Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
SwordfishRyder

Identifikation von Messingschriften

Empfohlene Beiträge

SwordfishRyder

Ich grüße euch!

 

ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag in diesem Forum. ich werde mich möglichst an die Regeln halten, aber sollte ich etwas vergessen haben, weist mich bitte drauf hin.

Ich habe eine Schrift als Messingschrift zum prägen aus eine Betriebsauflösung erstanden. Leider konnte mir dort keiner sagen, welche Schrift es genau ist. Ich habe auch bei verschiedenen Online-Schrifterkennungsdiensten wie WhatTheFont oder WhatFontIs mein Glück versucht, war aber leider erfolglos. Danach bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

 

Im Anhang findet ihr ein Schriftbeispiel mit möglichst vielen Buchstaben.

 

Ich danke euch bereits im Voraus für eure Mühe!

Bogen1.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Die enthält ziemlich viele stilistische Elemente, die auch die Caxtonian (als Font: Gold Fever) vom Ende des 19. Jhs. (ca. 1880?) als einigermaßen "typisch viktorianische" Schrift aufweist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SwordfishRyder
vor 8 Minuten schrieb Norbert P:

Die enthält ziemlich viele stilistische Elemente, die auch die Caxtonian (als Font: Gold Fever) vom Ende des 19. Jhs. (ca. 1880?) als einigermaßen "typisch viktorianische" Schrift aufweist.

Danke für deine schnelle Antwort. Du hast recht, es gibt da einige Gemeinsamkeiten, wie z.B. die charakteristischen Querstriche bei A und H. Leider weichen zu viele Buchstaben, wie das J oder das Q von meiner Schrift ab und die Relieflinie passt leider auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Messingschriften waren eine ganz eigene Welt mit eigenen Namen und eigenen Entwürfen, die nicht von bekannten Schriftgestaltern stammten. Diese Schriften sind in unserer Grafikerwelt (Buchdruck/Fotosatz/Computersatz) kaum bekannt. Man müsste gezielt in Musterbüchern von Messingschriftanbietern suchen, welche aber auch selten sind. 

Müsste ich die Schublade beschriften, ich würde sowas wie »viktorianische Antiqua« schreiben und dann wäre es gut. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SwordfishRyder

Danke für die Antowrt Ralf.

Das ist allerdings sehr schade, dass es so schwer ist eine äquivalente graphische Schrift zu finden. Da wir auch Musterdrucke für die Prägungen anfertigen, wäre es schon gut, wenigstens eine sehr ähnliche Schrift auf dem PC zu haben.

Da ich hin und wieder mit alten Messing- und Bleischriften zu tun habe, suche ich des öfteren nach entsprechenden Fonts für den PC und bin nur in ganz vereinzelten Fällen nicht fündig geworden. Schade, ... naja vielleicht ergibt sich noch zufällig etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Die Corporate A läuft immerhin einigermaßen ähnlich, falls das für erste Einschätzungen hilft …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
SwordfishRyder

Hallo Norbert,

 

diese Schrift hatte ich auch schon in die engere Wahl ähnlicher Schriftarten gezogen.

Ich versuche jedoch nach Möglichkeit eine Schrift zu finden, die vor allem den Querstrich, wie bei A und H sowie die ungewöhnliche Serifenform bei C oder J sowie eine möglichst passenden Q-Strich enthält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung