Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Deutschlandkarte als Font

Empfohlene Beiträge

catfonts

Um ehrlich zu sein, daran hab ich auch gedacht, als ich mich für diese Form entschieden habe, um die Inseln besser zu vereinzeln. Eigentlich sind die ja so schmal, und bei Hochwasser so klein, dass sie eigentlich in der Auflösung der Karte hätten verschwinden müssen.

Link zu diesem Kommentar
Pachulke

… und bei Hochwasser so klein, dass sie eigentlich in der Auflösung der Karte hätten verschwinden müssen.

 

Eine Ebbenkarte von Deutschland also. :lol:

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Und als Hamburger muss ich das Fehlen des Stadtteils Neuwerk bequengeln :D

Dann müsste ich aber schon den kompletten „Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer“ in das Land Hamburg einbauen, dass wäre dann aber tatsächlich so ein Karten-Dreieck, nur mit der Spitze nach unten, direkt an Cuxhafen angrenzend. Aber dann wollen auch die Niedersachsen und Schleswig-Hilsteiner ihr Watt in der Karte - wo soll das enden...

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Mueck

Dann müsste ich aber schon den kompletten „Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer“ in das Land Hamburg einbauen, dass wäre dann aber tatsächlich so ein Karten-Dreieck, nur mit der Spitze nach unten, direkt an Cuxhafen angrenzend. Aber dann wollen auch die Niedersachsen und Schleswig-Hilsteiner ihr Watt in der Karte - wo soll das enden...

*hüstel* Merkregel: Alle Havenstädte mit vernünvtigen Häven schreiben sich mit v! ;-)

Nur Möchtegernbinnenhäfen mit f! ;-)

Wenn Neuwerk für ein Dreieck nicht reicht, werfe halt noch Scharhörn mit rein! ;-)

Watt kann man nur gebürtigen Karlsruhern als Festland verkaufen! ;-)

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Na ja, der Haven von Cuxhaven ist ja nicht gerade ein Welthaven.

 

Aber gut, werd mal übern Deich gehen, und mir 2 Kilo Watt für meinen PC holen,

Und wenn ich Nigehörn auch noch rein nehme (und die paar Sandbänke, die wenigstens bei Ebbe trocken fallen, ist das Dreieck wohl  gerechtfertigt,

 

Und wer weiß, vielleicht will Hamburg ja doch noch den Tiefwasserhaven dort bauen :-)

 

post-22079-0-97594300-1390954552_thumb.p

 

So, einen Hamburger und einen Schleswig-Holsteiner Wahlkreis hinzugefügt...

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel

Na ja, der Haven von Cuxhaven ist ja nicht gerade ein Welthaven.

Ohohoh, das sag man hier nicht so laut, die Jungs hier nebenan haben eh schon nicht das stärkste Selbstbewusstsein – wenn man ihnen dann noch den Hafen madig macht, ist es ganz aus damit ...

Link zu diesem Kommentar
Mueck

Die Antwort jetzt erst gesehen ...

Kannst mir ja mal ne Skizze senden, wie du die Änderung meinst, ist ja sicher kein so großes Problem, wenn es dann auf ein Dreieck oder Quadrat hinaus läuft

Wenn man beim Landkreis Lindau die erste Karte mit dem roten Klecks anschaut, bekommt man schon eine gute Vorstellung davon, wie stark man die bayrische Kralle stutzen muss. Aproposs Entenkopf und Windjammer: Sieht Bayern nicht so aus wie ein lädierter Geier, dem der Rotz aus der Nase hängt? ;-)

Da hab ich das mal bei den Ostfriesischen Inseln in eine Reihe Dreiecke gewandelt, Mit Zahl und Form kann man bei der Rastervorgabe ja nicht so genau sein.

Hübsch – das sieht aus wie Segelschiffchen an der Küste!

