Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Font-Wiki: Kleukens-Antiqua von Friedrich Wilhelm Kleukens

Daten zur Schrift

Friedrich Wilhelm Kleukens

Foundry: Bauersche Gießerei

erschienen: 1910

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua dekorativ

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Stichwörter

Friedrich Wilhelm Kleukens gründete zusammen mit F.H. Ehmcke und Georg Belwe die Steglitzer Werkstatt. Ihre Schriften Anfang des 20. Jahrhunderts fielen wie andere, so genannte »Künstlerschriften« der Zeit durch ihre eigenständigen Gestaltungen auf. Zu dieser Zeit war es auch erstmals üblich geworden, dass Gießereien externe Künstler zum Entwurf von Alphabeten heranzogen und den Schriften gegebenenfalls den Namen dieser Künstler gaben. Die Kleukens-Antiqua erschien 1910 bei Bauerschen Gießerei in Frankfurt am Main.

Digitalisierungen gibt es von Nick’s Fonts und Scangraphic (unter dem Namen Trieste). Sie enthalten jedoch nicht den kompletten ursprünglichen Zeichenvorrat und besitzen teilweise abweichende Formen. Das eigenwillige Eszett ist in der Trieste zum Beispiel anders gestaltet. Eine getreue Digitalisierung von Christine Gertsch einschließlich großem Eszett ist bislang unveröffentlicht.

Statistik/Quellen

Aufrufe: 6924

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

Ralf Herrmann Thomas Kunz Dieter Stockert

Ähnliche Fonts

Fontlisten mit dieser Schrift

Muster der Digitalisierung von Christine Gertsch

Bauer Hauptprobe

Bauer Hauptprobe






Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Wiking jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.