Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Font-Wiki: Rooney von Jan Fromm

Daten zur Schrift

Jan Fromm

erschienen: 2010

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Versaleszett: Ja

Schriftsippe? Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

  • Gefällt 1

Rooney ist eine Serifenschrift, die 2010 von Jan Fromm gestaltet wurde. Ihr Hauptmerkmal sind die runden Abschlüsse der Serifen und Strichenden, die den Zeichen ein warmes und sympathisches Antlitz verleihen und die sich besonders in Display-Größen offenbaren. Durch die Formensprache klassischer Antiquas, die offenen Buchstabenformen, eine schräge Kontrastachse sowie einen moderaten Kontrast erhält die Rooney einen seriösen Charakter, eine große x-Höhe unterstützt zudem die Lesbarkeit.

Die Anwendungsmöglichkeiten der Rooney reichen vom Editorial-Design über die Buchgestaltung bis hin zur Entwicklung von Logos und Produktverpackungen.

Rooney besteht aus sechs Gewichten (Light, Regular, Medium, Bold, Heavy und Black), für jedes Gewicht gibt es eine passende Kursive. Jeder Schnitt enthält ca. 500 Zeichen und unterstützt die meisten west-, mittel- und osteuropäischen Sprachen. Zusätzlich zum Standardrepertoire gibt es Versalziffern sowie eine stattliche Anzahl an Ligaturen.

Rooney ist als Standard- und Pro-Version erhältlich.

Statistik/Quellen

Aufrufe: 5156

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

R::bert Ralf Herrmann

Zugehörige Fonts

Ähnliche Fonts

Fontlisten mit dieser Schrift

bearbeitet von R::bert






Unser Typografie-Netzwerk

FDI Type Foundry besuchen
Typography.guru – der englischsprachige Ableger von Typografie.info.
Die besten Typografie-Neuigkeiten aus aller Welt bequem per E-Mail erhalten.
Die Datenbank der Schriftmuster der Welt.
Elfen-Fraktur: Eine Schnurzug-Fraktur.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.