Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Gedau Gothic von Kai Oetzbach Natascha Dell

Daten zur Schrift

Kai Oetzbach Natascha Dell

Foundry: Fontfarm

erschienen: 2011

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua statisch

Schrifmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Stichwörter

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Gedau Gothic ist eine statische Serifenlose basierend auf den formalen Vorbildern amerikanischer Groteskschriften, welche zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Morris Fuller-Benton (Franklin- und News Gothic) und später von Jackson Burke (Trade Gothic) entworfen wurden.

2011 von Fontfarm veröffentlicht, wurde die Gedau Gothic 2013 um verschiedene Glyphenvarianten erweitert, welche in drei unterschiedlichen Format-Sets zusammengefasst sind. Dadurch lässt sich die Schrift beispielsweise neben einer Sans auch als Slab-Serif einsetzen.

ccs-21496-0-05401600-1407407090_thumb.jp

Einige Merkmale:

  • Sechs Strichstärken (Light bis Black) inklusive Oblique-Schnitte
  • Neben Standard-Glyphensatz drei weitere Formatsätze
  • Dicktengleiche und proportionale Versalziffern

Download-Links für die Gedau Gothic

Download von fontfarm.de

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1746

R::bert Von R::bert

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Statische Alternativen zur Trade Gothic – Revivals amerikanischer Groteskschriften

Auflistung aller Schriftschnitte

Schriftschnitte im Fließtext

bearbeitet von R::bert


  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung