Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

Font-Wiki: Temeraire von Quentin Schmerber 

Daten zur Schrift

Quentin Schmerber 

Foundry: TypeTogether

erschienen: 2018

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

Die Temeraire war Quentin Schmerbers Abschlussarbeit an der École Supérieure d’Art et Design in Amiens. In der Folge erhielt Schmerber dafür das Gerard-Unger-Stipendium und die Schrift wurde für eine Veröffentlichung bei Type Together weiter optimiert und ausgebaut. 

Die Schrift basiert laut Angaben des Gestalters auf englischer Lettering- und Schreibmeister-Stilen. Für Fließtextanwendungen gibt es die regular, italic und bold. Die ausdrucksstarke Display Black nimmt Anleihen bei alten Beschriftungen von Grabsteinen. Die Italienne Italic ist eine auffällige Kursivschrift mit betontem horizontalen Kontrast. 

Die drei Grundsschnitte kommen auf circa 900 Glyphen und enthalten Kapitälchen und mehrere Ziffernsets. 

Statistik/Quellen

Aufrufe: 530

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

Ralf Herrmann R::bert

Ähnliche Fonts






Unser Typografie-Netzwerk

Die Datenbank der Schriftmuster der Welt.
Die besten Typografie-Neuigkeiten aus aller Welt bequem per E-Mail erhalten.
Typography.guru – der englischsprachige Ableger von Typografie.info.
FDI Type Foundry besuchen
Wayfinding Sans Symbols: Der Piktogramm-Font für Beschilderungssysteme
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.