Jump to content
Typografie.info
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Biberratte

Calibri für Bleiwüste?

Empfohlene Beiträge

Biberratte

Hallo,

setzt gerade ein Buch zum Thema Serienmörder - psychologisch, sehr heikel. Habe mich im Vorhinein für die Calibri entschieden, diese wurde vom Verlager abgenickt.

Nun habe ich das Skript erhalten und es stellt sich heraus, dass das 350 Seiten reine Bleiwüste werden. Nun bin ich mir bei der Schriftauswahl doch nicht mehr sicher, ob das eine gute Wahl war. Arbeite mit 11/14,5 pt. Ich überlege nun, doch wieder eine Serifenschrift vorzuschlagen, diese sollte allerdings neutral, sehr nüchtern sein. Das Buch muss aber ende der Woche fertig sein - ich hätte also gerne schnell eine Meinung dazu :(

Liebe Grüße,

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bernd Montag

Ja die Calibri scheint ja seit Windows Vista die Arial langsam abzulösen. Es ist eigentlich eine schöne Schrift aber ich kann mir vorstellen, dass sie für 350 Seiten ungeeignet ist.

(Hat eine relativ dicke Strichstärke.)

Wie wäre es denn mit der Minion?

[specimen=Hamburgerfonts:y22it46h]30563[/specimen:y22it46h]

... oder mit der Adobe Garamond?

[specimen=Hamburgerfonts:y22it46h]438[/specimen:y22it46h]

Das sind beides schöne, neutrale Schriften für den Mengensatz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Biberratte

Das Problem ist dass wir sonst immer die Garamond verwendet haben und der Verleger diese eben zu "klassisch" für dieses Thema findet - deshalb eben eine serifenlose.

Liebe Grüße,

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

[specimen=Serifenmörder:1fqmy8nq]4528[/specimen:1fqmy8nq]

[specimen=Serifenmörder:1fqmy8nq]23600[/specimen:1fqmy8nq]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Alpha

Grüß Dich. Du kannst doch auch beo Microsoft bleiben mit der Constantia. Die hat doch überall kleine, spitze Ecken, die gefährlich wirken. Ist auch recht kräftig, zumindest in den Stämmen. Hab selbst aber noch keine Satzerfahrung damit.

Gruß Alpha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
ThierryM

ich kann sowohl für die constantia als auch für die jenny bestätigen, dass man lesbaren ?ießtext damit setzen kann. letztere habe ich mal mit der ff din kombiniert.

bye

thierry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast TypoLion

Oh Oh - also ein Buch über Serienmörder. Und der Verlagsleiter hat Ahnung von 11 pt Schrift. Die Garamond ist "zu" klassisch? Und das sehen die Leser auch so? Oh Oh. Ein Griff in Bücherschrank müßte reichen. Es gibt wirklich eine Menge gute, gut lesbare "Mengensatz-Schriften" (ein schrecklicher Ausdruck).

Wir könnten bei der Times anfangen und und und. Bernd Montag hat recht.

Termindruck sei dank. Und aus welche Schriften können Sie auswählen beim Verlag? Für die Serienmörder noch eine neuer Schrift anschaffen? Eine Mörderschrift? Oh Oh.

:neenee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.

Ein paar Vorschläge:

[specimen=12 Serienmörder:1g82rtuf]31048[/specimen:1g82rtuf]

[specimen=12 Serienmörder:1g82rtuf]4237[/specimen:1g82rtuf]

[specimen=12 Serienmörder:1g82rtuf]32792[/specimen:1g82rtuf]

[specimen=12 Serienmörder:1g82rtuf]47986[/specimen:1g82rtuf]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Die Modern finde ich gut, das "S" hat was von einem Hackebeil … passt zu einem Serienmörder :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Biberratte

Hi,

vielen Dank für die Schriftvorschläge. Die Schrift sollte eben NEUTRAL sein, also nichts von Hackebeil oder so - das war ja meine Schwierigkeit - und z. B. die Garamond, bzw. andere Serifenschriften wirken eben doch etwas "edler" - schwierig zu umschreiben.

Jedenfalls hab ich die ersten Seiten einem sehr erfahrenen Setzer gegeben und der meinte, dass es keine Probleme mit der Lesbarkeit geben würde, ich habe das Buch fast fertig und bin doch mittlerweile positiv von der "Setzbarkeit" und dem Satzbild überrascht. Nur die Bold sieht schrecklich aus!

Es ist eben immer wieder das gleiche Problem: Kein Geld und wenig Zeit um solche Geschichten vorzubereiten.

Liebe Grüße,

Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
Logotypia Pro – Für Logos und Überschriften
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung