Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Diskus von Martin Wilke

Daten zur Schrift

Martin Wilke

Foundry: D. Stempel

erschienen: 1938

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Antiqua Schreibschrift

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Beitragsbewertung

Die Diskus von Martin Wilke erschien 1938 (in halbfett 1939) bei der D. Stempel AG. Schreibschriften erfreuten sich in den 1930er-Jahren wieder wachsender Beliebtheit und die Diskus folgt stilistisch der kurz zuvor in den USA erschienen Coronet in ihrem energisch-beschwingten, kontrastreichen Duktus.

 

Download-Links für die Diskus

Statistik/Quellen

Aufrufe: 3238

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann ()

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Deutsche Reklame- und Schildermalerschriften des 20. Jahrhundert 1930er-Jahre-Schriften

Bleisatzmuster der Diskus

Bleisatzmuster der Diskus

Bleisatzmuster der Diskus halbfett

Bleisatzmuster der Diskus halbfett

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung