Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Didot

Daten zur Schrift

erschienen circa: 1800

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Didot ist die Bezeichnung für Schriften, die insbesondere in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und Anfang des 19. Jahrhunderts von der Pariser Drucker- und Schriftgießer-Familie Didot entworfen und benutzt wurden. Die Schriften zählen neben denen von Bodoni aus Italien zum Inbegriff der Schrift des Klassizismus, weshalb beide auch im Englischen zu dem Gattungsbegriffe Didone (Didot + Bodoni) verschmolzen wurden.

Während des 18. Jahrhunderts vollzieht sich der Übergang von den in der Renaissance geprägten, humanistischen Antiquas hin zu eleganten, statisch und konstruiert wirkenden Schriften. Sie fallen besonders durch den starken Strichstärkenkontrast und die damit einhergehenden, feinen Serifen und Haarlinen auf.

Im 20. Jahrhundert entstehen zahlreiche Adaptionen für alle Satztechniken und -systeme. Sie beziehen sich meist auf die Schnitte von Pierre Didot, der die Druckerei 1789 vom Vater François Ambroise Didot übernommen hatte. Einige Jahre später konnte er in der Räumen der Nationaldruckerei Imprimerie de la République arbeiten. Zusammen mit seinem Bruder Firmin entstanden hier Glanzstücke der Buchdruckkunst.

 

Download-Links für die Didot

Download von myfonts.com

Download von fontshop.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 8312

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Empfehlenswerte Klassizistische Schriften Typisch französische Schriften FontShops 100 beste Schriften

Didot ist/war Hausschrift von:

Diogenes Verlag


Linotype Didot roman

Linotype Didot Display

bearbeitet von Ralf Herrmann


  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung