Jump to content
Postkarten-ABC zum Sammeln oder Verschenken …

Schriftart aus einer Schachzeitung Ende der 1930er Jahre

Zur besten Antwort springen Gelöst von Erwin Krump,

Empfohlene Beiträge

Kinguin

Das beigefügte Schriftbeispiel stammt von einem (leider stark beschädigten) Exemplar des "Schach-Echos" aus den Jahr 1938. Der Font hat Ähnlichkeiten mit "Davis" / "Rockwell" / "Memphis". Die passen aber nur bedingt. Gerne würde ich mit dem richtigen bzw. einem sehr ähnlichen Zeichensatz  die beschädigten Passagen neu setzen, um wenigstens eine schönes digitales Exemplar zu erhalten.  Herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

Schriftmuster_1938.png

Link zu diesem Kommentar
Erwin Krump

Es ist die „kräftige Ultra“ – Schriftguss AG. Dresden, 1933. Vielleicht weiß jemand, ob es eine digitale Version gibt.

  • Gefällt 4
Link zu diesem Kommentar
Videofreak

Als alter Setzer würd' ich sagen, 

hier hat die "Bleilaus" zugeschlagen. 

 

Die Schriftart wäre dann vielleicht die Memphis

Link zu diesem Kommentar
  • Beste Antwort
Erwin Krump

Noch erwähnenswert:

 

Es gab die gleiche Schrift auch unter dem Namen „Kräftige Welt Antiqua“ von Ludwig und Mayer, Frankfurt a. M. 1930.

 

Davon könnte eine digitale Version existieren.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Das dekorative Upcycling-ABC aus Metall. Jetzt im Shop von Typografie.info.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.