Jump to content
Typografie.info
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
RobertMichael

Die besten Freeware-Fonts

Empfohlene Beiträge

StefanB

Neuer Freefont von Font Fabric in zwei Schriftschnitten: Intro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Teebee

Ah, habe ich übersehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Ich auch :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

mit der demo von ps6 kommen folgende schriften, die man ggf. im ordner payload in archiven findet:

adobe arabic (regular, italic, bold, bold italic)

adobe caslon pro (regular, italic, bold, bold italic)

adobe dvenagari (regular, italic, bold, bold italic)

adobe fan heiti std bold

adobe fangsong std regular

adobe garamond pro (regular, italic, bold, bold italic)

adobe gothic std bold

adobe hebrew (regular, italic, bold, bold italic)

adobe heiti std regular

adobe kaiti std regular

adobe ming std light

adobe myungio std medium

adobe nashkh medium

adobe song std light

birch std

blackoak std

brush script std

chaparral pro (regular, italic, bold, bold italic, light italic)

charlemagne std bold

cooper std black (regular, italic)

giddyup std

hobo std

kozuka gothic pro (6 schnitte)

kozuka mincho (12 schnitte)

letter gothic std

lithos pro regular

mesquite std

minion pro (condensed, medium, semibold)

myriad pro (arabic, hebrew, condensed, light

nueva std (regular, condensed)

ocr a std

orator std

poplar std

prestige elite std

rosewood std regular

stencil std

tekton pro (condensed, extended, regular)

trajan pro

achtung, lizenz beachten: http://labs.adobe.com/technologies/eula/photoshopcs6.html (teil restricted fonts beachten), jenseits dessen gilt wohl 4b von hier http://www.adobe.com/misc/terms.html

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
mit der demo von ps6 kommen folgende schriften…

Das sind doch keine Freeware-Fonts … ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

für mich ist folgende bedingung erfüllt:

Schriften, die kostenloser Software beiliegen

da adobe bisher keine lizenz explizit für beta-software hat, fällt das ganze geraffel, so weit ich weiss, unter die ebenfalls verlinkten lizenzen.

Adobe grants you a personal, worldwide, freely revocable, limited, non-transferable, non-sublicensable, royalty-free, non-assignable, nonexclusive license to use the Software in the manner permitted by the Terms.

was liest du denn sonst aus obigen text? oder hast du eine andere lizenz für beta-software gefunden?

free muss ja nicht immer frei heißen, manchmal heißt es auch schlicht kostnix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.

Folgende Abschnitte sind mir in der Lizenz, die ich aber nur überflogen habe, aufgefallen (fette Hervorhebungen von mir):

2.1.2.2 Evaluation Software. The Software, or portions of the Software, that are provided with a serial number designated for “evaluation purposes” or other similar designation (such as Software or a serial number supplied as “EVAL” under a separate agreement) (“Evaluation Software”) may only be installed and used on Permitted Number of Compatible Computers during the License Term for demonstration, evaluation, and training purposes only, and only if any Output Files or other materials produced through such use are used only for internal, non-commercial, and non-production purposes. THE EVALUATION SOFTWARE IS PROVIDED “AS IS”. ACCESS TO AND USE OF ANY OUTPUT FILES CREATED WITH SUCH EVALUATION SOFTWARE IS ENTIRELY AT CUSTOMER'S OWN RISK.

Ich gehe davon aus, daß Beta-Fassungen auch als „Evaluation Software“ gelten.

4.5 No Unbundling. The Software may include various applications and components, may allow access to different Adobe Online Services, may support multiple platforms and languages, and may be provided to Customer on multiple media or in multiple copies. Nonetheless, the Software is designed and provided to Customer as a single product to be used as a single product on Computers as permitted herein. Unless otherwise permitted in the Documentation, Customer is not required to install all component parts of the Software, but Customer may not unbundle the component parts of the Software for use on different Computers.

Das bedeutet, daß man die Schriften nicht auf einen anderen Rechner übertragen darf. Ob man sie in ein anderes Verzeichnis verschieben darf, um sie mit einem anderen Programm zu nutzen, geht meiner Meinung nach aus dem Abschnitt nicht klar hervor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
Ich gehe davon aus, daß Beta-Fassungen auch als „Evaluation Software“ gelten.

nein, die zielsetzung ist ja eine andere, aber das ist wohl eine persönliche gewissensentscheidung.

Das bedeutet, daß man die Schriften nicht auf einen anderen Rechner übertragen darf. Ob man sie in ein anderes Verzeichnis verschieben darf, um sie mit einem anderen Programm zu nutzen, geht meiner Meinung nach aus dem Abschnitt nicht klar hervor.

nur die restricted fonts darf man explizit nicht von schriftverwaltungsprogrammen etc. verschieben lassen.

aber wie gesagt, für mich ist die beta ohne explizite lizenz und nur eine mit einer terms of use versehene software.

wem das zu heikel ist, muss das ja nicht machen. zumal hier wohl eh die meisten über adobe-lizenzen verfügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.
nur die restricted fonts darf man explizit nicht von schriftverwaltungsprogrammen etc. verschieben lassen.

Der von mir wiedergegebene Abschnitt stammt allerdings aus der normalen Photoshop-Beta-Lizenz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
normalen Photoshop-Beta-Lizenz.

hast du einen link zu der? ich habe nur die standardlizenzen gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
Über der Lizenz, auf die Du oben verwiesen hast, steht „Adobe Photoshop CS6 Beta End User License Agreement“.

http://labs.adobe.com/technologies/eula/photoshopcs6.html

jupp, das ist der standard-adobe-eula-murks. ergo sind die fonts freeware (im rahmen der eula und terms of use), solange du sie nicht händisch aus dem installationspaket (das geht, aber die dateien haben dann zahlenkombinationen als namen, da die dateien im rahmen der installation datenbankbasiert umbenannt werden.) gezuppelt hast und sie nicht separat installiert hast.

mithin unterscheiden sich für mich die fonts also nicht von denen, die mit acrobat oder ligaturix oder den ms-viewern oder $programm mitgeliefert werden. sollten mods und admins das anders sehen, können sie ja die entsprechenden beiträge löschen und den thread hier bereinigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
… solange du sie nicht händisch aus dem installationspaket … gezuppelt hast …

Auch dann haben sie ihre Namen, keine Nummern, ich hab das rein zu Evaluationszwecken ausprobiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
Auch dann haben sie ihre Namen, keine Nummern, ich hab das rein zu Evaluationszwecken ausprobiert.

unter win oder osx?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
unter win oder osx?

Was war jetzt Win gleich noch mal … :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Das Thema Schriften innerhalb von Testsoftware ist nach wie vor nicht wirklich rechtlich klar geregelt. Ich wette, wenn man bei Adobe Deutschland nachfragen würde, würden die auch erstmal ins Grübeln kommen. Die Diskussion darüber ist natürlich ausdrücklich erlaubt. Das ist ja kein Aufruf zu illegalen Handlungen.

Ich würde die Bedingungen aber auch eher so deuten, dass die Fonts nur zu Testzwecken innerhalb der Photoshop-Beta einzusetzen und somit weder unabhängig davon, noch kommerziell nutzbar sind.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

ich klickere mich grad durch reviews zu den besten fonts 2011 und finde diesen script-font, der, soweit mir google translator half, frei ist als demo im rahmen von fair use:

carla

edith meinte, ich sollte noch hinzufügen, um welche art font es sich handelt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

und noch ein kleinod, ein layerbasierter displayfont namens villa didot.

und ein weiterer displayfont namens playfair.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

die villa didot ist wirklich sehr süß, hatte ich vor einigen tagen auch entdeckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Vitrioloel
das geht, aber die dateien haben dann zahlenkombinationen als namen, da die dateien im rahmen der installation datenbankbasiert umbenannt werden.

Da könnte das kleine Programm FontRenamer (für Windows) nützlich sein.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Stevo

Frage zur Villa Didot: Habe die Datei heruntergeladen, entpackt und die Einzelschriften installiert (Windows XP). Es werden aber nicht alle Zeichen wie erwartet erzeugt. Gibt es da einen Installationsschritt, den ich ausgelassen habe oder ein anderes Vorgehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

wäre natürlich gut zu wissen was nicht funktioniert, welche zeichen werden nicht angezeigt?

8-) das font hat keine gemeinen, soviel schon mal zur vorabhilfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
Typografie-Merchandise bei Teespring bestellen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung