Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Font-Wiki: Hibernica von Andreas Stötzner

Daten zur Schrift

Andreas Stötzner

Foundry: SIAS

erschienen: 2014

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Stichwörter

  • Gefällt 1

Die Hibernica von Andreas Stötzner ist eine geometrische Serifenlose in irischer Ausprägung, d.h. mit den für die irische Schrift typischen, besonderen Buchstabenformen, jedoch im Duktus einer modernen Sans und nicht orientiert an historischen Schriften. Das Design der Hibernica beruht auf dem der Schriftfamilie Lapidaria. Es stehen 3 Schnitte (Leicht, Regular, Halbfett) zur Verfügung, jedoch keine Kursiv. Jeder der drei Schnitte ist sowohl in einer Minuskel-Majuskel- als auch in einer Mediuskel-Majuskel-Variante verfügbar, bei letzteren sind die Minuskelpositionen mit Buchstaben in Unzialgröße belegt. Die Fonts enthalten u.a. die Lenis-Buchstaben ḃ ċ ḋ ḟ ġ ṁ ṗ ṡ ṫ, das tironische Et-Zeichen sowie einige keltische Ornamente. Die Zeichen @ und € weisen eine spezifisch irische Gestaltung auf.

Links für die Hibernica

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2103

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

Stötzner Ralf Herrmann





Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Hier beginnt deine kreative Reise.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Elfen-Fraktur: Eine Schnurzug-Fraktur.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.