Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Apostroph setzen

Empfohlene Beiträge

olaf

Hallo liebes Typo-Forum,

ich stehe hier gerade vor einem Problem, bei dem ich nicht weiterkomme.

Ich möchte das Wort "Warhol´s" von oben nach unten schreiben, also ein Buchstabe unter dem vorherigen.

Das Problem ist dabei das Apostroph. Ich habe bereits einige Varianten ausprobiert und jede sieht irgendwie eigenartig aus, finde ich. Gibt es dabei zufällig eine Musterlösung, bei der ich auf jeden Fall richtig liege, obwohl es komisch aussieht?

Gruß,

Euer Olaf

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel
... "Warhol´s" ...

Als erstes würde ich auch im waagerechten Text ein echtes Apostroph benutzen (’).

Ich meine wir hatten das Thema hier schon mal und da kam m. E. bei ’rum, dass man das Apostroph entweder dem l oder dem s zu ordnen sollte ...

Link zu diesem Kommentar
Wrzlprmft

Je nachdem, was Du da setzt (vor allem wenn es auf Deutsch ist), besteht zudem die Möglichkeit, dass da überhaupt kein Apostroph stehen muss.

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Das Wort Warhol kam mir im deutschen noch nicht unter. Es ist wohl eher die amerikanisierte Form von dem russischen Namen Varchola. Deswegen habe ich die Deppenapostroph-Vermutung erst einmal außen vor gelassen.

Link zu diesem Kommentar
Wrzlprmft

Naja, auch amerikanische Namen können im Deutschen deppenapostrophiert werden. Und wenn es sich um den Künstler handelt, kann das sogar im Englischen passieren, wenn der Künstername für ein Werk des Künstlers steht:

Kein Apostroph:

  • Eine Versteigerung dreier Kunstwerke Warhols (deutsch)
  • Eine Versteigerung dreier Warhols (deutsch)
  • An auction of three Warhols (englisch)

Apostroph:

  • An auction of three of Warhol’s works (englisch)
  • Das Warhol’s (mehr oder weniger deutsch, ein Etablissement, das sich nach einer Person namens Warhol benennt)
  • The Warhol’s (englisch, ein Etablissement, das sich nach einer Person namens Warhol benennt)

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Genau: Das sind jeweils drei mögliche Fälle mit und ohne Apostroph, welcher davon zutrifft, sollte der TO entscheiden, uns fehlt dazu die nötige Information. Nur weil ein Apostroph auftaucht, muss man ja nicht gleich automatisch vom schlimmsten ausgehen und unterstellen, dass der TO die Regeln nicht beherrscht ...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.