In der Tat! Die Windjammer laufen gerade die Sail 2015 in Bremerhaven an!</werbung> ;-)

Ich glaube kaum, dass da so ein Mega-Containerschiff nach der Karte navigiert, der „rote Krümel“ ist ja quasi schon „Übersee“

So oft, wie sich schon Lkws festfuhren, weil sie nach Pkw-Navis fahren, würde mich nicht wundern, wenn irgendwann ein Seelenverkäufer mit "Karte billich im Netz gefunden" versucht, unsere Küste anzusteuern, weil Google Translate meinte, in diesem Diskussionsfaden herauszulesen, dass das eine Seekarte für Windjammer an der ostfriesischen Küste wäre .. ;-)

Das kann jeder selber machen, einfach noch den Saarland-Code nach der französischen Zone setzen.

Auch wieder wahr ...

 

Na ja, der Haven von Cuxhaven ist ja nicht gerade ein Welthaven.

Der steht sicher nicht in erster Reihe der Häven, aber es passen richtige Schiffe rein, aber bitte nicht alle gleichzeitig ;-)

Aber gut, werd mal übern Deich gehen, und mir 2 Kilo Watt für meinen PC holen,

Zu viel Watt im PC erhöht nur deren Stromverbrauch! ;-)

Und wer weiß, vielleicht will Hamburg ja doch noch den Tiefwasserhaven dort bauen :-)

Die werden erst mal schauen, ob sich Wilhelmshaven überhaupt irgendwann rentiert ;-) *)

... und hoffentlich nicht die dortige Firma zum Kajenbau nehmen ...

*) Wenn sie vernünftig sind, die Hamburger. Wenn man so sieht, wie viele Städte unbedingt einen Regionalfluchhafen haben wollen, obwohl der benachbarte schon ein Flop ist, sollte man eigentlich realistisch nicht drauf hoffen, dass das mit der Vernunft noch eine Maxime deutscher Politik ist ... Man investiert ja auch fleißig in schwäbische 21er "U-Bahnen" als in vernünftige Schienen-Hinterlandanbindungen unserer Häven ... *seufz* Aber ich schweife ab ... ;-)

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Wo liegt denn die aktuelle Tyskland-Version?

 Wieder hier: http://www.typografie.info/3/files/file/24-tyskland-45/

War wohl vom Admin noch nicht frei geschaltet?

 

*) Wenn sie vernünftig sind, die Hamburger. Wenn man so sieht, wie viele Städte unbedingt einen Regionalfluchhafen haben wollen, obwohl der benachbarte schon ein Flop ist, sollte man eigentlich realistisch nicht drauf hoffen, dass das mit der Vernunft noch eine Maxime deutscher Politik ist ... Man investiert ja auch fleißig in schwäbische 21er "U-Bahnen" als in vernünftige Schienen-Hinterlandanbindungen unserer Häven ... *seufz* Aber ich schweife ab ... ;-)

Stimmt, und so doof, wie es auf den ersteb Blick erscheint, dass wie Deutschen so ziemlich die einzigen sind, welche die derzeit fast größten Schiffe für gut 100km zum Binnenschiff machen, kommen die Waren doch so recht energiesparend recht tief ins Land hinein. Ich stelle mir grad vor, welche LKW-Schlangen dann nach Neuwerk fahren müssten, verläge man den größten Containerterminal da hin, damit die Seeschiffe ger nicht erst so tief ins Land rein fahren müssen.

Aber trotzdem sind wir ein seltsam Volk, denn micht dur der größte Hafen des Landes liegt mitten im Binnenland, sondern auch eine der wichtigsten Werften, die ihren Bach noch anstauen müssen, um ihre Produkte überhaupr ins Meer zu bringen - und dann noch nur im Rückwärtsgang. Und selbst die dafür beötigten Schiffsschrauben geße wir dort, wo wir sie hinterher durch Alleebäume hindurch schrauben müssen. Ein wenig gaga sind wir wohl schon...

