Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Schlechte Vorschau

Empfohlene Beiträge

Stefanie Bendfeldt

Hallo,

 

nachdem mein letztes Problem hier so schnell gelöst wurde, muss ich heute noch einmal eure Hilfe in Anspruch nehmen.

 

Es geht immer noch um meinen Polygon-Font. Soweit funktioniert jetzt alles, sowohl in verschiedenen Programmen, im Druck, auf PC und Mac. Darum wollte ich ihn nun endlich zum Download bereit stellen und dann sieht die Vorschau so aus, wie auf dem Bild (unterer Bereich)....

 

 

Waagerechte Linien brechen zum Teil komplett weg und das in allen verfügbaren Punktgrößen. Da es auch andere Schriften mit ähnlich dünnen Linien gibt, die in der Vorschau gut funktionieren, vermute ich mal, dass es ein Fehler bei mir ist. Aber bisher konnte mir noch keiner sagen, woran es liegen könnte.

 

Hat jemand eine Idee?

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Das ist einfach eine Frage des Hinting, unds das ist bei diesem Font einfach zu kompliziert für ein automatisches Hinting, der Rechner erkennt einfach nicht, welche Konturen er, im Falle, das sie nicht genau aufs Pixelraster passen, germeinsam eher nach oben oder untenn schieben soll. Hierdurch wird dsann eben nicht eigentlichg zusammengehörige Vektoren gemeinsam verschoben, sondern einzeln auf das Pixelraster gerundet.

 

Um das jetzt ideal hin zu bekommen, muss man dem Rechner über händis eingegebene Anweisungen erklären, velche Vektoren gepaart sein müssen.

 

Solch ein Hintig ist aber letztlich eine deutlich aufwändigere Sache, als die Zeichnung der Font-Outlies selbst.

 

Es gibt von Microsoft hierzu ein Tool, das istr zwar kostenlos, aber nicht wirklich einfach zu bekommen, muss man sich bei Microsoft dazu praktisch bewerben, indem man der zuständigen Stelle genau erklärt, wie man mit der Fonterstellung befasst ist, und das dummerweise über ein Fax nach USA...

 

http://www.microsoft.com/typography/tools/vtt.aspx

Link zu diesem Kommentar
Stefanie Bendfeldt

Oh je, das hört sich ja nach einer schwer lösbaren Aufgabe an... Dann werde ich das Ding wohl nur als Vektorfont anbieten. Aber vielen Dank für die Antwort catfonts!

Link zu diesem Kommentar
Wrzlprmft

Das ist einfach eine Frage des Hinting, unds das ist bei diesem Font einfach zu kompliziert für ein automatisches Hinting, […]

Die Schrift ist doch gerade zu perfekt für automatisches Hinting: nur gerade lange Linien. Wenn sauber gearbeitet wurde und Linien, die gleich breit sein sollten, auch wirklich gleich breit sind, sollte hier überhaupt kein Problem bestehen (und auch bei leichten Abweichungen nicht). Ähnliches gilt für das automatische Finden von BlueValues.

Link zu diesem Kommentar
Stefanie Bendfeldt

Eigentlich sollten alle Linien in etwa dieselbe sStärke haben. Ich habe sie, wie gesagt, alle in Illustator mit derselben Linienstärke angelegt, in Flächen umgewandelt und dann per Hand auf das Raster angepasst. Ich werde sie noch einmal genau unter die Lupe nehmen und mal versuchen, das Autohinting wegzulassen. Wenn ich eine Lösung gefunden habe, werde ich sie hier posten. Danke schon mal für die Tipps!

Aber @catfonts: der Link mit der Taschenlampe ist da aus Versehen reingerutscht, oder? :-D

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Ohh???

 

Na ja, manchmal braucht man etwas Licht um Probleme in einem Font zu sehen. Ob das allerdings mit einer Taschenlampe besser geht... ???

 

Hier der richtige Link:

 

http://www.freetype.org/ttfautohint/

 

Nebenbei würde ich mir den Font bgerne mal ansehen. Vielleicht fällt mir ja eine praktikable Lösung ein.

 

UInd da ich hier eigentlich nicht für chinesische LED-Lampen werben möchte, könnte ein Admin den Link bitte ventfernen.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Wrzlprmft

Ich werde sie noch einmal genau unter die Lupe nehmen und mal versuchen, das Autohinting wegzulassen.

Wieso das? Das Autohinting Deines Schrifterstellungsprogramms kann wahrscheinlich mit wenig Arbeit Deine Probleme lösen. Alles, was Du tun musst, ist es laufen zu lassen und ggf. einige Parameter anpassen, damit etwas Vernünftiges dabei rumkommt.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Stefanie Bendfeldt

Ohh???

 

Na ja, manchmal braucht man etwas Licht um Probleme in einem Font zu sehen. Ob das allerdings mit einer Taschenlampe besser geht... ???

 

Hier der richtige Link:

 

http://www.freetype.org/ttfautohint/

 

Nebenbei würde ich mir den Font bgerne mal ansehen. Vielleicht fällt mir ja eine praktikable Lösung ein.

 

UInd da ich hier eigentlich nicht für chinesische LED-Lampen werben möchte, könnte ein Admin den Link bitte ventfernen.

 

Danke, catfont! TTF-Autohinting hat geklappt. Jetzt bin ich glücklich. :)

Danke aber auch an alle anderen, die mir Tipps gegeben haben! Ich habe bei diesem Font viel gelernt und werde beim nächsten einiges besser machen. Super, dass es solche Foren gibt, sonst wäre ich verzweifelt...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Unterstütze den Fortbestand der Community und sichere Dir Zugang zu einem ständig wachsenden Angebot an exklusiven Inhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.