Jump to content

Erfahrungen mit HF&J Chronicle Text?


Puck

Empfohlene Beiträge

Puck

Hallo Forum,

ich suche gerade (leicht verzweifelt) eine Schrift für einen mathematischen Text. Ich brauche also typischerweise griechische Buchstaben, Kapitälchen, einen deutlichen fetten Schnitt und vielleicht noch eine Small-Text-Variante.

Nach ein paar Fehlversuchen bin ich im Moment bei der HF&J Chronicle Text gelandet. Leider besitze ich die Chronicle (noch?) nicht und kann nicht mit ihr spielen. Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen mit der HF&J Chronicle Text? Wäre es z.B. möglich die fehlenden griechischen Buchstaben aus der Georgia zu klauen? Welchen der vier möglichen "Grades" sollte ich wählen? Verträgt die Chronicle einen unruhigen, mit Formeln und Bildern durchsetzten Text?

Vielen Dank im voraus

René

p.s.: Anbei noch meine bisherigen Fehlversuche:

  • Arno, naja die ist mein derzeitige Wahl, aber wenn ich sie wirklich wollte, müsste ich nicht hier um Rat fragen. Ich mag halt eher rationale Schriften.[/*:m:cjaa8vde]
  • Stormtype Baskerville Ten: Baskerville und ich werden keine Freunde. Irgendwie finde ich nicht die passende Zeilenlänge und -abstand. Zudem ist sie nicht gerade platzsparend, und dann die extravagante Kursive. Schade, denn ich mag sie wirklich gerne![/*:m:cjaa8vde]
  • National mit griechischen Buchstaben aus der Corbel funktioniert in meinen Augen überraschend gut, ist aber für konservative Ingenieure und Mathematiker wohl zu extravagant. Außerdem tippe ich, dass die Großbuchstaben für den Formelsatz zu klein sind.[/*:m:cjaa8vde]
  • Palatino, ich habe die Palatino schon für mathematische Texte verwendet, klappt als Vernunftlösung ziemlich gut, aber ich kann die Palatino (und andere Zapf-Schriften) nicht leiden.[/*:m:cjaa8vde]
  • Minion, eigentlich sollte sie mir gefallen, aber wenn ich sie tatsächlich verwende, dann ... ach ich weiß auch nicht, also keine Minion.[/*:m:cjaa8vde]
  • FF Celeste, ist mir irgendwie zu "weiblich" für einen Ingenieurstext (finde nicht die richtigen Worte).[/*:m:cjaa8vde]
  • Computer Modern ist potthässlich und magersüchtig.[/*:m:cjaa8vde]
  • Thesis, schon der Name sagt, dass sie geeignet ist, aber ich habe keine Thesis (Sans, Antiqua B), folglich fehlt mir die Erfahrung.[/*:m:cjaa8vde]

Link zum Beitrag
CRudolph

Was ist denn mit der Fedra? Da gibt es doch eigentlich fast nichts, was es nicht gibt. Oder ist die zu teuer?

Alternativ vielleicht Anselm/Anselm Sans? Wenn Du, wie Du schreibst, von vornherein davon ausgehst, daß die Chronicle Text nicht alle Zeichen beinhaltet, die Du benötigst, dann würde ich sie auch nicht nehmen.

[*]Computer Modern ist potthässlich und magersüchtig.

:cheer::party::rockon:

Christian

Link zum Beitrag
Puck
Was ist denn mit der Fedra? Da gibt es doch eigentlich fast nichts, was es nicht gibt. Oder ist die zu teuer?

Die Fedra hat a bisele zu viel Charakter. Auch die Anselm ist ebenfalls ziemlich auffällig und für einen Ingenieurstext zu weich. Da der Text von Natur aus schon unruhig ist (Formeln, Grafiken, Marginalien, ...) brauche ich etwas Unauffälliges. Insbesondere soll sich die Kursive unauffällig in den normalen Text integrieren, da ich nicht einzelne Wörter hervorheben will, sondern eher ganze Textpassagen (z.B. Definitionen). Trotzdem danke für den Tipp, bin für neue Ideen immer offen.

Die Comenia von Stormtype als Alternative zur Anselm passt richtig gut, aber dummerweise wieder keine griechischen Buchstaben ... Mist.

Wenn Du, wie Du schreibst, von vornherein davon ausgehst, daß die Chronicle Text nicht alle Zeichen beinhaltet, die Du benötigst, dann würde ich sie auch nicht nehmen.

Vernünftige Argumente werden stark überschätzt :blabla:, die Chronicle ist doch sooo schön. Momentan habe ich noch die Hoffnung, dass man Chronicle und Georgia verheiraten kann, aber einfach blind die Chronicle kaufen möcht ich auch nicht. Im Notfall dann doch die Arno.

ciao René

Link zum Beitrag
CRudolph

Was für eine Publikation soll das denn eigentlich werden? Ich wundere mich gerade, daß z.B. die Federa »zu viel Charakter« haben soll. In den mathematischen Fachjournalen, die ich mir auf die Schnelle angesehen habe, finden durchaus noch viel »charakterstärkere« Fonts Verwendung. Diese Mischung aus dem Journal of Applied Mathematics finde ich z.B. gerade ziemlich abgedreht:

JApplMath.jpg[/attachment:14v5vo0q]

Das kommt doch auch immer auf den Satz an. Warnock Pro kann ich noch empfehlen. Die hat in größeren Lesegeraden aber auch ziemlich viel Eigencharakter. Das Journal of Biological Chemistry setzt aber in 9 pt oder so, da fällt das z.B. überhaupt nicht auf sondern läßt sich einfach recht gut lesen. Wenn man da natürlich in 12 pt mit doppeltem Zeilenabstand ran geht, dann fällt das natürlich schon eher auf. :wink:

Also, wofür ist’s denn gedacht? :?

post-13053-1355407642,6817_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Puck
Also, wofür ist’s denn gedacht?

Momentan ist es eine private typografische Fingerübung zum Thema Eulerwinkel mit etwa 40 Seiten. Falls es gut klappt, sollen verschiedene weitere Parametrisierungen von Drehbewegungen folgen und eventuell ein Buch entstehen. Zielgruppe und kritischer Leser bin erstmal ich, aber die sehr unfertige Beta-Version ging schon Arbeitskollegen, verschiedene Diplomanden und teilweise sogar Kunden. Eigentliches Ziel ist die typografische Vorbereitung meiner Dissertation, aber da ist noch viel Zeit.

Ich wundere mich gerade, daß z.B. die Federa »zu viel Charakter« haben soll.

Ist wahrscheinlich nur mein persönlicher Geschmack und betrifft hauptsächlich die Fedra-Kursive. Da die Kursive relativ wenig genutzt wird, wäre es sogar möglich, dass meine Wahl auf die Fedra fällt.

Habt Ihr irgendwelche Erfahrungen mit der H&FJ Chronicle Text?

Die Chronicle scheint nicht so häufig eingesetzt zu werden? Ich find nur wenig im Internet, z.B. bei Typophile.

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
Poms

>Chronicle Text

Ich schätze Grade 3 könnte einigermaßen passen, wenn du „griechisch“ der Georgia benutzen würdest. Gibt es keine PDF bei H&FJ zum Download, dann könntest du die Schriften, auf optische Größe eingestellt, vergleichen? Und ausgedruckt gegenüberstellen. Oder bei H&FJ anfragen und deinen Fall schildern?

Nach den Beispielen auf deren Website sieht Chronicle Text gut aus – ich meine; hat Charakter, läuft ruhig und vorallem die Ziffern sind entschärft gegenüber den Vorbildern aus der Century-Familie und nicht auf voller Versalhöhe.

Kennst du die super ausgebaute Windows Vista Schrift Cambria (und Cambria Math)? In Lesegrößen bestimmt eine Möglichkeit für deine Anforderungen, plus „griechisch vorhanden“. Möchte ich nicht in 24pt sehen, aber in Lesegrößen – warum nicht. Hier müsstest du keine Schriften kombinieren versuchen.

Grüße

Link zum Beitrag
Joshua K.
Da die Kursive relativ wenig genutzt wird, wäre es sogar möglich, dass meine Wahl auf die Fedra fällt.

Wie jetzt – Du hast doch gesagt, daß Du ganze Abschnitte (Definitionen) kursiv setzen möchtest?

Die Chronicle enthält vermutlich keine besonderen mathematischen Zeichen wie beispielsweise große Klammern, Operatoren usw.; die brauchst Du doch aber bestimmt, oder?

Wirst Du häufig ziemlich kleine Zeichen setzen, wie etwa hoch- oder tiefgestellte Symbole zweiter Ordnung? Dann solltest Du natürlich eine Schrift verwenden, die einen passenden Grad hat. (Die Chronicle hat das nicht.)

An und für sich finde ich die Chronicle schon sehr schön sachlich-nüchtern; einige Eigenheiten gefallen mir jedoch gar nicht, beispielsweise die waagrechten Schraffen der Kursive. (Aber das ist freilich Geschmackssache!)

Wenn Dir die Baskerville grundsätzlich gefällt und die Kursive doch nicht so wichtig ist, könntest Du Dir auch mal die Baskerville von Micropress anschauen. Die ist von Bertholds Baskerville abgeleitet, besitzt passende mathematische Zeichen, und ich glaube, sie läuft ein weniger schmaler als die Baskerville Ten. (Sie hat allerdings auch nur eine Entwurfsgröße, und ich habe auch keine Erfahrung mit der Schrift.) Ein Beispiel:

11hyvjd.png

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung