Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

Schriftgestaltung nach dem Zufallsprinzip?

Empfohlene Beiträge

soph123

Hallo zusammen,

kennt ihr Schriftgestalter bzw. Designer, welche mit einem oder mehreren Zufallsprinzipien gearbeitet haben, um eine Schrift zu erstellen? Gerne mit Links, Beispiele und Quellen. 

Lg

Link zu diesem Kommentar
Tobias L

https://www.moma.org/collection/works/139325
Und das :-?

Das ist auch nicht analog, aber ich denke relativ zufällig, dadurch, dass der Filter gleichmäßig über alle Buchstaben gelegt wurde. 
Überhaupt haben Neville Brody und David Carson in den 90ern sehr experimentell gearbeitet. Bei EF wurden zu der Zeit die Beasty Bodies (oder so ähnlich) mit dieser Photoshop Filterspielerei entwickelt – z. B.: https://www.myfonts.com/fonts/ef/beasty/

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Wayfinding Sans Symbols: Der Piktogramm-Font für Beschilderungssysteme
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.