Jump to content

Elegante, Edel anmutende Serifenlose als Kontrastschrift.


Igel-Ei

Empfohlene Beiträge

Igel-Ei

Hallo!

Also ich fang mal an:

Ich habe ein Logo für eine Tänzerin gemacht. Es ist recht rustikal und plakativ. Als Logoschrift habe ich die "Ballantines" verwendet, da sie eine kompakte Script ist.

Jetzt suche ich eine elegante, edel und wertig anmutende Serifenlose Schrit, als Kontrast zu der Scriptschrift.

Ich habe mal mit Avantgarde und Gotham herumgespielt. Bin aber nicht wirklich zufrieden. Zur Zeit tendiere ich zur Avantgarde. serifenlose Antiquas wirken generell oft etwas "unspektakulär".

Lesefreundlichkeit sollte nicht im Vordergrund stehen, da die Schrift außerhalb von kleineren Mengentexten nicht vorkommen wird.

Was haltet ihr von den DTL-Schriften Documenta, Caspari und Nobel? Würd gerne eine andere Schrift als Avantgarde nehmen...

Ich bin gespannt auf Eure Anregungen.

Link zum Beitrag
RobertMichael

rustikal und ballantines kannich mir zwar nicht vorstellen,

aber zeig doch mal deinen entwurf, ggf. können wir dir so besser helfen.

eine avantgarde würde ich nicht mit der ballantines mischen.

Link zum Beitrag
TYPOGRAFSKI

die »ballantines« ist zwar nicht der super bringer, mit der serfienlosen (ich nehme an für eine unterzeile?) kannst du nicht viel rausholen, je klasicher desto besser, ich würde die akzidenz grotesk probieren.

ohne das logo zu kennen und zu wissen was du mit zweiten schrift machen möchtest ist es aber schwer.

Jetzt suche ich eine elegante, edel und wertig anmutende Serifenlose Schrit
serifenlose Antiquas wirken generell oft etwas "unspektakulär"

sollte es nicht so sein?

Link zum Beitrag
Markus Wäger

Ballantines ist dafür wohl a) sehr klischeehaft und b) sehr verstaubt, aber vielleicht oberflächlich naheliegend.

Der Charakter solcher Künstlerschriften geht sehr gut mit klassizistischen Antiquas zusammen, also würde ich wohl eine ›Linearantique‹ testen, die aus dieser Form der Antiqua entstanden ist und da fällt mir als erstes die Univers ein.

Gotham geht in Richtung in Avant Garde ›ist‹ konstruiert. Wenn du sowas suchst, dann wäre die Avenir eine Überlegung wert. Im Moment sehr im Trend und mein erster Gedanke wäre die Neutraface von Houseindustries gewesen. Aber ich hätte das Gefühl, dass sich eine Univers oder eine Avenir besser mit der Ballantines vertragen würde.

Aber wie schon Typografski schrieb: zeig mal her!

Greetinx. Markus

Link zum Beitrag
Igel-Ei

Es freut mich so schnell rege und vor allem hilfreiche Resonanz zu bekommen.

Nun zum Sachverhalt:

Hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt.

Ich zeige das Logo jetzt einfach:

2445_eve_logo_1.jpg

Dass Ballantines abgenutzt und klischeehaft ist, wusste ich nicht. Dazu kenne ich mich noch nicht genügend mit Schriften aus.

Ich hatte auch überlegt, dass man die Ballantines ausschließlich im Logo behält und für Texte/Überschriften eine andere Script nimmt (Dalliance?). Denn die Ballantines hat sich schlicht gut in dem Logo gefügt, aus bereits vorher genannten Gründen (kurze Unterlängen, kompakt). Die Textschrift soll für Infotexte, Leporellos, Flyer eingesetzt werden, also Hausschrift werden.

Ich finde die DTL Nobel sehr schön (geht ja in Richtung Avenir). Die spitzen VErsalien strahlen etwas frechen aus. Außerdem erinnert mich die Condensed an Anzeigen und Plakate der 50er Jahre, was für die Figur "Eve Champagne" sehr passend wäre.

Was meint ihr?

Link zum Beitrag
Bleisetzer
was ist den das für eine tänzerin? :shock:

Wo lebst Du, Typografski? Wo?

Ich finds goil... eh... hübsch. Ja.

Schade, daß es die Elegant-Grotesk nicht digitalisiert gibt, oder?

Gruppe VI - Serifenlose Linear-Antiqua - Elegant Grotesk halbfett

D.Stempel AG, Frankfurt am Main

Erstguß 1928

Gustav Möhring

Georg

Preußischer Mann von Welt.

1012_1_160.jpg

Link zum Beitrag
RobertMichael

also mir gefällt das logo gut. das glas ist mir zwar einen hieb

zu groß ... aber darum gehts ja nicht

*

die idee mit der dalliance finde ich gut, ggf. würde ich aber den spieß

rumdrehen – also dalliance fürs logo und ballantines für headlines.

ggf. auch auf ballantines verzichten und einen mix aus dalliance +

dalliance script verwenden. das die ballantines abgenutzt ist, finde ich nicht.

da gibts andere 'englische schreibschriften' die man zu oft sieht.

eine dalliance würde allerdings dem logo mehr charakter geben.

schau dir mal die sterling von canada type an:

http://www.canadatype.com/showfont.php?id=77

die hat durch die alternativen noch mehr charakter.

* es geht ja um die textschrift.

hast du dich mal weiter bei emigre umgesehen?

eidetic neo: http://www.emigre.com/EF.php?fid=91

gibts auch als eidetic modern:

http://www.psyops.com/html/spec_eidetm.html

ich würde nicht zu neutral werden (univers, akzidenz ...) sondern

irgendetwas edles, jedoch lesbares, verwenden.

vielleicht auch die vista von emigre oder die ff strada.

nur nicht zu technisch ...

Link zum Beitrag
Igel-Ei

Naja, Kritik zum Logo nehme ich natürlich auch entgegen, da es durchaus noch verbessert werden kann...

Der Kelch sollte nicht viel Kleiner, da sonst die proportionale Verbindung zum Anker (statt des Glasbodens) verloren geht und Die Blasen und der Lippenstiftabdruck zu klein würden. Aber Es stimmt, der Kelch kann noch etwas kleiner dargestellt werden.

Die Dalliance in dem Logo sieht sehr unruhig aus und ist auch nicht gut lesbar, wenn das Logo kleiner dargestellt wird. Durch die Ober und Unterlängen lässt es sich schwer auf dem Banner platzieren.

In der Hinsicht ist die Ballantines wahrlich sehr gut im Kompromiss aus Anmutung und Lesbarkeit.

Vista und Strada sind interessant. Edel/Interessant und gut lesbar. Genau darum geht es...

Link zum Beitrag
Bleisetzer
was ist den das für eine tänzerin? :shock:

Wo lebst Du, Typografski? Wo?

die frage wäre eher – wo treibst du dich rum georg?

Grins...

sag' mir lieber, ob es diese Elegant-Grotesk oder eine ähnliche mit diesen langen Auf- und Abstrichen mit den geteilten Enden digital gibt.

Ich finde sie wunderschön.

Georg

Link zum Beitrag
Bleisetzer
Der Kelch sollte nicht viel Kleiner, da sonst die proportionale Verbindung zum Anker (statt des Glasbodens) verloren geht und Die Blasen und der Lippenstiftabdruck zu klein würden. Aber Es stimmt, der Kelch kann noch etwas kleiner dargestellt werden.

Champagner trinkt man nicht aus "Kelchen", sondern aus Schalen, aus Champagner-Schalen:

http://www.von-zezschwitz.de/bilder/11000/11093.jpg

Dein Glas sollte also eher breiter sein.

Georg

PS: Nachdem wir uns damals Riga wiedergeholt hatten mit den Hamburgern, ein "Hummel-Hummel" kam uns über die Lippen, wir aber zurück mußten, gejagt von den Russen, da rettete uns im letzten Augenblick Rossbach und kredenzte uns zum Wiedersehen eine Schale Champagner." (Ernst von Salomon "Die Geächteten")

Link zum Beitrag
Markus Wäger
2445_eve_logo_1.jpg

:-)

Ich meinte mit meiner Anmerkung weniger, dass die Ballantines dermaßen abgegriffen wäre, als viel mehr die Thematik Tanz/Revue/etc. in Kombi mit Künstlerschreibschrift.

Aber dein Beispiel zeigt mir wieder einmal, dass man sich nicht aus Detailinformationen ein Bild zimmern sollten. Mit Ballantines vor Augen, hatte ich an und für sich eine Laienumsetzung erwartet. Was du da zeigst, zeigt, dass es halt doch wieder drauf ankommt, was man daraus macht. Ich find, das ist ein sehr gekonnter Umgang mit Klischees. Ich würd’ da nicht mehr mit einer anderen Skript oder sonstwas rum doktern und dass der Kelch ums A...lecken zu klein wäre, sehe ich auch nicht. Ich bin auf deiner Seite, dass eine Verkleinerung die Gewichtung stören würde.

Als Schirft in nicht direkter Kombi zum Logo sondern für Folder etc. ist natürlich vieles vorstellbar. Allerdings, nachdem ich das Logo gesehen habe, würde ich Univers und Avenir zurück ziehen. Da sieht deine Nobel doch sehr viel adäquater aus (wenn man sich DGL leisten kann und will).

Akzidenz Grotesk kann ich mir dafür auch vorstellen. Die anderen genannten Vorschläge finde ich für meinen Teil wiederum nicht so toll. Hast du die Neutraface von HI mal angesehen? Die hat einen ähnlichen Charakter wie die Nobel, dürfte aber preiswerter sein (ist jetzt aber ein ungeprüftes Vorurteil).

Greetinx. Markus

Link zum Beitrag
Igel-Ei

Danke!!!

Die Neutraface sieht wirklich klasse aus! Das muss ich schon sagen. Der würde ich sogar gegenüber Nobel den Vorzug geben, da sie Display- und Text-Schnitte anbietet. Für den plakativen/werblichen Nutzen perfekt.

Ich werde die Größe des Kelchs/Schale erst einmal unberührt lassen. Wegen der Form werde ich Miss Champagne selber mal konsultieren. ;-)

Das Spiel mit dem Klischee. Als erstes habe ich gedacht: "Also bei dem Künstlernamen würde ja jeder Depp ein Champagnerglas ins Logo platzieren. Ich mache es lieber subtiler."

FALSCH.

Mann muss sich auch mit dem Nutzen vertraut machen, bzw. wofür man etwas gestaltet. Und Burlesque ist nun wirklich einiges, aber nicht subtil. Deshalb muss eine Script her und auch ein CHampagnerglas. Daraus etwas cleveres/witziges zu machen ist dabei die Aufgabe.

Notiz: Die Figur Eve Champagne besitzt einen maritimen Hintergund.

LG,

Alex

Link zum Beitrag
RobertMichael
Formen des Champagnerglases variieren. Da es auf keinen Fall an ein Martiniglas erinnern sollte, habe ich mich für die "rundlichere" Variante entschieden.

dita von teese, die burlesque-göttin schlechthin, nutzt außerdem schon ein martiniglas:

lditamartinilogo.jpg

ich habe mal gelesen das eine ihrer kollegin bereits ein champagnerglas

verwendet ud sie deshalb das martiniglas verwendet ...

Link zum Beitrag
Bleisetzer
1012_1_160.jpg

Ist das nicht die „NIVEA-Schrift“?

Flosemann

[Achtung: Typo-Laie]

Kurz & knapp: nein.

Georg

PS: Lies bitte einmal Deine PM und beantworte mir meine Fragen dort, ja?

Link zum Beitrag
Igel-Ei
Formen des Champagnerglases variieren. Da es auf keinen Fall an ein Martiniglas erinnern sollte, habe ich mich für die "rundlichere" Variante entschieden.

dita von teese, die burlesque-göttin schlechthin, nutzt außerdem schon ein martiniglas:

lditamartinilogo.jpg

ich habe mal gelesen das eine ihrer kollegin bereits ein champagnerglas

verwendet ud sie deshalb das martiniglas verwendet ...

Und ihr Logo bestaunen wir in diesem Thread.

;)

Link zum Beitrag
Jens Kutilek
Schade, daß es die Elegant-Grotesk nicht digitalisiert gibt, oder?

1012_1_160.jpg

Gefällt mir! Ähm, ich hab ja sonst nix zu tun (hust), ich hab mal ein bißchen gezeichnet.

eg-test1.gif

Ist nur schnell konstruiert, ohne optische Korrekturen und richtige Zurichtung. Für die Kleinbuchstaben wär auch ein besserer Scan nicht schlecht :D

Jens

Link zum Beitrag
Bleisetzer
Schade, daß es die Elegant-Grotesk nicht digitalisiert gibt, oder?

1012_1_160.jpg

Gefällt mir! Ähm, ich hab ja sonst nix zu tun (hust), ich hab mal ein bißchen gezeichnet.

eg-test1.gif

Ist nur schnell konstruiert, ohne optische Korrekturen und richtige Zurichtung. Für die Kleinbuchstaben wär auch ein besserer Scan nicht schlecht :D

Sehr schön.

Obwohl: Mir gefallen die Gemeinen noch besser als die Versalien.

Ansonsten:

Ich bin Setzer, kein Drucker... tut mir leid.

Georg

Jens

Link zum Beitrag
Jens Kutilek
Sehr schön.

Danke :)

Obwohl: Mir gefallen die Gemeinen noch besser als die Versalien.

Ja, die Versalien sind halt leichter zu konstruieren. Wenn ich abends mal wieder ein bißchen ausspannen will, mache ich mich mal an die Kleinbuchstaben ...

Ich bin Setzer, kein Drucker... tut mir leid.

Ich versteh nicht ganz, was Du mir damit sagen willst ... daß Du mit einer digitalen Version nichts anfangen könntest, wenn es sie gäbe?

Viele Grüße

Jens

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung