Jump to content

Beschriftung WC

Empfohlene Beiträge

Andrea Preiss

Aus langjähriger WG-Erfahrung kann ich sagen, dass es Männer sind, die unendlich lange sitzen. Wenn die jetzt alle gefahr laufen würden, zu Frauen zu werden, würde es vielleicht schneller gehen 🙂

  • Gefällt 1
  • lacht 1
Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 11 Minuten schrieb Andrea Preiss:

dass es Männer sind, die unendlich lange sitzen.

Aber eigentlich nur auf dem heimischen Klo. Es sei denn, es gibt eine spannende Lektüre. Das hat, populärwissentschaftlich gesprochen, evolutionäre Gründe, quasi das moderne am Feuer sitzen und in die Flammen schauend nichts denken. Es gibt sogar ein Wort dafür: manscaping.

Tante Edith weist mich darauf hin, dass manscaping Intimrasur impliziert und nicht ein Kofferwort aus Man und Escape ist.

  • Gefällt 1
  • verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Mister Austin
Am 12.4.2021 um 16:45 schrieb Microboy:

Für ein Café bzw. eine kleine Bar sollen die Türen der WCs beschriftet werden. Ich hadere etwas die klassischen Icons/Zeichen zu verwenden und habe auch schon nach Alternativen recherchiert. Wirklich hübsche Lösungen waren allerdings noch nicht dabei. Hat jemand von euch eine Idee oder Empfehlung?

 

:-?

...Empfehlung..   Auf jeden Fall würde ich auf Text verzichten und Piktogramme wählen. Das dürfte den  "Bedürfnissen" der Zukunft-( Zuzug aus fremdsprachlichen  Ländern) - noch am Ehesten Rechnung tragen.   

Link zu diesem Kommentar
Uwe Borchert

Hallo,

 

Am 14.4.2021 um 13:05 schrieb Andrea Preiss:

Aus langjähriger WG-Erfahrung kann ich sagen, dass es Männer sind, die unendlich lange sitzen. Wenn die jetzt alle gefahr laufen würden, zu Frauen zu werden, würde es vielleicht schneller gehen 🙂

Na ja ... wir schaeun uns immer ganz misstrauisch um. Wir wollen nicht auf einen falschen Knopf drücken. Es könnte ja der Knopf für den automatischen Tamponauszieher sein. *fiesgrins*

 

MfG

  • verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 45 Minuten schrieb Uwe Borchert:

Wir wollen nicht auf einen falschen Knopf drücken.

Das ist meinem Vater auf einem Behindertenklo mal passiert: Sehr, sehr viele Knöpfe überall, so gut wie keiner beschriftet. Direkt an der Schüssel gab es einen Spülknopf, einen für den Notruf und einen, der ihn einen ordentlichen Satz hat machen lassen, da es so unerwartet war: der aktivierte die Duschfunktion! Die Suche nach dem Knopf fürs Föhnen haben wir aber nach dreimaligen Auslösens des Notrufes dann sein lassen.
Jahre später hat er dann noch Muddi die gleiche Erfahrung machen lassen 😄

  • lacht 2
Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...
Phoibos
vor 1 Stunde schrieb Thomas Kunz:

Und warum reißen die Leute wohl die Arme hoch?

Inspired by LEGO® Friends Minifigs.
Aufgrund der Höhe des Waschbeckens und des Spiegels ist das eine Kindertoilette.

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 14 Minuten schrieb Dieter Stockert:

Dagegen spricht dann aber die Anbringung des Türgriffs.

Nicht zwingend. Das kann so eine Schließanlage sein, bei der Türgriff/Schloss morgens einmal getätigt wird und dann so lange offen bleibt, bis jemand mit einem Schlüssel den Schließmechanismus wieder freischaltet.

Link zu diesem Kommentar
HenningH
vor 45 Minuten schrieb Dieter Stockert:

Das war auch mein erster Gedanke. Dagegen spricht dann aber die Anbringung des Türgriffs.

Deswegen muss man ja die Arme hochreißen.

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
Mueck
vor 3 Stunden schrieb Thomas Kunz:

Und warum reißen die Leute wohl die Arme hoch?

*heftigwink* "Hallo! Wir wollen hier raus! Wir kommen nicht an den Türgriff!"

Waschbeckenhöhe und Türgriff stehen in der Tat nicht in einem rational begründbaren Verhältnis zueinander ...

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 18 Minuten schrieb Mueck:

Waschbeckenhöhe und Türgriff stehen in der Tat nicht in einem rational begründbaren Verhältnis zueinander ...

Türgriff/-schloßeinheit für Hausmeistermensch zum morgendlichen Entriegeln und abendlichen Verriegeln, tagsüber im "einfach Auftreten-Modus" (schwarze Leisten deuten für mich auf eine Plexiglasschutzscheibe hin). Der Rest der Einrichtung ist für Kinder optiemiert. Hausmeister- und Betreuungsmenschen werden ein eigenes Klo haben, dass auch wirklich verriegelbar ist (Privatsphäre! Bei Kindern muss eine gewisse Notfallzugänglichkeit gegeben sein). Ich finde das reichlich rational.

Link zu diesem Kommentar
mhd
vor 5 Stunden schrieb Thomas Kunz:

Und warum reißen die Leute wohl die Arme hoch?

Überinterpretieren wir das doch mal so, dass dies ikonisch Kinder auszeichnet: Die reissen noch ihre Hände hoch, Erwachsene lassen sie nur noch traurig hängen. :shock:

Link zu diesem Kommentar
James Joyce

Ich stand im Restaurant mal vor zwei Türen. Auf der einen »Q«, auf der anderen »K«. Per Zufall das richtige Örtchen erraten. Erst beim nächsten Besuch fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ah, »Queens« und »Kings«! 

 

BTW wie wäre es mit einem simplen »D« und »H«? 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.