Link zu diesem Kommentar
Mueck

Stimmt, und so doof, wie es auf den ersteb Blick erscheint, dass wie Deutschen so ziemlich die einzigen sind, welche die derzeit fast größten Schiffe für gut 100km zum Binnenschiff machen, kommen die Waren doch so recht energiesparend recht tief ins Land hinein.

Dir Amis bieten 3700 km auf ... und nach Manaus sind's 1700 km mit Kreuzfahr- oder Containerschiff ...

Hamburgs 100 km sind da Erdnüsse ...

Ich stelle mir grad vor, welche LKW-Schlangen dann nach Neuwerk fahren müssten, verläge man den größten Containerterminal da hin, damit die Seeschiffe ger nicht erst so tief ins Land rein fahren müssen.

Dann wäre auf der A27 endlich mal was los ...

Als ich noch mit dem Auto nach Bremerhaven fuhr, hatte ich nachts die A27 ab Bremen-Nord fast für mich alleine ...

Bremerhaven hat's richtig gemacht, unser Containerhafen ist auf Schienenanbindung optimiert und das wird auch reichlich genutzt. Die Fortsetzung der Strecke nach Cuxhaven hat dagegen Null Kapazität für Güterzüge dank "Optimierung" der lieben DB AG ...

Wie kriegen wir eigentlich den Bogen zur Typographie? Ach: Damit die Laster den richtigen Weg finden, bräuchte man dann die Wayfinding! ;-)

sondern auch eine der wichtigsten Werften, die ihren Bach noch anstauen müssen, um ihre Produkte überhaupr ins Meer zu bringen - und dann noch nur im Rückwärtsgang. ... Ein wenig gaga sind wir wohl schon...

Beim Gaga widerspreche ich nicht ... ;-)
Link zu diesem Kommentar
Martin Schulz

Noch mal kurz zurück zum Thema:

Ich habe jetzt noch angefangen auf Grundlage des gleichen Rasters eine Europakarte (mit einzelnen Länderkonturen) und eine Weltkarte (mit Kontintenen) zu zeichnen.

Ich selbst bediene leider nur den guten, alten Fontographer auf HONK-Niveau und wollte Euch mal die vermutlich ziemlich naive Frage stellen, ob es technisch möglich ist, Ligaturersetzungen aus ganzen Wörtern ("Frankreich" = Frankreichkontur) zu erzeugen und so in einem Font beispielsweise sämtliche Europäische Staaten zu erzeugen. Oder gibt es da eine Beschränkung?

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Ja, es geht! Hier eine Schrift zum Ausprobieren:

 

Stage herunterladen

 

Herunterladen, installieren, und irgendwas mit dem Text „Deutschland“ schreiben. :-)

 

Allerdings würde ich das nicht so übertreiben, dass ich für eines dieser kleinen Balkanländer dann schreiben muss:

 

Former Yugoslav Republic of Macedonia :hammer:

Link zu diesem Kommentar
Martin Schulz

Former Yugoslav Republic of Macedonia :hammer:

hehehe! … Stimmt.

Trotzdem eindrucksvoll. Mit welcher Software definierst Du denn solche "Ligaturen"? Mit dem Fontographer geht das offenbar nicht, oder doch?

Link zu diesem Kommentar
catfonts

hehehe! … Stimmt.

Trotzdem eindrucksvoll. Mit welcher Software definierst Du denn solche "Ligaturen"? Mit dem Fontographer geht das offenbar nicht, oder doch?

Ich habe auch lange den Fontographer (noch das „Original“ von Altsys) bis ich dann meinen ersten Mehrkern-Prozessor im Rechner hatte, und der Fontographer mir erlärte, ich hätte zu wenig Arbeitsspeicher um das Programm zu starten, obwohl ich meinen Arbeitsspeicher damals glatt verachtfacht hatte.

 

Ich bin dann eben auf Fontlab umgestigen, und habe mich in der ersten Zeit ziemlich schwer getan, und dem Fontographer etwas nachgetrauert. So ist das nun malk bei Umstiegen, man muss sich von alten Gewohnheiten trennen.

 

Dann wurde Altsys ja erst einmal von Adobe geschluckt. und Adobe brachte den Fontographer neu heraus, jetzt unter deren Marke. Ich habe mir gleich die Test-Version heruntergeladen, und das war ernüchternd, auch diese Version lief auf meinem Rechner nicht, und meldete den gleichen, idiotischen Fehler, schließlich lief es ja anfangs sogar auf einer 64MB-Gurke und 1GB sollte jjetzt zu wenig sein?

 

Und als Fontlab den Ex-Konkurrenten jetzt als 2. Wahl-Software ins Haus geholt hatte, hatte sich daran auch wieder nichzts geändert, aber offensichtlich haben die das ja gelöst. Trotzdem bleib ich jetzt natürlich beim Studio.

 

Aber zurück zu den Ländernamen: Auch wenn es geht, ganz ausgeschriebene Namen zu verwenden, wird das schlell unpraltisch, man denke sich nur mann wolle sich eine Karte mit allen 47 Staaten zusammenbauen, und müsste alle Namen in einem endlosen Bandwurmwort (es dürfen ja keine Leerzeichen dazwischen) schreiben. Dann auch in welcher Sprache? Deusch, Englisch, Französisch oder in der jeweilen Landessprache(n)?

 

Rein aus praktischen Erwägungen würde ich auch hier wieder auf Länder-Kürzel aus maximal 4 Buchstaben ausweichen.

 

Das mit der Ganz-Namen-Ligatur werde ich aber wohl als Easteregg in meine Fonts einbauen, Schreibt man meinen Foundry-Namen würde dann mein Logo erschieinen. Dass dies zu Problemen führt, denke ich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Þorsten

Warum nicht gleich ISO 3166? Dann müssten sich deine Anwender keine neuen Kürzel merken und du müsstest keine Kürzelliste erstellen und pflegen.

Link zu diesem Kommentar
catfonts

A, B, D, E, F, H, I, M, N, P, S könnten aber zu Problemen führen. Angenommen, man möchte Belbien, Italen und Ungarn in seine Karte setzen, erscheint dann Bosnien und Herzegovina. Statt Österreich und Luxedmburg sähe man Albanien, und statt Frankreich, Italien und Norwegen ergibt Finland. Sicher gint es noch weitere solche Überschneidungen, dass man mit einem 3-Buchstaben-Code, der sicher auf den Auto-Kennzeichen aufbauen kann, auf der sichereren Seite.

 

z.B. A > Aus, B > Bel, D > Deu, F > Fra, H > Hun, I > Ita, M > Mal, N > Nor, P > Por, S > Swe, aber entsprechend auch für die 2-Buchstabigen , z.B. GB > GBr oder NL > NLa oder GR > GRi.

 

Etwas Probleme hätte ich nur bei DK oder BY, wie ergänzt man das?

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
catfonts

ISO 3166-2 hätte aber, gerade im Zusammenhang mit dem Computer den Vorteil, dass es gleichzeitig auch die entsprechenden Top-Level-Domains sind.

Link zu diesem Kommentar
Þorsten

Nimm ISO 3166 und fertig!¹ :hammer:  Alles andere wird am Ende doch komplizierter sein. Außerdem ist es eben nicht mehr so, dass Menschen die Autokürzel besser kennen als die Länder-Domains – zumindest bei Ländern, die nicht in unmittelbarer Nachbarschaft des eigenen liegen. Schnell und ohne nachzuschlagen: wie lauten Autokennzeichen und Länder-Domain für Kanada? Japan? VR China?

 

1. bzw. die fast identischen Länder-Domains, also z.B. UK statt GB

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Unser englischsprachiger Typografie-Kanal auf YouTube.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.