Jump to content

Font-Wiki:
Manutius von

Daten zur Schrift

Arno Drescher

Foundry: Ludwig Wagner Typoart

erschienen: 1950

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Beitragsbewertung

Die Manutius von Arno Drescher erschien 1950 bei Schriftgießerei Ludwig Wagner in vier aufrechten Schnitten. In der Folge kam noch ein kursiver Schnitt hinzu. Nach dem Umzug der Gießerei nach Westdeutschland erschien die Schrift dort als Antiqua 505 und in Ostdeutschland als Manutius-Antiqua bei Typoart in fünf Schnitten. 

Ludwig & Mayer klagten in den 1950er-Jahren gegen Ludwig Wagner, da sie die Schrift als Plagiat der Candida ansahen.

Eine Digitalisierung in vier Schnitten ist heute als Manutius Pro von RMU Fonts verfügbar. 

Download-Links für die Manutius

Statistik/Quellen

Aufrufe: 157

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Ähnliche Fonts





<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung