Jump to content

Font-Wiki:
Simeon AS von

Daten zur Schrift

Andreas Seidel

Foundry: astype

erschienen: 2003

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Schriftmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 0

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Simeon von Andreas Seidel ist eine Interpretation der Schrift Solemnis von Günter Gerhard Lange von 1953, die es unter diesem Namen auch im Repertoire von Berthold gibt.
Die Formen der Simeon weisen Anklänge an rundgotische Schriften in den Rundungen sowie versale Formen beispielsweise für a, m und n auf. Unter den etwa 650 Glyphen finden sich verschiedene Ziffernsätze, alternative Buchstabenformen, Tierkreiszeichen, Ornamente und weitere Sonderzeichen. Alle wichtigen europäischen Sprachen werden mit ihren jeweiligen Akzentbuchstaben unterstützt.

Download-Links für die Simeon AS

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1359

Stötzner Von [Mitglied Stöt…]
Bearbeitungen: Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift





×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung