Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Affinity Publisher - kommt da noch was?

Empfohlene Beiträge

vor 12 Minuten schrieb R::bert:

Wie findet ihr, dass V1-User keinen anderen, höheren Rabatt bekommen? Das hat Adobe immer fairer gehandhabt, oder?

Joa, könnte man jetzt doof finden, aber ganz ehrlich: 49 € für den Publisher und 120 € für das Gesamtpaket als EINMALZAHLUNG! OHNE!! ABO!!! ist so günstig, dass es mir wurst ist. Auch V1 habe ich in einer Rabattaktion für 38 € gekauft, das passt schon.

 

  • zwinkern 1
Link zu diesem Kommentar
vor 13 Minuten schrieb R::bert:

Wie findet ihr, dass V1-User keinen anderen, höheren Rabatt bekommen?

Ich finde die Universal-Lizenz für 120€ extrem fair. Und ich hab grad in der EULA gelesen, dass ich die parallel auf all meinen Geräten (hab zwar keinen Mac oder iPad, aber egal) nutzen könnte. Also kein Lizenz-pro-Computereinheit-Bullshit, sondern eine personengebundene Lizenz. Ich glaube, ich weiß, was ich mir zu Weihnachten schenken lasse 😄

  • zwinkern 1
Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb R::bert:

Aber Neukäufern hätte man ja auch nur 10 Prozent geben können, oder so …

Verständlich. Besonders ist es ärgerlich für diejenigen, die sich die 1.9.x gekauft haben und jetzt von der 2.x überrollt werden. Aber Marktanteile gegen Adobe, Quark und Corel kann man nur über den Preis gewinnen. Die Produkte von Serif waren aber stets günstig.

Link zu diesem Kommentar
vor 34 Minuten schrieb Phoibos:

Die Produkte von Serif waren aber stets günstig.

… und wären es bei z.B. 100 Eur0 mehr plus 25 % Rabatt für Neukunden im Vergleich zum Wettbewerb immer noch. 😜 Und das würde dann sehr wahrscheinlich deutlich mehr Rabatt-Spielraum für Stammnutzer erlauben.

bearbeitet von R::bert
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Phoibos:

Also ich klicker grad nur wild in der Trial rum, es ist nichts eingestellt oder so. Mir scheint aber, dass die Nummernstile etc. anpassbar sind.

Der Ausschnitt zeigt mir nicht, ob ich der Nummer im Text oder vor der Fußnote jeweils ein Zeichenformat zuweisen kann, das sich vom normalen Absatz- oder Zeichenformat unterscheidet.

Link zu diesem Kommentar
Am 9.11.2022 um 21:06 schrieb R::bert:

Wie findet ihr, dass V1-User keinen anderen, höheren Rabatt bekommen?

Ich habe grad in 4chan (ja, ich weiss, ...) gelesen, dass Emails mit zusätzlichen Rabatten an die v1-Nutzer rausgehen (können). Dafür spricht die Möglichkeit, einen Rabattcode im Kaufprozess angeben zu können. Zudem werden noch verschiedene Rabattcode-Möglichkeiten in der EULA erwähnt.
Die Nutzer*innen von via Stores verteilte Apps sind da natürlich außen vor.
 

image.png

  • sehr interessant! 1
Link zu diesem Kommentar

Reddit stellt auch weitere Angebote für existierende Nutzer*innen in Aussicht. Ein Moderator im Serif-Forum hingegen widerspricht den Gerüchten.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Nutzer*innen, die die Lizenz in einem Zeitraum X vor dem Release  von v2 einen Rabatt bekommen. Das kenne ich eigentlich immer von europäischen Firmen. Manchmal muss man jedoch auch selbst aktiv werden und den Support anschreiben.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
  • 2 Monate später...

Und seit vorgestern kann der Publisher (Version 2.1) endlich auch lebende Kolumnentitel aus Absatz- und Zeichenstilen. Und wie einfach das gelingt! Das ist für mich ein Killerfeature.

(Auch der Import von Indexeinträgen klappt jetzt wieder, da gab es zwischendurch einen Bug. Zack, der Index ist auch im Handumdrehen erstellt. Und Fußnoten gehen ja auch schon seit einer Weile.)

Damit kann er, nach einigen Jahren Reife, im Prinzip alles, was ich für Fachbücher benötige!

  • Gefällt 3
Link zu diesem Kommentar
  • 9 Monate später...
vor 9 Stunden schrieb herbertcarl:

Affinity Publisher ist genau so gut.

Nein. Bin auch inzwischen mehrjähriger Publisher-Nutzer aber an InDesign kommt diese Anwendung bei weitem nicht ran. Für 12-seitige Magazine kann man damit schon arbeiten, klar. Aber wegen der zum Beispiel fehlenden GREP-Funktionalität würde ich zumindest projektbezogen immer noch auf InDesign zurückgreifen, wenn es um umfangreichere Aufträge geht.

bearbeitet von R::bert
  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar

"genau so gut" hängt doch vom jeweiligen Einsatz ab. Sobald man mit anderen zusammenarbeitet, die ebenfalls in der Adobe-Welt unterwegs sind, ist Affinity Publisher aus diesem Grund unbrauchbar.

"Immer nur zahlen" ist doch nur dann der Fall, wenn man die Software gar nicht nutzt. 22 € im Monat sind, produktiv eingesetzt, vernachlässigbare Kosten. 

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
vor 16 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Im Abo.

Und v3 wird eine Chimaere aus irgendeinem Javascript-Framework und Cloud und AI-Geraffel (so mit pay per use) :cry:

Aber vielleicht gibt es wie bisher dann auch eine freie Nutzung, die zumindest Opentype-Features der Allgemeinheit zugänglicher macht als das, was bisher so möglich ist

bearbeitet von Phoibos
Tante Edith fand einen Hauch von positiver Entwicklungsmöglichkeit
Link zu diesem Kommentar

Naja, zumindest ist in v2 erstmal die Update-Lage gesichert und Altkunden werden (noch) nicht genötigt, umzuziehen. Für Neukunden können aber schon bald andere Bedingungen herrschen. Das ist, zumindest für mich, eine beruhigende Mitteilung. Ob ich, wenn v3 rauskommt, überhaupt noch Windows nutze, ist eh fraglich, weil die Hälfte meiner Technik nächstes Jahr von Microsoft zum Elektroschrott erklärt wird (allgemeiner Supportende von Windows 10 und angeblich "inkompatible Prozessorgeneration").

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
US-Import für Typografie.info. Jetzt bei uns bestellen.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.