Jump to content

stylisch, trendige Schrift für Aufnahmestudio gesucht. Zielgruppe: Jugendliche


Cafejunge

Empfohlene Beiträge

Cafejunge

Hallo,

ich habe mir mein Homerecordingstudio eingerichtet und möchte dieses auch Privatpersonen anbieten.

Zielgruppe sind Privatpersonen die schon immer ihre eigene CD/Song/Sprachaufnahme professionell haben wollten oder gerne eine Democd günstiger als die großen Studios haben möchten.

Hauptzielgruppe sind Jugendliche.

Der Name wird wahrscheinlich rec-your-voice.at/com sonstiges sein.

Das Logo könnte unter umstände meinem Logo auf der Website auf www.Stimmdesign.com ähneln, allerdings trendiger.

Ich könnte mir vorstellen Folder in CD-Form zu erstellen, Form und knallige Farben sollen die Aufmerksamkeit erregen, trotzdem soll es natürlich nicht billig aussehen.

Stimme hat für mich auch immer etwas mit Bewegung zu tun, Stimme kommt und ist auch gleich wieder weg, eine dynamisch, schwingende Schrift wäre also auch interessant.

Hoffe ich konnte einen Eindruck von meinem Projekt hinterlassen.

Vielen Dank im voraus, lieber Gruss

Cafejunge.

Link zum Beitrag
Minimalist

Willkommen :huhu:

Das klingt nicht als sollte es ein Hobbieprojekt sein: über so eine Gestaltung würde ich mal mit einem Profi reden und ein bisschen Geld investieren, da gibt es noch mehr zu berücksichtigen als nur eine dynamisch-trendige Schrift :)

Siehe zur Argumentation auch diesen Beitrag von mir, und lies Dir am besten auch gleich mal den zugehörigen Thread durch, da kommen noch weitere interessante Beiträge :)

Link zum Beitrag
Cafejunge

ich bin ausgebilder Mediendesigner mit Lehrabschluss, übe diesen Beruf jedoch nur nebenbei aus da ich meine Begabung doch im Bereich des Sprechens sehe.

Dieses Projekt soll erst mal ein Versuch sein, aber ich will es trotzdem professionell angehen, falls es nicht klappen sollte dann bitte nicht wegen dem falschen optischen Auftritt. Ich will hauptsächlich Aufmerksamkeit mit Flyern in CD-Form machen.... Wenn ich eine Druckerei finde die das einigermaßen günstig macht. Dann natürlich durch eine Website, aber ich denke die typographische Gestaltung is hierbei enorm wichtig!

Den Beitrag von Dir hab ich überflogen, aber ich glaube doch das ich ein bisschen Ahnung von Design habe, auch von Marketing, aber ich bin kein Typographie-Profi und da hätte ich gerne hilfe. Danke

LG Cafejunge

bearbeitet von Cafejunge
Link zum Beitrag
Minimalist
ich bin ausgebilder Mediendesigner mit Lehrabschluss, übe diesen Beruf jedoch nicht aus da ich meine Begabung doch im Bereich des Sprechens sehe.

Will heißen? Du fühlst Dich dem Projekt einer CD-Entwicklung gewachsen und suchst wirklich nur Ideen zur Schrift? :-D

[...] falls es nicht klappen sollte, dann bitte nicht wegen dem Marketing.

Gute Einstellung :-D

Link zum Beitrag
Schwalbenkoenig

Vorschläge Sans:

Soho Gothic

FF Nuvo

FF Clan

PTL Roletta

FS Albert

FS Lola

Realist

Vorschläge Serif:

Ginkgo

Soho Pro

Fedra Serif

bearbeitet von Schwalbenkoenig
Link zum Beitrag
Cafejunge

Danke. Da sind wirklich sehr schöne schriften dabei.. Leider auch sehr teuer... aber das muss ich wohl investieren, wenn ich was gutes möchte. Oder?

Lg Cafejunge.

Vorschläge Sans:

Soho Gothic

FF Nuvo

FF Clan

PTL Roletta

FS Albert

FS Lola

Realist

Vorschläge Serif:

Ginkgo

Soho Pro

Fedra Serif

Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Mal ganz spontan meine Gedanken auf den ersten Blick:

- Die Schrift ist schön – aber weder stylisch noch trendig.

- Die Spielerei mit dem i-Punkt ist mir zu kleinteilig. Ich würde den i-Punkt weglassen und dem o seine Punze wiedergeben und diese zum Mittelpunkt der Schallkreise machen.

- Die Farbwelt ist auch nicht stylisch-trendig, sondern eher düster und etwas unmodern. Da würde ich noch mal weitere Kombinationen ausprobieren.

- Die Schallkreise würde ich deutlicher machen, die werden durch den Untergrund geschluckt.

:-)

Link zum Beitrag
Cafejunge

Danke...

und damit wäre ich wieder beim Anfangsthema! Welche Schrift?

Den Rest kann ich leicht umsetzen.. Das Violet gefällt mir auch nicht... aber das rot muss bleiben... es erinnert an das recording-licht welches angeht wenn man aufnimmt...

lg Cafejunge

Mal ganz spontan meine Gedanken auf den ersten Blick:

- Die Schrift ist schön – aber weder stylisch noch trendig.

- Die Spielerei mit dem i-Punkt ist mir zu kleinteilig. Ich würde den i-Punkt weglassen und dem o seine Punze wiedergeben und diese zum Mittelpunkt der Schallkreise machen.

- Die Farbwelt ist auch nicht stylisch-trendig, sondern eher düster und etwas unmodern. Da würde ich noch mal weitere Kombinationen ausprobieren.

- Die Schallkreise würde ich deutlicher machen, die werden durch den Untergrund geschluckt.

:-)

Link zum Beitrag
Joshua K.

Also, mir gefällt das lila. Gut, es ist etwas dunkel, aber so ähnlich habe ich gerade eine Wohnzimmerwand gestrichen. ;-)

Sonst muß ich Kathrin beipflichten. In Deinem Logo gibt es zu viele Blickfänger, die um Aufmerksamkeit wetteifern: die o-Punze, der i-Punkt, die roten Buchstaben, die Kreise im Hintergrund. Beschränke Dich auf einen oder zwei.

Wie wär's mit der Kontrapunkt als Schrift?

2zozvwn.png

Link zum Beitrag
Cafejunge
Also, mir gefällt das lila. Gut, es ist etwas dunkel, aber so ähnlich habe ich gerade eine Wohnzimmerwand gestrichen. ;-)

Sonst muß ich Kathrin beipflichten. In Deinem Logo gibt es zu viele Blickfänger, die um Aufmerksamkeit wetteifern: die o-Punze, der i-Punkt, die roten Buchstaben, die Kreise im Hintergrund. Beschränke Dich auf einen oder zwei.

Wie wär's mit der Kontrapunkt als Schrift?

2zozvwn.png

Hallo,

danke... also diese Schrift ist zumindest moderner und stylischer, das rot muss aber bleiben, es erinnert sehr an das aufnahme-recordzeichen... Irgendwie fehlt mir bei dem Logo noch das Jugendliche.... Evtl. muss ich doch noch eine Silhouette eines Sängers am Mikro machen... Was meint ihr? wie könnte ich es für jugendliche interessant machen? danke lg Cafejunge

Link zum Beitrag
Isa

Kathrins Vorschläge finde ich alle genau richtig und würde die erst mal umsetzen. Aber wenn du sagt, deine Zielgruppe sind Jugendliche, würde ich mir vlt. grundsätzlich etwas anderes für das Logo überlegen. Ein moderner Schriftzug allein macht's nicht. Mit der Silhouette einer Sängerin bin ich skeptisch. Spricht da z.B eine stylische Illustration von einer Sängerin nicht mehr an als eine abgedroschene Silhouette?

Link zum Beitrag
Minimalist
es hilft dir nicht aber REC-YOUR-VOICE als name ist so – :neenee:

Jo ... ;-)

Und ich würd auch unbedingt auf diese Domainname-als-Logo-oder-gar-Firmenname-Geschichte verzichten ... Das sieht so dermaßen nach Klitsche aus, wenn man nicht grad wirklich ausschließlich im Web tätig ist, wie amazon.de oder so ...

Generell finde ich das für ein Logo viiiel zu verspielt: wie willst Du das denn mal ordentlich auf ner Geschäftskarte oder dergleichen umsetzen ...? Zumal mit dem schwarzen Hintergrund ... Nix gegen ein bisschen spielerei, aber die hat im Logo nix verloren, die kannst Du auch zum Bestandteil einer Broschürengestaltung oder der Website machen ... :-)

Ich muss bei »rec« zuallererst an die Taste an ner Anlage denken ... Nur mal so hingespielt:

245aq9s.jpg

bearbeitet von Minimalist
Link zum Beitrag
Cafejunge
Kathrins Vorschläge finde ich alle genau richtig und würde die erst mal umsetzen. Aber wenn du sagt, deine Zielgruppe sind Jugendliche, würde ich mir vlt. grundsätzlich etwas anderes für das Logo überlegen. Ein moderner Schriftzug allein macht's nicht. Mit der Silhouette einer Sängerin bin ich skeptisch. Spricht da z.B eine stylische Illustration von einer Sängerin nicht mehr an als eine abgedroschene Silhouette?

werde das auch umsezten.... Was meinst du genau mit einer illustration einer sängerin?

Ein logo sollte ja sehr einfach gehalten werden.. Ja das mit der silhouette gefällt mir zwar immer wieder, aber es ist wirklich abgedroschen. Bin mit dem Logo selbst nicht so ganz zufrieden. Eigentlich gefällt es mir, nur ist es für die Zielgruppe finde ich nicht ansprechend genug.

Aber wichtig ist ja auch wie ich das ganze dann veröffentliche... es wird keinen folder geben sondern eine art postkarte allerdings im CD-Format. Das denk ich wird auf jeden fall auffallen....

Jungendlich soll das ganze auf jeden sein, aber ich möchte damit nicht die art von "coolen" jugendlichen anlocken denen es nur um party, spass etc... geht.. also ich möchte eigentlich gerne einen niveauvollen und trotzdem jugendlichen auftritt...

ich glaub ich werd noch weitere Logoversuche machen... an feedback bin ich trotzdem weiterhin interessiert.

Lg Cafejunge.

bearbeitet von Cafejunge
Link zum Beitrag
Isa

Ich persönlich sehe zwei Möglichkeiten.

1. Wenn du es niveauvoll haben willst, dann würde ich den Rat von Minimalist beherzigen und allen Schnickschnack weglassen, den braucht ein Logo wirklich nicht. Ein super Beispiel finde ich hier das Logo für Canton (von Christof Gassner aus dem Jahr 1974 - soweit ich richtig informiert bin / kannst du googeln). Lebendige Wortmarke und alles andere kommt mit der Gestaltung.

2. Oder du machst es wie in Typografskis Link. Ein cooles Logo mit einer stylischen Illustration.

So wie hier hatte ich auch die Illu des Sängers im Kopf.

Link zum Beitrag
Kathrinvdm
ich glaub ich werd noch weitere Logoversuche machen... an feedback bin ich trotzdem weiterhin interessiert.

Spiel doch mal ein bisschen in die Breite – eher erstmal skizzenhafte Entwürfe machen, durch die Du Dir über die Richtung klar wirst in die Du gehen willst, als dass Du Dich in einer Ausarbeitung verzettelst, bei der Du zu spät merkst, dass die Grundidee nicht stimmt. Und zeig sie uns hier, dann geben wir Dir gerne unsere Eindrücke und Anmerkungen dazu. :-)

Link zum Beitrag
Minimalist

Ababababer eine Illu gehört doch nicht in ein Logo ... :-o Dabei kommt dann sowas raus wie die meisten tollen Städtelogos die sich neuerdings irgendwelche Minikäffer machen lassen, vom örtlichen Pinselkleckser oder so ... ;-)

Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Die Silhouette eines Sängers oder einer Sängerin würde ich nicht für das Logo verwenden – die Dinger gibt es bei Fotolia rauf und runter und mit dieser Tatsache geht einher, dass die Idee leider nicht mehr wirklich als Alleinstellungsmerkmal im Sinne eines Logos taugt.

Mal ein spontaner Gedanke: Stimmen und Töne aufnehmen geschieht doch auf einer oder mehreren Tonspuren. Warum diese nicht durch Linien verschiedener Längen und Breiten symbolisieren? Das trägt das Thema auf reduzierte Weise in sich und man kann so etwas sehr modern und jugendaffin umsetzen.

bearbeitet von Kathrinvdm
Ups, Satzbau verhaspelt …
Link zum Beitrag
Kathrinvdm
Ababababer eine Illu gehört doch nicht in ein Logo ...

Das siehst Du jetzt aber ein bisschen sehr streng, verehrter Kollege … ;-) Ein Logo kann doch durchaus illustrative Elemente haben – es kommt dann einfach auf die Art und Weise der Umsetzung an. Jede Bildmarke ist ja im Prinzip schon eine Art Illustration: mal mehr, mal weniger abstrahiert. :-)

Link zum Beitrag
Cafejunge

Dein rot umrandetes rec trifft den Nagel auf dem Kopf, da sieht man halt doch, dass hier wirklich erfahrene Leute schreiben. ich find das logo auch schön, es ist einfach, schlicht und aussagekräftig.

Aber du stellst wohl das ganze in frage? kein domainname? ich denke es ist das effektivste, weil die meisten jugendlichen das internet sehr stark nutzen.

das meiste wird wohl über das internet gehen... denke ich.....

lg cafejunge

Jo ... ;-)

Und ich würd auch unbedingt auf diese Domainname-als-Logo-oder-gar-Firmenname verzichten ... Das sieht so dermaßen nach Klitsche aus, wenn man nicht grad wirklich ausschließlich im Web tätig ist, wie amazon.de oder so ...

Generell finde ich das für ein Logo viiiel zu verspielt: wie willst Du das denn mal ordentlich auf ner Geschäftskarte oder dergleichen umsetzen ...? Zumal mit dem schwarzen Hintergrund ... Nix gegen ein bisschen spielerei, aber die hat im Logo nix verloren, die kannst Du auch zum Bestandteil einer Broschürengestaltung oder der Website machen ... :-)

Ich muss bei »rec« zuallererst an die Taste an ner Anlage denken ... Nur mal so hingespielt:

245aq9s.jpg

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung