Jump to content

Die besten Freeware-Fonts


RobertMichael

Empfohlene Beiträge

RobertMichael

na super, da baut man ein weblayout mit der droids sans/serif und später merkt man das die kein eurozeichen hat. jedenfalls nicht der google-webfont. mist! :neenee:

Link zum Beitrag
Gast Nisse
Es sind ihre Digitalisierungen, aber nicht ihre Schöpfungen – also klassische Klone aus der »wilden« Anfangszeit der digitalen Schriften.

Finde ich gut. Damals haben diverse Firmen halt Geld sparen wollen und dafür Rechte abgetreten.

Wie jetzt im Nachhinein die Schriftfans kommen und sagen "ja, schön, daß die Geld gespart haben, aber zu ihrer kaufmännischen Entscheidung sollen die nicht stehen müssen", habe ich noch nie verstanden.

Link zum Beitrag
Gast Nisse
enthält viel zu oft unerlaubte Klone

Schwer zu glauben, wo jeder selbst recherchieren kann, daß bis auf ein paar Privatleute und teilweise auch Adobe kein Schriftenhersteller seine Schriften nach Markenrecht schützen läßt.

"Unerlaubt" ist da also nichts.

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
Schwer zu glauben, wo jeder selbst recherchieren kann, daß bis auf ein paar Privatleute und teilweise auch Adobe kein Schriftenhersteller seine Schriften nach Markenrecht schützen läßt.

"Unerlaubt" ist da also nichts.

Mit dem Markenrecht hat das auch überhaupt nichts zu tun, da die Klone ja ohnehin immer neue Namen bekommen. Aber wir haben das ja schon alles in anderen Strängen ausdiskutiert. Damit müssen wir jetzt nicht nochmal hier wiederholen.

Link zum Beitrag
RobertMichael
Können die @font-face-Kits vom Eichhörnchen nicht eingebunden werden?

tatsächlich die vom eichhorn hat ein eurozeichen, großartig!

da frage ich mich allerdings warum die vom google webfontservice keines hat.

danke :)

Link zum Beitrag
RobertMichael

lol, sehe jetzt erst den footer hier im beitrag:

Besucher fanden diese Seite über folgende Suchbegriffe:

künstler fonds free ware

:ilovetype:

Link zum Beitrag
Gast Nisse
Mit dem Markenrecht hat das auch überhaupt nichts zu tun, da die Klone ja ohnehin immer neue Namen bekommen. Aber wir haben das ja schon alles in anderen Strängen ausdiskutiert. Damit müssen wir jetzt nicht nochmal hier wiederholen.

Da das Schriftzeichengesetz im Markengesetz aufgegangen ist, ist mittlerweile auch der "Designschutz" dort zu finden. Also ganz abseits des Namens. Habe ich aber auch erst vor wenigen Wochen mitbekommen.

Link zum Beitrag
Þorsten
da frage ich mich allerdings warum die [droid sans] vom google webfontservice [kein eurozeichen] hat.

Sieht nach einem ganz schnöden Bug aus. Die Droid Serif hat auch keins, die Droid Sans Mono dafür schon. Mehrere andere Schriften, die ich getestet habe, hatten das €-Zeichen, auch wenn es nicht in der Character-Set-Übersicht angezeigt wurde.

Hier ist meine Testseite. (Ich habe die Comic Sans ganz bewusst als Fallback-Font genommen, weil man da in allen Variationen gleicht sieht, dass die ersetzten Zeichen nicht vom getesteten Font kommen können.)

Link zum Beitrag
  • 1 Monat später...
Kathrinvdm
Organon%20Sans%20Demibold.PNG

Veer bietet diesen Monat die Organon Sans Demibold von Nick Cooke als Freefont an.

Vielen Dank für den Tipp Pomeranz. Komischerweise tut sich absolut nichts, wenn ich auf der Seite auf den Downloadbutton klicke …

Link zum Beitrag
Þorsten
Kathrin, dann versuche es doch bitte mal mit diesem Link: http://marketplace.veer.com/fonts/1002376054 und benutze den Download-Knopf dort.

Der hat bei mir auch nicht funktioniert. Ich habe schon gestern damit eine Weile gekämpft, bis ich heraus gefunden habe, dass ich mich bei Veer einloggen muss, bevor ich auf »Download« klicke. Dann geht’s.

Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ja genau, so ging es mir auch. Gewundert hat mich, dass gar kein Warnhinweis kam, dass man sich einloggen solle – das passiert ja normalerweise in solchen Fällen immer.

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
Thomas Kunz

Roos_Display_Italic.PNG

Diesen Monat bietet Veer den Schriftschnitt Roos Display Italic von Canada Type als Gratis-Download an.

The Roos family is a digitization and expansion of the last typeface designed by Sjoerd Hendrik De Roos, called De Roos Romein (and Cursief). It was designed and produced during the years of the second World War, and unveiled in the summer of 1947 to celebrate De Roos's 70th birthday. In 1948, the first fonts produced were used for a special edition of the Dutch Constitution on which Juliana took the oath during her inauguration as the Queen of the Netherlands. To this day this typeface is widely regarded as De Roos's best design, with one of the most beautiful italics ever drawn.

In contrast with all his previous roman faces, which were based on the Jenson model, De Roos's last type recalls the letter forms of the Renaissance, specifically those of Claude Garamont from around 1530, but with a much refined and elegant treatment, with stems sloping towards the ascending, slightly cupped serifs, a tall and distinguished lowercase, and an economic width that really shines in the spectacular italic, which harmonizes extremely well with its roman partner.

The Roos family contains romans, italics and small caps in regular, semibold and display weights, as well as a magnificent set of initial caps. All the fonts contain extended language support, surpassing the usual Western Latin codepages to include characters for Central and Eastern European languages, as well as Baltic, Celtic/Welsh, Esperanto, Maltese, and Turkish.

Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ja stimmt, ist ja auch Veer. :nicken: Ich finde es wirklich seltsam, dass bei denen beim Downloadversuch kein Hinweis aufs Einloggen kommt.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
<p>Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung