Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Hesse Antiqua von Ferdinand Ulrich Gudrun Zapf von Hesse

Daten zur Schrift

Gudrun Zapf von Hesse Ferdinand Ulrich

Foundry: Monotype

erschienen: 2018

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua dekorativ

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Hesse Antiqua von Gudrun Zapf von Hesse entstand in den 1940er-Jahren als reines Versalalphabet und wurde erstmals für den Titelsatz eines Jahrbuchs verwendet, das die Bauersche Schriftgießerei anlässlich des 75. Geburtstags von Georg Hartmann herausbrachte. Der Name auf dem Umschlag und dem Rücken ist goldgeprägt, eine Spezialität der Buchbinderin Gudrun Zapf von Hesse. In den folgenden Jahren produzierte sie weitere vergoldete Schriftzüge auf Buchrücken sowie Blindprägungen. Das Alphabet wurde zu ihrer exklusiven Hauschrift für besondere Anlässe.

hesse-antiqua_04_np.jpg

Die digitale Version wurden von Ferdinand Ulrich in enger Zusammenarbeit mit Gudrun Zapf von Hesse erstellt und erschien zu ihrem 100. Geburtstag. Der Zeichensatz wurde entsprechend der heutigen Anforderungen ausgebaut. Kleinbuchstaben wurden nicht ergänzt, jedoch Kapitälchen. 

Download-Links für die Hesse Antiqua

Download von fontshop.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1176

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann ()

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung