Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Inhaltsverzeichnis in Indesign: Zeichenformate ignorieren?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

kurze Frage zu Inhaltsverzeichnissen in Indesign: Ich habe mir ein Inhaltsverzeichnisformat erstellt, ein Absatzformat für die Einträge, und ein Zeichenformat für die Seitenzahlen - funktioniert soweit gut.

Die Überschriften, die ich damit verknüpfe, sind teils mehrfarbig angelegt, das ist jeweils über Zeichenformate gelöst. Diese Zeichenformate werden aber leider im Inhaltsverzeichnis mit übernommen, so dass auch die Eintragäe mehrfarbig sind. Gibt es eine Möglichkeit, das zu verhindern?

Danke,
Benjamin

bearbeitet von Extrabrandt
Tippfehler
Link zu diesem Kommentar

Hallo @Extrabrandt, hast du die Möglichkeit, die Zeichenformate den Überschriften über GREP zuzuweisen statt manuell? Formatierungen, die auf GREP-Regeln zurückgehen, werden nicht ins Inhaltsverzeichnis übernommen. Netter Nebeneffekt: es ist viel bequemer, wenn du eine neue Überschrift anlegst und diese automatisch richtig formatiert wird.

  • sehr interessant! 1
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Extrabrandt:

Oje, das müsste ich dann erst von der To-Do Liste holen und mir beibringen … aber in dem Fall würde es auch nicht weiterhelfen, denn die Einfärbungen richten sich nach dem Inhalt, das ist nicht automatisierbar.

Gut, der Automatisierungsgedanke ist dann in diesem Fall vielleicht nicht zielführend. Aber auf den Inhalt kannst du GREP-Regeln schon ausrichten; auch dafür sind sie schließlich da. Das wäre dann hier mehr als Workaround anzusehen und je nach Menge der betreffenden Inhalte eher arbeitsintensiv.

Link zu diesem Kommentar

Ich hatte gehofft, es ginge einfacher. Für’s erste nehme ich mal die Zeichenformate manuell aus dem Inhaltsverzeichnis - die Kundin formuliert gerne auch den Text für’s Inhaltsverzeichnis um, dann muss ich eh ein unsichtbares Format anlegen.

Danke an Euch alle für den Input!

Link zu diesem Kommentar

Vielleicht versteh ich das Problem nicht ganz, aber gehen wir mal davon aus dass du Ü3s hast, die nicht nur schwarz, sondern auch rot und blau sein können.

Dann könntest du ein Ü3-Absatzformat anlegen, und dann darauf basierend(!) zwei weitere Absatzformate (nicht Zeichenformate) die sich nur in der Farbe unterscheiden: Ü3-blau und Ü3-rot. Die wendest du dann im Text an wie es gewünscht wird.  Oder anders gesagt: die Farbe darfst du nicht per Zeichenformat ausführen sondern über "Sub"-Absatzformate.

Beim Erzeugen des Inhaltsverzeichnisses fasst du diese drei Ü3-Absatzformate dann als "Ebene 3" gleichberechtigt zusammen, und wendest für diese Ebene ein Absatzformat "IVZ-Ü3" an, das immer schwarz ist.

So wandern keine Zeichen(!)formate aus der Inhaltsformatierung in die IVZ-Formatierung (bzw. nur die gewollten, wie Kursivierungen ...).

Link zu diesem Kommentar
vor 20 Minuten schrieb Sebastian Nagel:

Vielleicht versteh ich das Problem nicht ganz, aber gehen wir mal davon aus dass du Ü3s hast, die nicht nur schwarz, sondern auch rot und blau sein können.

Dann könntest du ein Ü3-Absatzformat anlegen, und dann darauf basierend(!) zwei weitere Absatzformate (nicht Zeichenformate) die sich nur in der Farbe unterscheiden

vor 11 Stunden schrieb Extrabrandt:

Die Überschriften, die ich damit verknüpfe, sind teils mehrfarbig angelegt, das ist jeweils über Zeichenformate gelöst. Diese Zeichenformate werden aber leider im Inhaltsverzeichnis mit übernommen, so dass auch die Eintragäe mehrfarbig sind.

Ich habe die Problemstellung so verstanden, dass in derselben Überschriftenzeile auch mal ein Wort violett und ein anderes grün sein kann – da helfen Absatzformate nicht weiter, sondern die Arbeit mit Zeichenformaten ist schon der richtige Ansatz.

Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb D2C:

Ich habe die Problemstellung so verstanden, dass in derselben Überschriftenzeile auch mal ein Wort violett und ein anderes grün sein kann – da helfen Absatzformate nicht weiter, sondern die Arbeit mit Zeichenformaten ist schon der richtige Ansatz.

Genau so ist es …

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Adobe Stock kostenlos testen und 10 Gratis-Medien sichern …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.