Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Requiem von Jonathan Hoefler

Daten zur Schrift

Jonathan Hoefler

Foundry: Hoefler & Co

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Requiem von Jonathan Hoefler entstand ursprünglich 1992 für das Magazin Travel & Leisure. Für die Versalien mit antiker Anmutung standen die Schreibmeistervorlagen des Italieners Ludovico Vicentino degli Arrighi aus dem 16. Jahrhundert Pate. Dem Versalalphabet stellte Hoefler jedoch auch humanistische Minuskeln zur Seite.

Die Schrift besitzt lediglich eine Strichstärke in aufrecht und kursiv. Dafür sind beide Stile in drei optischen Größen (Text, Display, Fine) ausgebaut. Kapitälchen und Ligaturen sind bislang noch in Extrafonts ausgelagert. Außerdem gibt es zwei Ornament-Fonts.

Download-Links für die Requiem

Download von typography.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1836

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Dynamische Schriftfamilien mit optischen Größen bzw. Displayschnitten

Requiem Fine

Requiem Fine kursiv

Anwendungsbeispiel


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung