Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

Akzidenz Grotesk ... Std, BE, BQ, Pro, Pro+, ...

Empfohlene Beiträge

CLMNZ

kennt jemand die Unterschiede ?

 

vor allem zwischen Std, BE und BQ – hab mir die Glyphenliste angeschaut und die ist bei BE und BQ komplett identisch. Die Berthold-Seite sagt auch relativ wenig drüber aus ...

 

bei der Pro sollte es deutlich mehr Glyphen geben ... denke mal die vereint die vorangegangenen Schnitte und die 50$ Aufpreis sinds wert ... oder nicht ?

 

Hat jemand einen Plan, eine Empfehlung ? ist die Next so viel besser ... ?

 

hier der Link zur Berthold-Seite:

http://www.bertholdtypes.com/font/akzidenz-grotesk/standard/

Link zu diesem Kommentar
Gast Arno Enslin

Google mal: berthold bq be site:typophile.com

 

Ich zitiere aus ein paar der auf Typophile gefundenen Beiträge:

 

»BE indicated that fonts were developed by Adobe; BQ indicates the data was developed by Berthold.«

 

Q: »What does 'bq' mean in a font name?«

A: »Berthold Quality. It was a line of high quality revivals by Berthold. Some were revivals of other foundries designs that had been poorly drawn when revived as digital fonts, such as Univers.«

 

Wenn ich mich recht erinnere, waren im Adobe FontFolio bis zur Version 8 Berthold-Fonts mit der Bezeichnung BE enthalten, u. a. die Akzidenz Grotesk.

 

Und in Bezug auf Redesigns mit der Bezeichnung »Next«. Die Frutiger Next mögen viele Typografen im Gegensatz zur Frutiger absolut nicht. (Ich selbst habe mal ein  Logo mit einem der fetten kursiven Schnitte gemacht und war recht begeistert.) Soll heißen: Frag nicht, wieviel besser Next-Versionen sind, sondern ob sie überhaupt besser sind oder vielleicht sogar schlechter.

Link zu diesem Kommentar
Andrea Preiss

Standard: 441 Glyphen

Pro: 847 Glyphen

Pro +: 1205 Glyphen

 

Schau doch mal bei deinem Link unter „Package Info”.

Standart und Pro haben nichts mit dem Umfang eines Paketes zu tun, sondern damit, wie gut die Schriften ausgebaut sind.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

ja, hab Schnitte geschrieben aber Glyphen gemeint ... (was hab ich nur wieder gegessen ???) ... habs oben ausgebessert

 

ist klar, dass die Pro und Pro+ besser ausgebaut sind – aber was sind die Unterschiede von Standard, BE und BQ ? Die Standard hat sogar noch paar Glyphen mehr als BE bzw. BQ (441 vs. 405  bei light und 280 vs. 232 bei regular, bold ...)

 

hab auch mal ne Mail an Berthold geschrieben ...

 

Zitat

»BE indicated that fonts were developed by Adobe; BQ indicates the data was developed by Berthold.«

sehen halt exakt gleich aus ... frag mich wieso Berthold da nicht einfach eine Schrift draus macht

 

Zitat

Frag nicht, wieviel besser Next-Versionen sind, sondern ob sie überhaupt besser sind oder vielleicht sogar schlechter.

das war für mich eher eine rhetorische Frage ... bin auf die Next nicht scharf, sondern will halt eine Akzidenz Grotesk, die auch nach Akzidenz Grotesk aussieht :)

Link zu diesem Kommentar
Gast Arno Enslin
vor einer Stunde schrieb CLMNZ:

sehen halt exakt gleich aus ... frag mich wieso Berthold da nicht einfach eine Schrift draus macht

Vielleicht weil bei Berthold nur noch Anwälte beschäftigt sind? Keine Ahnung, ob das der Fall ist. Weiß das jemand?

 

In dem Zusammenhang sei erwähnt, dass es zur Akzidenz Grotesk sicher Alternativen von anderen Foundries gibt, die nicht Konkurrenten wegen angeblicher Namensähnlichkeiten ihrer Fonts belästigen. Trotzdem könnte ich es völlig verstehen, wenn nichts anderes als das Original für dich in Frage kommt.

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

beim bevorstehenden Projekt kommt, wenn Akzidenz Grotesk, dann nur das Original in Frage.

 

hab eine tolle Antowrt von Berthold bekommen – das steht auch auf der Website ... na ja ... geholfen hat mir das nicht, scheinbar wissen die selbst auch nicht besser Bescheid ...

 

waren sogar zu bequem, eine Anrede in die Antwort zu schreiben ...

 

Zitat

The BQ and BE OpenType Basic versions correspond to the Berthold BQ and Adobe BE PostScript Type 1 Legacy versions.

 

Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Hmm, das wundert mich aber, da gerade Berthold doch eigentlich den guten Ruf genießt, der nette Junge von nebenan zu sein – der gute Schwiegersohn unter den Schrift-Schmieden quasi, immer nett und hilfsbereit *ironieoff*

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

:D

 

neue Antwort von Berthold – wieder ohne Anrede, Signatur usw. – geiler Stil

 

BE und BQ führen die so wie ich es verstehe nur noch als direkten Ersatz der PostScript-Versionen – laut deren Aussage ist das Kerning verschieden, die Outlines der Buchstaben aber nicht.

 

Es wird die Std-Version empfohlen falls man keine alten Jobs mit den alten Schriften hat ...

 

komplette Antwort-Email :

Zitat

There is no difference in the outlines of the characters, only kerning. If you are not matching an existing job then go with the STD version.

Berthold Direct Sales

 

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Minuten schrieb CLMNZ:

BE und BQ führen die so wie ich es verstehe nur noch als direkten Ersatz der PostScript-Versionen …

Jepp, das ist der wesentliche Grund, verschiedene/alte Versionen weiterzuführen. Die Schriften sind halt weiterhin im Einsatz und werden nachgefragt. Bei Monotype sind durch die vielen Aufkäufe ja auch zig Varianten der gleichen Ausgangsschriften im Programm. Aussortiert werden die aber dennoch nicht. 

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

ja, sowas halte ich ja auch für vernünftig – nur sollte man es doch auch irgendwo kennzeichnen bzw. kommunizieren oder die Unterschiede sichtbar machen – nicht erst aufs zweite Nachfragen.

Link zu diesem Kommentar
Þorsten
vor 45 Minuten schrieb CLMNZ:

neue Antwort von Berthold – wieder ohne Anrede, Signatur usw. – geiler Stil

 

komplette Antwort-Email :

Zitat

There is no difference in the outlines of the characters, only kerning. If you are not matching an existing job then go with the STD version.

Berthold Direct Sales

Was haste denn? Dieser Berthold Sales hat doch unterschrieben! (Der Nachname ist bestimmt französisch oder spanisch oder so. »Sahlee«?)

Link zu diesem Kommentar
Gast Arno Enslin

Was soll den denn das Gemeckere? Solche potentiellen Kunden wandern bei mir ja direkt in die Ablage. Sei froh, dass du dich nicht bewerben musst, um die Lizenz für die Fonts erwerben zu dürfen. Hier geht es ja schließlich um einen Klassiker und nicht um irgend einen Popelsfont.

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
R::bert
vor 24 Minuten schrieb CLMNZ:

die Applied Sans scheint eine Top-Alternative zu sein:

 

https://www.linotype.com/de/8237/applied-sans.html

 

zu der würde ich aktuell jedem raten der den Stil einer Akzidenz sucht

 

Auch einen Blick wert wie ich finde:

 

https://typekit.com/fonts/aktiv-grotesk

 

Die Normalweiten der Aktiv Grotesk sind beim CC-Abo sogar inklusive.

;-)

 

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

stimmt, die sind auch gut – die Theinhardt leider recht teuer

 

die als angeblicher 1:1 Akzidenz-Klon kursierende Schrift aus der Franzis-Fontsammlung ist hässlich geschnitten find ich – zumindest in meiner Variante von 2009

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ
Am 5.4.2017 um 16:24 schrieb CLMNZ:

stimmt – und der Vorname ist ein Einstellungskriterium bei der Firma

weil ich da gerade ein »gefällt mir« bekommen hab – ich denke bei der Firma kann man nicht eingestellt werden – das ist wohl nur eine Person mit guten Connections in die Anwaltswelt ...

Link zu diesem Kommentar
D2C

Gert Wiescher hat die »Classic Sans« aufgelegt (zuvor »Royal Sans«), die wie die Variante von Optimo auf Ferdinand Theinhardt zurückgehen soll und viele Züge der Akzidenz Grotesk trägt. Die »Classic Sans« erfordert zwar je nach Einsatz an einigen Stellen beispielsweise das Nachbessern der Abstände, ist aber für manches Projekt sicher dennoch als Alternative zur AG geeignet – gerade was die Kosten und die erlaubten Verwendungen im Rahmen der Lizenz angeht.

Bis morgen gibt’s noch Rabatt.

 

 

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Uwe Borchert

Hallo,

 

»Classic Sans« von Gert Wiescher ... da muss ich erst mal an folgende Diskussion denken ...

 

... und mir die EULA ansehen. Lohnt es sich überhaupt eine Schrift zu kaufen?

 

End User License Agreement

Wiescher Design Standard License

https://www.myfonts.com/viewlicense?lid=342

 

Sehr schön! Das ist eine kundenfreundliche EULA. Also das spricht doch sehr für die Classic Sans an Stelle der AG BQ?

 

PS: FontFonts hat auch die Monotype-EULA. Damit sind neben BQ auch MT/LT/BT/FF draußen. Drinnen sind bei mir noch Softmaker, URW++ und jetzt Wiescher.

 

MfG

Link zu diesem Kommentar
Gast Arno Enslin
vor 2 Stunden schrieb Uwe Borchert:

Drinnen sind bei mir noch Softmaker, URW++ und jetzt Wiescher.

Es wird noch einige kleine Foundries geben, deren Lizenzbedingungen nicht realitätsfern, schwerst-paranoid, völlig lobo-durchgeknallt, »WTF?«, dafür aber kundenfreundlich sind. Aber CLMNZ wollte halt keine Alternative zur Schrift selbst. Und das ist ja auch saublöd, wenn man so einen Klassiker wie die – äh, wie hieß sie noch? – die Akzidingens haben will, bereit ist, dafür ordentlich Kohle rauszuhauen und dann erkennt man plötzlich: Oh, ich hoff ja mir begegnet nicht an der ersten Anlaufstelle vom Freiberger Mitsommerlauf oder woanders im Dunkeln so ein finsterer Ber … Unhold.

Link zu diesem Kommentar
Ralf Herrmann
vor 20 Stunden schrieb R::bert:

 

Auch einen Blick wert wie ich finde:

Warum gibt es da eigentlich noch eine Fontliste von R::bert dazu? ;-)

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Und kein Versal-Eszett (oder habe ich das übersehen)?

Link zu diesem Kommentar
R::bert
vor einer Stunde schrieb Dieter Stockert:

Und kein Versal-Eszett (oder habe ich das übersehen)?

Nennst Du hier nur noch Schriften, die eins haben? Bei Deinen Wiki-Einträgen neulich war das nicht so (oder habe ich da etwas übersehen)? ;-)

 

Diese hier hätte aber eins:

https://www.myfonts.com/fonts/los-andes/lota-grotesque/

 

:trost:

 

… ist aber auch eher helvetisch™ – aber nicht übel wie ich finde.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Wiking jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.