Jump to content
Typografie.info
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Kathrinvdm

Kniffliges Wort …

Empfohlene Beiträge

Kathrinvdm

Ich habe gerade noch einen richtig schlimmen Friseurnamen gefunden: Kamm in. 

Da denkt man immer, sie könnten einen nicht mehr überraschen, die Friseure … :oops:

  • lustig! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zen
vor 6 Stunden schrieb catfonts:

Na ja, so gesehen ist der Hamburger tatsächlich irgendwie ein F-Hafen und kein V-Haven, denn wo gibt es noch einen, wo Hochseeschiffe derart tief ins Binnenland fahren und gleichzeitig Binnenschiffe auch die Wasserstraße der Hochseeschiffe mit befahren.

Bremen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Kommen die fetten Pötte da nicht nur bis Bremerhaven?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Jep, deswegen hat man das den Niedersachsen ja auch abgekauft. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Könnse geschenkt haben … :mrgreen:

Das Klimahaus hat mich sehr positiv überrascht, aber ansonsten ist Bremerhaven nicht so dolle. Immerhin kann Niedersachsen vom Speckgürtel abschöpfen … :hammer: Das merkt man schon hier in der Region.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck
vor einer Stunde schrieb Schnitzel:

Könnse geschenkt haben … :mrgreen:

Obacht, es lesen gebürtige Bremerhavener mit! Die sind nun tief ins Mark getroffen! *schnüff*

 

Ja, das mit der Weserversandung war der Anlass, anne Geeste 'n Loch buddeln zu lassen und es Haven zu nennen ...

Große Teile des Überseehafens "bei" Bremerhaven gehören übrigens zum Stadtgebiet Bremen!

Als unter den Nazis die Ländergrenzen bedeutungslos wurden, kam man dem Wunsch näher, die drei Unterweserstädte Bremerhaven, Geestemünde (hannöversche Konkurrenzgründung, als man sah, wie erfolgreich die Sache am anderen Ufer der Geeste war) und Lehe (Arbeitervorort des viel zu kleinen Bremerhavens) zu vereinigen, was paar Jahre zuvor nur mit Lehe und Geestemünde zu Wesermünde klappte ...

Bevor das aber umgesetzt werden konnte, haben die Stadtbremer ihren Hafen schnell vom Stadtgebiet Bremerhaven ins Stadtgebiet Bremen verschoben.

Paar inzwischen für die Wirtschaft obsolete Hafenbecken haben sie uns inzwischen gnadenhalber wieder zurückgegeben, Alter und Neuer Hafen m.W.n.

 

Große Pötte kommen also auch ins Stadtgebiet ... Sozusagen ... ;-)

Aber irgendwann haben auch die Bremer rausgekriegt, wie sie die Weser vertiefen können und das auch gemacht.

Für die gaaaanz großen Pötte reicht's wohl nicht, aber die müssen auch nicht hoch, dafür hat man ja BHV ...

 

 

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

So wieder zurück zu kniffligen Sachen ...

 

Bei den friseurnearme musste ich ein ja wenig grübeln ...

 

Aber auch vorhin ...

War im Baumarkt, 'n Pott Farbe kaufen ...

Bar bezahlt, nicht mit der Santander-Kreditkarte ...

Ich biege vom Baumarktplatz in eine Nebenstraße und radel an einer Schule vorbei.

Am Zaun hingen bunte glaub laminierte Blätter mit schwarzen Lettern drauf, erster Buchstabe zunächst etwas verdeckt, bis sich der ganze Schriftzug offenbarte:

HORTANDERSCHULE

 

Ich weiß ja nicht, was der Herr Hortander dort so lehrt, Leerzeichensetzung jedenfalls schon mal nicht ... ;-)

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Vielleicht wurden die Kredite für die Finanzierung des Schulbaus ja von einer Südeuropäischen Bank übernommen, und die sind kurz davor das Hor durch ein San zu ersetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
grollwiesel

Frisörnamen gibts hier auch einige, bei denen man sich fragt, ob der Namensfinfer noch alle Latten am Zaun hat...

Hairicane steht auf einem Frisörmobil - da schüttel ich nur immer innerlich die unfrisaute Frisur und den an den alten "Salon Minor" zurück, in der die Familie gleichen Namens mit 4Leuten gearbetet hat. 

 

So klein waren die gar nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

 

vor 27 Minuten schrieb grollwiesel:

Frisörnamen

Lasst uns dazu mal 'nen Extrafred machen!

Ich mag ja Namensspiele und einige der Friseurnamen find ich eigentlich ganz lustig aber bei

 

Haarleykin – der Männerfriseur (wegen Harley, har, har, Har! Schenkelklopfer!) 😣

Studio Cre-Hair-Tiv

 

bin ich dann auch raus. Beide zu finden in Senftenberg.

Genauso finde ich alles mit Werk, Fabrik (oder fabric) schrecklich.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck
vor 2 Minuten schrieb bertel:

Haardcore …

Da fehlt doch ein e, oder? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb RobertMichael:

oder fabric

Wobei … The fabric of our heads wäre für viele Amerikaner sicher ein Hit. (Seit Jahrzehnten wirbt hier irgendein Baumwollindustrieverband mit dem Slogan the fabric of our lives. Den Jingle – in zig Versionen – kennt jeder.)

 

Leider sind so herrliche Friseurnamenskreationen hier 🇺‍🇸 absolut unüblich. Für mich gehören sie mittlerweile fest zur deutschen pop culture. What’s not to love?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Zu einer haarlichen neuen Spielwiese geht es hier!

 

Und jetzt können wir uns an dieser Stelle wieder voll und ganz den kniffligen Wörtern widmen. :huhu:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Jawoll, Chef!

 

Bei mir hat’s neulich gedauert, bis der Groschen bei »abebbte« fallen wollte. Irgendein lallender Sachsen, der irgendwo was dran bebben wollte? :-?

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 21 Stunden schrieb Mueck:

es lesen gebürtige Bremerhavener mit!

Offensichtlich hat es dich dort ja auch nicht gehalten 😉

»Etwas besseres [...] findest du überall!« sagten doch schon Esel, Hund, Katze und Hahn :hammer:

Es soll sich natürlich keiner beleidigt fühlen, aber Bhv ist ja schon etwas wie Little Rotterdam oder Marseille mit viel sozialen Problemen und auch politisch schwierig™️. Das will ich aber gar nicht verallgemeinern …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck
vor 43 Minuten schrieb Schnitzel:

Offensichtlich hat es dich dort ja auch nicht gehalten 😉

Nun ja, eher private Gründe, etwas mehr Abstand zu wählen, studienhalber Karlsruhe statt Hannover, wo es das Fach auch gegeben hätte. Ob nun 600 oder 200 km ... Reisekosten gab's ja eh nicht, solange ich meine Füße finanziell unter Papas Tisch hatte (Bundesbahner).

Und dann halt hängen geblieben, wie's halt so kommt ...

Die Aufgabe als Zweitwohnsitz sozusagen war aber erst 2016, als ich die Wohnung meiner verstorbenen Mutter aufgelöst habe.

Das war durchaus hart, diese letzte Hintertür zu schließen ...

Als meine Mutter 2007 in die Wohnung eingezogen ist, in die in den 50ern meine Großeltern als Erste eingezogen sind, witzelten wir noch, dass das der Familienalterssitz werden könnte ... Aber dazu war ich noch ein wenig zu jung ... ;-)

 

vor 50 Minuten schrieb Schnitzel:

»Etwas besseres [...] findest du überall!« sagten doch schon Esel, Hund, Katze und Hahn :hammer:

Deswegen habe ich den vieren ja auch gesagt "Kommt doch mit! Karlsruhe ist auch ein schönes Fleckchen! Jetzt hocken sie immer noch hier ..." ;-)

 

vor 52 Minuten schrieb Schnitzel:

Es soll sich natürlich keiner beleidigt fühlen, aber Bhv ist ja schon etwas wie Little Rotterdam oder Marseille mit viel sozialen Problemen und auch politisch schwierig™️. Das will ich aber gar nicht verallgemeinern …

Ja, das Land Bremen ist politischer Trendsetter ...

Erstes Landesparlament mit Grünen

Erstes Landesparlament mit Linken im Westen

Aber auch 2x erstes Landesparlament mit Rechten an Beginn einer Welle, 1x vor, 1x nach der Wiedervereinigung ...

... und erstes Westbundesland mit ostdeutschen Arbeitslosenzahlen?

Und das Schrumpfen hat BHV auch "drüben" kopiert ... (Ok, beides hat schon vorher angefangen ...)

Angeblich gibt es ja in meinem Heimatstadtviertel "Goethestraße", wo ich aufwuchs und das der Brennpunkt des Niedergangs ist, langsam eine Trendwende zum Besseren ... Drücken wir mal die Daumen ...

Das waren jetzt viele Worte um knifflige Dinge, aber keine kniffligen Worte ... Hmmm ...

Mit Ebbe kennen wir uns im Norden aber aus ... ;-)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Ich dachte, ich hätte schon genug gegessen heute, aber trotzdem habe ich mich eben verlesen, als in einer historischen Bilder-Facebookgruppe meiner alten Heimat ein altes Plakat gepostet wurde mit der Überschrift:

 

Lachstürme über Wesermünde

 

Es folgte das Programm der ersten Novemberhälfte 1941 des Astoria-Kabaretts und nicht die Bestandsliste eines Fischhändlers ...

 

  • lustig! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Wir brauchen alſo doch das ſ! 

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Thomas Kunz

Schreibbändern

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Thomas Kunz

Fluchträume

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
JulieParadise

Erblasser

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb Thomas Kunz:

Fluchträume

Eng miteinander verwandt.

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts
vor 3 Stunden schrieb Þorsten:

Eng miteinander verwandt.

Gerade, wenn ich aktuell das Thema Nordsyrien im Presseclub verfolge.

  • traurig 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Thomas Kunz

verbregiert

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung