweiterungen hinter dem Punkt manchmal wirklich lang sind und die Silbentrennung durch die Breiten des Textrahmens notwendig wird und auf erwünscht ist. Zu dem ist das Dokument noch in der Korrekturschleife, so dass sich das alles noch verschieben kann.

Ich habe mir stattdessen einen geschützten Punkt "gebastelt" (in der Abb. blau markiert), in dem ich den Punkt gegen den von vorgeschlagenen Leerraum mit fester Breite, bei dem ich die Laufweite auf -100 gesetzt und mit einer versetzten Punktlinen-Durchstreichung versehen habe. Das ist zwar im Prinzip nicht so ganz 100%ig korrekt für Screenreader, aber hilft in der Not. 

formatierung.jpg

Link zum Beitrag
Dieter Stockert

Ich würde das doch mit einem Zeichenformat machen, das nur Kein Umbruch beinhaltet, und das würde ich dann eben nur bis zu den ersten zwei oder drei Zeichen nach dem Punkt gehen lassen. Und dann könnte man das per GREP in das Absatzformat einbauen, sodass  man auf jeden Fall schon mal die Grundlage hat, auf der man dann je nach Umbruchsituation nachbessern kann.

Link zum Beitrag
Martin Schulz

Stimmt, das ist ein gute Idee. Ich habe die ersten drei Zeichen nach dem Punkt erfasst und mal einen GREP-Suchlauf rübergehen lassen. Das funktioniert auch gut. Danke!

Link zum Beitrag
bertel

In dem hilfdirselbst.ch-link ist zu lesen, dass "Kein Umbruch" auch auf nur den Punkt beschränkt werden kann. Das hast du wohl im Eifer des Gefechts überlesen … :tuschel:

Link zum Beitrag
Martin Schulz
vor 21 Minuten schrieb bertel:

In dem hilfdirselbst.ch-link ist zu lesen, dass "Kein Umbruch" auch auf nur den Punkt beschränkt werden kann. Das hast du wohl im Eifer des Gefechts überlesen … :tuschel:

Nicht überlesen – nur fehlinterpretiert. :aschehaupt:  Ich dachte, damit wird nur der Punkt am Wort davor gehalten – was ja irgendwie Quatsch ist, weil tut er ja sowieso. Du hast also völlig recht, das währe die minimal-invasive Vorgehensweise für das gewünschte Ergebnis.

Link zum Beitrag
Dieter Stockert
vor 1 Stunde schrieb Martin Schulz:

und mal einen GREP-Suchlauf rübergehen lassen

Ich hatte gemeint, dass man das nicht mit einer GREP-Suche zu machen braucht, sondern das Zeichenformat »Kein Umbruch« als GREP-Stil ins Absatzformat einbetten kann, sodass es automatisch geht.

Link zum Beitrag
Eckhard
vor 12 Stunden schrieb Kathrinvdm:

Zwischenruf: Cooler neuer Avatar, Martin! :huhu:

Stimmt, ich nehm’ den gleichen. Nee, war ein Scherz.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung