Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Brandon Grotesque von Hannes von Döhren

Daten zur Schrift

Hannes von Döhren

Foundry: HVD Fonts

erschienen: 2010

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua geometrisch

Schriftbewertung

Stimmen: 4

Beitragsbewertung

Die Brandon Grotesque ist eine Groteskfamilie von Hannes von Döhren und erschien 2010. Sie ist inspiriert von den geometrischen Schriftentwürfen der 1920er- bis 1930er-Jahre. Die Schrift ist in sechs Strichstärken mit zugehörigen, spürbar schmaler gehaltenen Kursiven ausgebaut. Die 500 Glyphen pro Schnitt unterstützen neben der westeuropäischen Belegung auch zentral- und osteuropäische Sprachen.

2013 wurde mit der Brandon Text ein Ableger veröffentlicht, der sich durch die größere x-Höhe besser für Fließtexte eignet.

Download-Links für die Brandon Grotesque

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 3867

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann ()

Zugehörige Fonts


Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Geometrische Groteskschriften des 21. Jahrhunderts Geometrische Alternativen zur Futura

Brandon Grotesque ist/war Hausschrift von:

Bitly Comedy Central TOM TAILOR


bearbeitet von Ralf Herrmann


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung