Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Deutsche Zierschrift von Rudolf Koch

Daten zur Schrift

Rudolf Koch

Foundry: Gebr. Klingspor

erschienen circa: 1921

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Gebrochene Schrift

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Die Deutsche Zierschrift von Rudolf Koch entstand zwischen 1919 und 1921 als Erweiterung seiner Deutschen Schrift und erschien bei den Gebr. Klingspor in Offenbach. Sie zeichnet sich durch eine feine Schraffierung aus, die der Schrift in größeren Schriftgraden eine besondere Eleganz verleiht.

zierschrift.gif

Heute sind verschiedene Digitalisierungen verfügbar.

  • Dieter Steffmann bietet eine kostenlose Version, die durch das Autotracing die feinen Linien des Original jedoch nur sehr schlecht wiedergibt.
  • Bei Delbanco ist die Zierschrift in einer Version für über 20 Punkt und in einer reduzierten Version ohne Schraffur für kleinere Schriftgrade erhältlich.
  • Ebenfalls im Programm ist die Deutsche Zierschrift bei G. Helzel.
  • Ralph M. Unger nennt seine Digitalisierung Zierfraktur.

 

 

Download-Links für die Deutsche Zierschrift

Statistik/Quellen

Aufrufe: 9960

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Gebrochene Schriften 1920er-Jahre-Schriften

Anwendung im TypoJournal 4

bearbeitet von Ralf Herrmann


  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
Avenir Next von Adrian Frutiger
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung