Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Prillwitz (preussTYPE) von Ingo Preuß Johann Carl Ludwig Prillwitz

Daten zur Schrift

Ingo Preuß Johann Carl Ludwig Prillwitz

Foundry: PreussType

erschienen: 2005

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Versaleszett: Ja

Schrifmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Beitragsbewertung

  • Gefällt 2

Der Jenaer Schriftgießer Johann Carl Ludwig Prillwitz war Ende des 18. Jahrhunderts mit seinen Schnitten der »Didotschen Lettern« erfolgreich. Eine umfassende Neuinterpretation, ausgehend von den Prillwitz-Originalmustern, nahm Ingo Preuß Anfang des 21. Jahrhunderts vor. Seine Prillwitz wurde in drei optischen Größen (Book, Regular und Display) angelegt. Der als NP (NewsPrint) bezeichnete Schnitt ist speziell für einen Druck in kleinen Größen auf Zeitungspapier geschaffen und wurde aus der Display entwickelt. Für die Regular – und stärker noch die Book – wurde eine weiche und sehr lesefreundliche Outline durch eine s. g. Verschmitzung erreicht und in zahlreichen Testdrucken optimiert. Die Scharfkantigkeit und der übliche maximale Strichstärkenkontrast bekannter klassizistischer Schriften (Didot, Bodoni) wurde durch das Studium der originalen Drucke zugunsten einer sehr guten Lesbarkeit auch in kleinen Schriftgraden überarbeitet.

Die Schrift-Familie enthält alle wichtigen Zeichen für effizientes und typographisch hochwertiges Arbeiten: Kapitälchen mit entsprechenden Ziffern in Kapitälchenhöhe (tabellarisch und proportional), Minuskel- und Mediävalziffern (tabellarisch und proportional), Bruchziffern und einen kompletten Akzentsatz für alle lateinischen Schriften.

Die Schnitte mit reduzierten Zeichenbelegung (STD) sind über preussTYPE und MyFonts beziehbar, die Pro-Version über die German Type Foundry.

Download-Links für die Prillwitz (preussTYPE)

Download von germantype.com

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1514

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Empfehlenswerte Klassizistische Schriften

bearbeitet von Ralf Herrmann


  • Gefällt 2
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
Tierra Nueva – vier Fonts, basierend auf einer Karte Amerikas
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung