Jump to content

Dropbox


RobertMichael

Empfohlene Beiträge

Nutzt hier jemand Dropbox?

Ich habe mich kürzlich für einen Pro-Account entschieden, weil dort unendlicher Speicherplatz versprochen wird. Ich empfand das als eine sinnvolle Alternative um zusätzlich unsere Kundendaten zu sichern, der zusätzliche Versionsverlauf einzelner Dateien sowie das zureifen über diverse Endgeräte überall und immer ist ein toller Bonus.
Nachdem Update habe ich allerdings gemerkt das sich die Dropbox-Anwendung nicht auf einem Datenserver im Netzwerk liegen darf. Nach etwas Recherche habe ich das Problem jedoch umgangen, auch wenn mir die Lösung nicht wirklich gefällt.

 

Allerdings habe ich nach dem erfolgreichen Upload von ca. 500 GB immer wieder Probleme beim Upload von neuen Dateien bzw. dem Start von Dropbox. Das Indexieren und auch das 'herunterladen der Dateiliste' dauert teilweise ewig. Momentan lädt er seit ca. einer Stunde die Dateiliste herunter und "2 Dateien werden hochgeladen" was natürlich nicht sein kann, denn wir haben hier eine schnelle Leitung und somit müsste dies innerhalb weniger Minuten erledigt sein. Leider sagt mir Dropbox auch nicht um welche Dateien es sich handelt.

 

Ich habe Dropbox auf einem Server im Netzwerk laufen, dieser ist mit einem Gigabit-LAN verbunden auf den insgesamt 4 Rechner zugreifen. Dropbox ist aber momentan erst auf einem Rechnern eingerichtet um die Daten erstmal sauber in die Cloud zu laden. Wir sind an ein Kabelnetz mit 50 Mbit/s angeschlossen, der Upload beträgt 2 Mbit/s. Etwas bremsen dürften Die Platten im Server, dies sind keine SSD-Laufwerke, jedoch sollte das nicht so viel ausmachen.

Ziel soll es irgendwann mal sein das alle Mitarbeiter weiterhin auf dem Server arbeiten, die Daten aber gleichzeitig mit der Cloud abgeglichen werden und nur einzelne Bereiche in der Dropbox-Cloud syncroniseren dürfen.

 

Meine Vermutung ist, das Dropbox nicht mit der Größe der Daten bzw. Files zurechtkommt.

Die Netzwerkauslastung ist bei null obwohl er angibt Dateiliste herunterzuladen bzw. 2 Dateien hochlädt.

 

Nutzt von Euch jemand Dropbox als Datensicherung und hat dabei ein große Volumen an Daten?
Ich spreche in meinem Beispiel von ca. 50 GB und 700.000 Einzeldateien.

 

Bitte keine Diskussionen pro/contra Cloud.

Link zu diesem Kommentar

Ich nutze Dropbox täglich und für verschiedenste Projekte.

So habe ich beispielsweise Seiteninhalte und Datenbanken für meine lokale Serverumgebung (xampp) auf Dropbox gelagert genauso wie auch meine Mail-Daten für Thunderbird.

Insbesondere bei Thunderbird handelt es sich um ein Programm, das ständig auf die Daten zugreift. Solange Thunderbird läuft, werkelt Dropbox wie wild, was verständlich ist. Aber auch nachdem ich Thunderbird beende, werkelt Dropbox fröhlich weiter, weil einige Daten wie von Thunderbird gelockt sind und entsprechend nicht synchronisiert werden können. Abhilfe schafft dann nur Dropbox zu pausieren und wieder weiterlaufen zu lassen.

Vielleicht greifen bei dir irgendwelche Programme kontinuierlich auf die Daten zu?

Link zu diesem Kommentar

Möglich. Ich habe natürlich schon mehrere Neustarts gemacht, ohne Erfolg.

Dropbox ist bei Dir aber lokal gespeichert und nicht auf dem Server im Netzwerk, oder?

Link zu diesem Kommentar

Wie verschachtelt ist deine Ordnersystem? Ein paar tausend Dateien pro Ordner können schon bremsend wirken. Und wieviele Ordner müssen jeweils synchronisiert werden? Da sowohl Du auf Deiner Seite wie auch Dropbox nur eine begrenzte Anzahl von Verbindungen erlauben, kann schon die pure Menge bremsend sein.

Link zu diesem Kommentar

ja, ich vermute das ist der Flaschenhals.

Die Ordnerstruktur ist schon halbwegs verschachtel, 6–7 Unterordner sind keine Seltenheit.

Ich vermute das es bei der Aktualiserung auf dem Datenserver die Dateiliste jedesmal neu abgeglichen und geändert wird und das bremst die Dropbox halt aus. Leider erfährt man nirgendwo wie groß diese Liste ist, da man diese nicht sieht.

Link zu diesem Kommentar

Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Plötzlich hat Dropbox of einem spezifischen Rechner über Stunden die Dateiliste aktualisiert. Das änderte sich nie, wurde also nie erfolgreich abgeschlossen. Da dies eindeutig nur auf einen Rechner zutraf war das Problem eindeutig lokal. Ich habe dann manuell die entsprechenden Zielordner von der Synchronisationsliste entfernt, den Rechner neu gestartet und die Ordner manuell wieder hinzugefügt. Bei mir hat dies das Problem bis jetzt dauerhaft behoben.

Link zu diesem Kommentar

Ich habe mich mittlerweile von der Idee Dropbox als Datensicherung zu nutzen verabschiedet. Für die Maße meiner Daten und die daraus resultierende Dateiliste bremst es den Workflow damit zu sehr aus. Ich hab die Dateiliste auf meinem privaten Rechner nochmal aktualisiert und er hat diesmal für knapp 700.000 Dateien über 90 Minuten benötigt. Geht man jetzt von allen Daten aus die ich gerne in die Dropbox laden würde, ca. 1.200.000 Files, sind das bei jedem Start von Dropbox um die 3 Stunden nur für den Download der Dateiliste, da ist noch nichts syncronisiert.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung