Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Wie werden die unterschiedlichen Formen von a und g bezeichnet?


Ralf Herrmann

Buchstaben wie a und g können in unterschiedlichen Gestaltungsprinzipien auftreten. Üblicherweise beschreibt man diese Unterscheidung durch den Zusatz »einstöckig«, »zweistöckig« usw.

Jedoch ist nicht immer klar, welche Teile eines Buchstabens tatsächlich das »Stockwerk« ausmachen sollen und daher werden die Begriffe auch immer wieder falsch verwendet bzw. verstanden. Die folgenden Grafiken veranschaulichen die »Stockwerke der Buchstaben« und die daraus abgeleiteten, empfehlenswerten Bezeichnungen:

Einstöckiges a

(Englisch: single-storey a)

ccs-1-0-59760100-1411300108_thumb.png

Zweistöckiges a

(Englisch: Double-storey a)

ccs-1-0-94527300-1411300106_thumb.png

Zweistöckiges g

ccs-1-0-74392800-1411300107_thumb.png

Dreistöckiges g

(Englisch: Binocular g)

ccs-1-0-52914600-1411300109_thumb.png


  • Gefällt 2
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung