Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Buchstabenformvielfalt

Empfohlene Beiträge

StefanB

Achso, jetzt wird mir erst einmal klar, was du konkret suchst. Ich dachte, es ginge dir um die Ausformulierung einzelner Buchstaben im Schriftkontext. Logobücher mit Monogrammen gibt es dagegen en masse.

Link zu diesem Kommentar
gegenwind

Achso, jetzt wird mir erst einmal klar, was du konkret suchst. Ich dachte, es ginge dir um die Ausformulierung einzelner Buchstaben im Schriftkontext. Logobücher mit Monogrammen gibt es dagegen en masse.

Optimal sind diese Logobücher nicht. Manchmal entstehen die Logos aus dem Zusammenschluss zweier Buchstaben (toll!), aber manchmal ist auch noch einiges addiert worden, was nicht zum Buchstabenskelett gehört. Das hilft mir dann nicht weiter.

 

Die 131 finde ich zum Beispiel klasse, weil sie aufzeigt, dass ein a und g sich total ähnlich sein können. Setzt man im Entwurfprozess diese Buchstaben nebeneinander, so werden nur die besonders erfahrenen Typografen diese Gemeinsamkeit erkennen.

 

http://trademarksandsymbols.com/assets/d/images/large/014.jpg

Link zu diesem Kommentar
RobertMichael
Die 131 finde ich zum Beispiel klasse, weil sie aufzeigt, dass ein a und g sich total ähnlich sein können.

 

in diesem falls sind es a, g und c — steht für 'american gas chemicals'.

 

Setzt man im Entwurfprozess diese Buchstaben nebeneinander, so werden nur die besonders erfahrenen Typografen diese Gemeinsamkeit erkennen.

 

ich glaube man das kann nicht verallgemeinern, warum nur besonders erfahrene typografen? gerade in dem oben genannten beispiel sollten das eigentlich viele erkennen.

Link zu diesem Kommentar
Thomas Kunz

Achso, jetzt wird mir erst einmal klar, was du konkret suchst.

 

Mir ist es immer noch nicht so klar. Geht es um Logos, Monogramme oder Einzelbuchstaben? Ich war davon ausgegangen, dass gegenwind eine Aufstellung von einzelnen Buchstaben verschiedener Schriften sucht. Daher hatte ich ja auf ÜberSicht verwiesen.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
gegenwind

Mir ist es immer noch nicht so klar. Geht es um Logos, Monogramme oder Einzelbuchstaben? Ich war davon ausgegangen, dass gegenwind eine Aufstellung von einzelnen Buchstaben verschiedener Schriften sucht. Daher hatte ich ja auf ÜberSicht verwiesen.

 

Ich habe mir den Ausgangsbeitrag nochmal angesehen.

Zuerst möchte ich eine Übersicht erarbeiten über alle möglichen alternativen Formskelette von Buchstaben.

Diese Übersicht soll dann ein Werkzeug werden, um schneller intelligente typographische Gemeinsamkeiten zwischen Buchstaben zu erkennen.

Link zu diesem Kommentar
gegenwind

in diesem falls sind es a, g und c — steht für 'american gas chemicals'.

 

 

ich glaube man das kann nicht verallgemeinern, warum nur besonders erfahrene typografen? gerade in dem oben genannten beispiel sollten das eigentlich viele erkennen.

Darf ich dir ein kleines Rätsel stellen?

Hast du spontan ein Bild im Kopf von einem kleinen g, dass man auch ohne Probleme für ein s halten kann?

Link zu diesem Kommentar
RobertMichael
Hast du spontan ein Bild im Kopf von einem kleinen g, dass man auch ohne Probleme für ein s halten kann?

 

spontan hätte ich eine form im kopf aber ob man das ohne probleme für ein g und s hält würde ich bezweifeln. möglicherweise ist der stock ne krücke. darauf kommts aber evtl. auch nicht an, denn sofern es sich um ein logo handeln soll steht ja meistens noch was darunter was die identifizierung evtl einfacher macht, bzw. muss man die 'ligatur' auch erstmal lernen. siehe: agc – weiß ich für was es steht, fällt die erkennung einfacher.

 

dbo40p.png

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Schriftgussexperte

Es gibt drei Publikationen

Norman S. Weinberger: Encyclopedia of Comparative Letterforms,, New York,1971

Christopher Perfect/Gordon Rookledge:: Rookledge's International typefinder, 1983

Kern, Michael/Koch Sieghart: ÜberSicht,Schmidt Verlag Mainz 1991

vermutlich nur antiquarisch oder in Bibliotheken zu finden.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Thomas Kunz

Kern, Michael/Koch Sieghart: ÜberSicht

 

Das hatte ich weiter oben auch schon vorgeschlagen. :nicken:  Und auch gleich einen Link zum Verlag eingebracht, beim dem das Werk immer noch bestellt werden kann.

 

(Kathrin, ich konnte einfach nicht widerstehen, dich zu imitieren. Ist nicht böse gemeint. :trost: )

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
gegenwind

Hallo Leute,

in der Hoffnung, dass noch jemand etwas zu diesem Thema beitragen kann, möchte ich diesen Thread gerne nochmal Leben einhauchen.

 

Vielen Dank für bisherigen Anregungen.

 

„Rookledge's International Typefinder“ und „Compendium of Comparative Letterforms“ liegen bei mir bereits auf dem Schreibtisch.

 

Am ersteren Buch stört mich, dass die Formvielfalt nicht im Vordergrund steht, sondern die Identifizierung. Es sind meistens nur Nuancen zwischen den einzelnen Buchstabenskeletten vorzufinden.

Von dem zweiten Buch bin ich fasziniert, doch viele Buchstabenformen ergeben einfach nur durch kunstgeschichtliche Stile. Die Buchstaben unterscheiden sich durch ihre Dekoration, aber nicht durch ihr Formskelett.

 

Im Screenshot ist ein Auszug aus Jens Gehlhaar’s „Compendium Of Alphabets“ zu sehen. Die Übersicht zeigt alternative Buchstabenformen, die sich nur durch ihr Formskelett unterscheiden. Nach solchen Beispiele suche ich.

 

Es wäre großartig, wenn noch jemand etwas zu diesem Thema beitragen könnte! :)

 

post-22381-0-78715400-1457455445_thumb.p

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Jahre später...
R::bert
Am 10.8.2015 um 12:18 schrieb Ralf Herrmann:

Darfst dann auch mal einen Blick in unsere im Aufbau befindliche Bibliothek werfen, die in Zukunft vielleicht das Letter Library Headquarter wird.

Wie cool:

Zitat

Verpflichtung zum Umweltschutz

 

Beständiges Design

The product is fully digital and is hosted on servers running with renewable energy.

 

Wiederverwertung und Recyclingfähigkeit

Physical perks and shipping materials are recyclable.

 

Nachhaltige Materialien

Physical perks will only use paper and no plastic materials.

 

Sustainable Distribution

Shipping material (including packaging tape) will only use paper and no plastic materials.

:biglove:
 

Vielleicht wäre ja dann auch noch so etwas für Dich interessant (falls Du es nicht bereits schon nutzt): 

https://www.dieumweltdruckerei.de

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Altmeister jetzt kostenlos herunterladen und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.