Jump to content

Type Foundry Directory


Thomas Kunz

Empfohlene Beiträge

Thomas Kunz

Das Type Foundry Directory listet Schriftschmieden alphabetisch auf und informiert darüber, ob diese Webfonts, Variable Fonts, Probefahrten und/oder Studierendenrabatte anbieten und ob deren Schriften bei Adobe Fonts oder Fontstand verfügbar sind.

 

Zitat

The Type Foundry Directory is a curated index of type foundries by Matthew Smith of Morning Type.

 

This directory is not intended to extensively document or list every type foundry (active or otherwise). Instead, this exists to better organize the foundries I’ve come to know, like, and/or find interesting while supplying the additional information that I look for when browsing foundries.

 

To filter the list below, simply click on the labels along the top row. Clicking on the "i" to the left of each entry expands the item to reveal a screenshot and more information. Alternatively, clicking on the "i" in the first row expands all of the foundry listings.

 

  • Webfonts

Only indicates self-hosted webfonts.

 

  • Trial Fonts

Does not include Fontstand’s 3-hour trial.

If trials are available via email, the foundry’s site must specifically state so.

 

  • Variable Fonts

If a foundry offers variable fonts via email, their site must specifically state so.

 

  • Educational Discounts

Discounts and licenses are handled differently by every foundry. While some have an educational license you can choose upon checkout, others may require you to reach out to them directly. If a foundry offers student discounts via email, their site must specifically state so.

 

  • Language/Script Support

For the sake of simplicity and familiarity, Language Support refers to both supported languages and scripts, and the listings are fairly generous. For example, if a foundry primarily produces Latin fonts, but offers one or two families with an Arabic counter-part, the Language Support section might also list Arabic.

(Gefunden im Newsletter vom Typewolf.)

  • Gefällt 3
  • sehr interessant! 1
Link zum Beitrag
Phoibos
vor 1 Stunde schrieb R::bert:

icht so weit weg davon

Und bei uns funktioniert bereits die Sprachunterstützung. Sogar Font-basiert, was viel sinniger ist, als sich durch die mehr oder weniger umfrangreichen Kataloge von Foundrys zu klicken.

Link zum Beitrag
Microboy

Die Liste von  Type Foundry Directory bietet schon eine Reihe an Vorteilen gegenüber der Liste hier im Forum.  Ich kann mir über die  Filterfunktion z.B. unkompliziert alle Foundrys anzeigen lassen die Trialfonts oder Educational Discounts anbieten ...

 

:cheer:

Link zum Beitrag
Microboy

Ich arbeite fast ausschließlich mit Trialfonts/Fontstand da mir die Voransicht auf einer Website oder ein PDF-Specimen nicht ausreicht. Ich will die Schriften im Layout sehen ... für mich wäre das also ein wichtiger Punkt.

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Es war nicht die Frage, ob es wichtig ist. ;-) Die Frage war, ob du bei der Suche so vorgehen würdest. Also Foundrys (z.B. über so ein Portal) auf diese Eigenschaft hin eingrenzen und dann die Foundrys nach passenden Schriften abklappern. 

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 5 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

abklappern

Zumindest im Bereich der Edu-Lizenzen hätte ich es damals gut gefunden, mich gleich auf die Anbieter konzentrieren zu können, die SSL-Lizenzen standardmäßig anbieten. Wobei natürlich es auch immer die Möglichkeit gibt, einfach zu fragen 🙂

Link zum Beitrag
Microboy
vor 21 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Es war nicht die Frage, ob es wichtig ist. ;-) Die Frage war, ob du bei der Suche so vorgehen würdest. Also Foundrys (z.B. über so ein Portal) auf diese Eigenschaft hin eingrenzen und dann die Foundrys nach passenden Schriften abklappern. 

Bitte korrekt bleiben Ralf! Die Frage war ob »man« so vorgeht. Das kann natürlich nur »man« beantworten. :roll: 

 

Ich für meinen Teil gehe aber so vor und es ist ein sehr großer Vorteil für mich, wenn eine Liste mit Anbietern nach Trialfonts gefiltert werden kann.

 

 

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor einer Stunde schrieb Phoibos:

Zumindest im Bereich der Edu-Lizenzen hätte ich es damals gut gefunden, mich gleich auf die Anbieter konzentrieren zu können, die SSL-Lizenzen standardmäßig anbieten. Wobei natürlich es auch immer die Möglichkeit gibt, einfach zu fragen 🙂

Wobei ich auch hier den Nutzen nicht ganz verstehe. Im Zweifel gibt es ja gemeinhin einen Nachlass. Das kann aber heißen, den 100-Euro-Font gibt es dann für 50 Euro. Andere Anbieter bieten ihre Fonts aber grundsätzlich darunter an. Warum sollte ich als Student dann z.B. bewusst nach den 50-Euro-Fonts schauen wollen?

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 4 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Warum sollte ich als Student dann z.B. bewusst nach den 50-Euro-Fonts schauen wollen?

Um eine Übersicht über die möglichen Schriften zu gewinnen, die im Bereich dessen liegen, was sich ein*e Student*in so leisten kann. Und speziell für mich geantwortet: Meine Anforderungen an Schriften (wie polytonisches Griechisch) bedeuten zumeist die teuren Schriften. Es geht ja nicht um billig, sondern um günstig bzw. finanzierbar. Und, wie wir alle wissen, Qualität hat ihren Preis.

Link zum Beitrag
Microboy
vor 2 Stunden schrieb Ralf Herrmann:

Wobei ich auch hier den Nutzen nicht ganz verstehe. Im Zweifel gibt es ja gemeinhin einen Nachlass. Das kann aber heißen, den 100-Euro-Font gibt es dann für 50 Euro. Andere Anbieter bieten ihre Fonts aber grundsätzlich darunter an. Warum sollte ich als Student dann z.B. bewusst nach den 50-Euro-Fonts schauen wollen?

Es sagt doch niemand, dass man sich nur diese Schriften anschaut und alles andere außer acht lässt. Am Ende muss die Schrift überzeugen ...

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 25 Minuten schrieb Microboy:

Es sagt doch niemand, dass man sich nur diese Schriften anschaut und alles andere außer acht lässt. 

Ich auch nicht. Ich hinterfrage lediglich, wie man ganz praktisch zu den Schriften kommt. Unsere Fontdatenbank hat z.B. Filter für »kostenlos«, »Antiqua« usw. Das sind zweifellos Parameter, die am Anfang(!) einer Schriftsuche stehen können. Ob ich für eine Schrift eventuell eine Rabatt bekommen kann, ist für mich aber kein Anfangskriterium. Insofern ist die Frage, wie sinnvoll so ein Filter in einer Datenbank wäre. 

Link zum Beitrag
Þorsten

Es gibt halt immer Schnäppchenjäger.

 

Im Prinzip könnte man ansonsten auch die Sonderangebotsbeiträge hier infrage stellen. Wenn Schriften immer nur nach dem Schema konkretes Projekt → Anforderungen an die Schrift (Stil, Ausbau etc.) → Welche Schriften erfüllt Kriterien? → Stimmen Preis und Lizenzbedingungen? lizenziert werden, bräuchte man solche Sonderangebote auch nicht, oder? Die Chance, dass sich ein konkretes Projekt und ein aktuelle Sonderangebot überschneiden, dürfte ziemlich gering sein.

Link zum Beitrag
Microboy
vor 58 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Unsere Fontdatenbank hat z.B. Filter für »kostenlos«, »Antiqua« usw. 

Wo kann ich die Filter anwenden? Ich sehe nur eine Liste ...


:-?

 

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
vor 26 Minuten schrieb Microboy:

Wo kann ich die Filter anwenden? Ich sehe nur eine Liste ...


:-?

 

Im Font-Wiki. Das Foundry-Verzeichnis hat aktuell keine Filter. Ich könnte ja welche hinzufügen – wenn eindeutiger Bedarf bestünde. 

Link zum Beitrag
Microboy

Das Fontwiki wäre mir im »Zweifelsfall« nicht aktuell/umfangreich genug (die letzten drei Schriften die ich lizenziert habe sind nicht drin). Nach Anbietern zu filtern macht für mich an dieser Stelle mehr Sinn ... und natürlich könnte es auch deutlich mehr Filter geben als bei »Type Foundry Directory«. Aber das ist natürlich viel Arbeit und Pflege.

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 16 Minuten schrieb Microboy:

Das Fontwiki wäre mir im »Zweifelsfall« nicht aktuell/umfangreich genug (die letzten drei Schriften die ich lizenziert habe sind nicht drin).

Das Wiki ist nur so umfangreich und aktuell, wie wir es aktuell halten und mit Schriften füllen. Und es ist deutlich aussagekräftiger, als eine Online-Tabelle mit seinem Schriftmusterbildern und den kleinen Texten, die wir dazu schreiben sowie den Bewertungen.

Link zum Beitrag
Microboy
vor einer Stunde schrieb Phoibos:

Und es ist deutlich aussagekräftiger, als eine Online-Tabelle mit seinem Schriftmusterbildern und den kleinen Texten, die wir dazu schreiben sowie den Bewertungen.

Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn ich konkret nach möglichst neuen und unverbrauchten Schriften suche hilft mir das Wiki nicht weiter. Eine Liste mit Foundrys in der auch ganz neue Labels gelistet sind hilft mir aber.

 

Und um noch einmal auf den Ausgangspunkt zurückzukommen: Es ging um eine Liste mit Foundrys die nach bestimmten Dingen gefiltert werden kann. Das kann die Liste hier im Forum aktuell noch nicht. Punkt. Das es hier ein Fontwiki gibt, was auf anderer Ebene mehr leistet als eine Liste mit Foundrys, steht ja außer Frage ... es bringt nur nichts beides zu vermischen.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung