Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Vesper von Rob Keller

Daten zur Schrift

Rob Keller

Foundry: Mota Italic

erschienen: 2009

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Die Schriftfamilie Vesper von Rob Keller war dessen Abschlussarbeit beim Masterstudium in Schriftgestaltung an der englischen Universität Reading. Der Stil der lateinischen Belegung ist stark von den gleichzeitig entstandenen Devanagari-Zeichen beeinflusst.

ccs-1-0-12773200-1405840498_thumb.gif

Nach dem Masterstudium baute Keller die Schrift über einen Zeitraum von zwei Jahren zu einer vollwertigen Familie mit 10 Schnitten (5 Strichstärken + Kursive) aus. Die Fonts sind als Standard-Version mit 532 Glyphen sowie als Pro-Version mit 1323 Glyphen verfügbar.

Ebenfalls erhältlich ist eine hebräische Version von Oded Ezer sowie die Vesper Libre mit 4 aufrechten Schnitten als bildschirmoptimierte Webfonts.

Download-Links für die Vesper

Download von motaitalic.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1122

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Scharf geschnitten

  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung