Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Deutsche Werbeschrift von Walter Höhnisch

Daten zur Schrift

Walter Höhnisch

Foundry: Ludwig & Mayer

erschienen: 1933

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Gebrochene Schrift

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Stichwörter

Beitragsbewertung

Der aus Dresden stammende Schriftgestalter Walter Höhnisch arbeitete ab den 1930er-Jahren bei der Schriftgießerei Ludwig & Mayer und schuf dort bis in 1950er-Jahre hinein zahlreiche Schriftentwürfe. 1933 erschien seine Deutsche Werbeschrift – eine kräftige, eher monolinear wirkende Sütterlin-Schreibschrift, die sich insbesondere für Werbe- und Schaugrößenanwendungen anbot.  

Download-Links für die Deutsche Werbeschrift

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2000

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Deutsche Reklame- und Schildermalerschriften des 20. Jahrhundert 1930er-Jahre-Schriften Kurrent- und Sütterlinschriften

bearbeitet von Ralf Herrmann


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung