Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Ligaturen vs. Wortfugen

Empfohlene Beiträge

Microboy

Im deutschen würden Ligaturen in Wortfugen nicht eingesetzt werden. Das zu realisieren bedeutet bei umfangreicheren Publikationen allerdings einen gewissen Aufwand. Dem entgegen stehen stehen Schriften mit fff-Ligaturen. Sind die Regeln veraltet oder haltet ihr es weiter für sinnvoll an besagten Stellen auf Ligaturen zu verzichten?

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Ich stolpere beim Lesen über solche Stellen, nicht immer, aber oft (das hängt wohl auch von der jeweiligen Schrift ab), und nicht sehr, aber doch ein bisschen.

Link zu diesem Kommentar

Grundsätzlich finde ich es schon weiterhin sinnvoll. Letztlich hängt es aber wirklich stark von der Schrift ab, welche positiven oder negativen Effekte das An- oder Abschalten der Ligaturen hat. Eine Antiqua mit weitem f-Bogen kann inakzeptable riesige Löcher reißen. Eine Serifenlose sieht gegebenenfalls ohne Ligaturen besser aus und hat sie womöglich nur der Kompatibilität wegen. Und manch clevere OpenType-Schrift löst das alles durch kontextabhängige Ersetzungen. 

  • Gefällt 3
Link zu diesem Kommentar
Microboy

Danke für eure Einschätzungen. Es ist eine Serifenlosen und ich werden mal ein paar Seiten testweise entsprechend bearbeiten …

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Unser englischsprachiger Typografie-Kanal auf YouTube.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.