Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

Suche schmalfette Grotesk aus Mitte 70er Jahre

Empfohlene Beiträge

CLMNZ

Suche die Schrift aus der die Zahlen in meinen Abbildungen gesetzt sind.

Leider habe ich nur das Bildmaterial vom Anhang und soweit es aussieht wurden nur Zahlen verwendet.
Sie stammen aus einer Schule hier in Baden-Württemberg, die Mitte 70er Jahre gebaut wurde und die Schrift gehört meines Wissens nach zur Ersteinrichtung.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Spinde mit Siebdruck bedruckt wurden, die großen Türkennzeichnungen lackiert oder auch Siebdruck.

Helvetica extra bold condensed oder Folio hatte ich ursprünglich gedacht, sinds aber scheinbar nicht, wobei letztere schon für mein Empfinden sehr nah rankommt. Aber entweder sind die »2« oder die »7« nicht geschwungen oder die »1« hat einen anderen Aufstrich …

Evtl. ist es auch ein Font der vorwiegend von Schildermachern verwendet wurde.
Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Ich denke mal mit der Folio kommt man zum Arbeiten sehr nah hin und könnte damit leben, dass die 1 und die 7 anders aussehen, aber wenn irgendjemand ein altes, passendes Schriftmuster kennt wärs top.

Fontsuche_04.jpg

Fontsuche_03.jpg

Fontsuche_02.jpg

Fontsuche_01.jpg

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

hier Folio und Türbeschriftung direkt überlagert – »deckungsgleich« ist anders.

Fontsuche_05_Überlagerung.jpg

Link zu diesem Kommentar
Diwarnai
vor 23 Minuten schrieb CLMNZ:

Suche die Schrift aus der die Zahlen in meinen Abbildungen gesetzt sind.

Die werden nicht aus einer Schrift gesetzt worden sein, dafür sehen die großen Zahlen zu deutlich nach Handarbeit aus. Ähnliche wie die von dir genannten oder beispielsweise die »Frontage Condensed Bold« lassen sich aber finden.

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 32 Minuten schrieb Diwarnai:

Frontage Condensed Bold

Bei 2 und 3 mag die noch passen aber 1, 5 und 7 sind komplett anders.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ
Geschrieben (bearbeitet)

… mit »gesetzt« meinte ich auch eher gestaltet.

Handarbeit … gut möglich, aber ich denke es benötigt auch irgendwo eine Vorlage. Für mal eben Freestyle vom Schildermacher sehen die Zahlen finde ich wiederum zu gut aus. Evtl. gabs es früher irgendwelche Bibliotheken für Reklameschriften auf die zurückgegriffen wurde, von denen auf die entsprechende Größe vergrößert wurde.
Wie das damals in den 70ern ablief weiß ich nicht.

Danke für deine Schriftempfehlung. 

edit: Ja, die Frontage passt natürlich nicht zu 100% wäre aber doch eine gute Wahl wenn man was ähnliches zum Arbeiten möchte und es nicht Helvetica oder Folio sein soll. Ist aber auch wieder Richtung DIN Engschrift. Vieles liegt da denke ich innerhalb einer gewissen Toleranz.
 

bearbeitet von CLMNZ
Link zu diesem Kommentar
Diwarnai
vor 5 Minuten schrieb Microboy:

Bei 2 und 3 mag die noch passen aber 1, 5 und 7 sind komplett anders

Ich hatte ja nur die 2 und 3 als Vorlage. Die kleinen Zahlen scheinen mir nicht identisch zu den großen zu sein, beispielsweise scheint mir die große 2 einen runderen Schaft zu haben, während die kleine erst ein Stück gerade nach oben geht.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

ja, stimmt, die Zahlen sind nicht ganz gleich …

… ich frag mal noch nach mehr Input 🙂 – bin leider nicht vor Ort.

Link zu diesem Kommentar
Microboy

Soll es denn wieder »genauso« aussehen? Aktuellere Schriften bieten ja technisch oft mehr als Digitalisierungen aus den 1980er/1990ern …

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

mir gings in erster Linie gerade darum herauszufinden, was für eine Schrift dort ursprünglich verwendet wurde – rein aus Interesse.

Die Schrift, die ich final verwenden möchte muss nicht exakt gleich aussehen – ich brauche dann auch Buchstaben. Vermutlich nehme ich auch rein aus Kostengründen etwas hier von meinem Rechner. (Aktuell ists die Helvetica Ultra Compressed aus dem Adobe Font Folio)

Link zu diesem Kommentar
Microboy

Ich könnte mir in dem Kontext auch gut etwas in Richtung Pressura oder Brauer vorstellen. Kosten natürlich beide aber sind auch netter als Helvetica & Co.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

ja, auf die Inserat Grotesk und diesen Vergleich mit der Aurora bin ich auch gestoßen.

Da hab ich nur die Aurora, die ich nicht möchte …

 

vor 18 Stunden schrieb Microboy:

Ich könnte mir in dem Kontext auch gut etwas in Richtung Pressura oder Brauer vorstellen. Kosten natürlich beide aber sind auch netter als Helvetica & Co.

für die Optik hätte ich die Weissenhof Grotesk auf dem Rechner

https://www.myfonts.com/de/collections/weissenhof-grotesk-font-indian-type-foundry

evtl. passt die als Textschrift. Werd ich testen. Da kommt keine Condensed in Frage.

 

Aktuell tendiere ich zu diesen Schriften – obwohl die schweizer Schriften aufgrund der Kosten leider rausfliegen müssen, und die aktuell geladene Helvetica auch wieder nicht so arg anders ist (beim Blindtest würd ich glaub versagen).

 

• Schmalfette CP

https://www.myfonts.com/de/products/regular-schmalfette-cp-168255

 

• Schmalfette Grotesk

https://www.dioramatypepartners.com/typefaces/schmalfette-grotesk

 

• Twen

https://www.publictype.us/fonts/twen

 

• Fleckhaus Now

https://www.fleckhaus-now.design/schriften/

Link zu diesem Kommentar
StefanB

Vielleicht klickst du dich auch mal durch die Schriften von newglyph: Mit der SwissPosters, Baikal, Crystal und Antarctica gibt es gleich mehrere Fonts, die passen könnten.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

danke – vom Ian Party hab ich schonmal eine Schrift verwendet. Das Label gabs damals noch nciht.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Eine neues Portal, das die Schriftmuster der Welt sammelt und in einer Datenbank verfügbar macht.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.