Jump to content

Korrekte Schreibweise Lebensdaten


Andrea Preiss

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich habe heute etwas gesehen, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es korrekt ist:

es geht um die Lebensdaten einer Person, bei der Geburt mit *, beim Sterbedatum mit † und zwischen den Daten ein Halbgeviertstrich.

Mich stört der Halbgeviertstrich, ist der an dieser Stelle nicht unnötig, wenn nicht gar falsch?

Link zu diesem Kommentar

Da der Strich »bis« bedeutet, ist er hier falsch, da die Langversion »geboren xx. xx. xxxx bis gestorben xx. xx. xxxx« falsch ist. Zu verzichten ist also entweder auf den Halbgeviertstrich oder auf * und †.

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
  • 6 Jahre später...

Hallo allerseits,

zu dem obigen Thema habe ich noch eine weitere Frage: Ist es üblich, wenn lediglich das Jahr angegeben wird, den Bis-Strich zu verwenden, also

1933 – 2020

oder wäre

*1933    †2020

genauso korrekt? Gibt es dazu eine Regel?

Link zu diesem Kommentar

Wenn es um Lebensdaten eines Komponisten, Autors, Politikers, also einer Person des öffentlichen Lebens geht, dann würde ich immer den "Bis-Strich" vorziehen. Das ist üblich und interkulturell, denn Juden nutzen den Davidstern und Muslime die Mondsichel mit Stern für das Sterbedatum. Bei Todesanzeigen oder im privaten würde ich über Sternchen und Kreuz nachdenken.

 

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar

Hallo Eckhard, besten Dank für Deine Rückmeldung. Im konkreten Fall geht es um Privatpersonen und deren Grabinschrift. Es geht mir also um die Frage, ob man, wenn kein Tag und Monat angegeben wird, eher auf den Bis-Strich zurückgreifen sollte, denn geboren ist man ja schon an einem konkreten Tag. Aber ich denke wie Du: ich werde es auch mit Stern und Kreuz machen. Vielen Dank!

Link zu diesem Kommentar

Nun, wohl immr mal wieder einem Wechsel unterworfen. In meinem Familienstammbuch, das in den dunklen 12 Jahtren verlegt wurde finde ich als Zeichen für gebohren und gerstorben ᛉ und ᛣ

Link zu diesem Kommentar
Am 13.4.2021 um 19:13 schrieb JoZimmermann:

Hallo Eckhard, besten Dank für Deine Rückmeldung. Im konkreten Fall geht es um Privatpersonen und deren Grabinschrift. Es geht mir also um die Frage, ob man, wenn kein Tag und Monat angegeben wird, eher auf den Bis-Strich zurückgreifen sollte, denn geboren ist man ja schon an einem konkreten Tag. Aber ich denke wie Du: ich werde es auch mit Stern und Kreuz machen. Vielen Dank!

Komme gerade vom Friedhof. Da finde ich überwiegend "Bis-Striche" zwischen den Jahreszahlen.

 

Maria Mustermann

1920 – 1999

 

und Stern und Kreuz bei voller Datumsnennung

 

Maria Mustermann

* 12.5.1920  † 6.12.1999

 

Also genau andersrum, als ich es zuvor beschrieben hatte. Ich denke, dass es einen großen Unterschied macht, ob ich Lebensdaten auf Papier in einem inhaltlichen Zusammenhang schreibe oder in einen Grabstein einschlage.

 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Was mir am Friedhof auch aufgefallen ist: Das Sternchen.

 

Ich mag das Sternchen nicht so gerne verwenden, weil es aussieht, als wäre es ein Zeichen für eine Fußnote. Es hängt zu hoch und ist oft zu klein. Das Kreuz hingegen wirkt den Zahlen ebenbürtig. Steinmetze sehen das wohl ähnlich und setzen das Sternchen größer und platzieren es horizontal mittig vor die Zahlen. Das Kreuz wird oft symmetrisch dargestellt, also einem  Plus-Zeichen ähnlich. So passt beides besser in die Zeile.

 

Das war mir bisher noch nicht aufgefallen, habe aber auch noch nie einen Grabstein gestatet.

 

Link zu diesem Kommentar

Danke Dir für die Beobachtung – ist doch interessant, was sich aus solchen Kleinigkeiten für Erkenntnisse ergeben ...

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Eckhard:

Ich mag das Sternchen nicht so gerne verwenden, weil es aussieht, als wäre es ein Zeichen für eine Fußnote. Es hängt zu hoch und ist oft zu klein.

Gibt ja noch andere Sternchen: https://de.wikipedia.org/wiki/Genealogisches_Zeichen#Aktuelle_Verwendungen_und_Regelungen

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung