Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Illustrator: Wie Schnittmaske anwenden?

Empfohlene Beiträge

Microboy
vor 2 Stunden schrieb StefanB:

Sind die Linien dunkel gedruckt worden und anschließend geprägt? Oder ist das eine Heißfolie?

Das thermoaktive Papier (Napura Khepera von Winter & Company) verfärbt sich beim Prägen mit Hitze. Man spart sich also die Folie und kann auch recht feine Details realisieren.


Der Veredler wollte noch etwas optimieren — Montag bekomme ich das fertige Buch.

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
StefanB
vor 19 Stunden schrieb Microboy:

Das thermoaktive Papier (Napura Khepera von Winter & Company) verfärbt sich beim Prägen mit Hitze. Man spart sich also die Folie und kann auch recht feine Details realisieren.


Der Veredler wollte noch etwas optimieren — Montag bekomme ich das fertige Buch.

Sehr schön – kannte ich in der Form auch noch nicht. Wenn ich es recht sehe, gibt es das Papier nur in einer Grammatur (wird wohl ein Volumenpapier sein). Wie habt ihr daraus einen Umschlag generiert?

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 8 Stunden schrieb StefanB:

Wenn ich es recht sehe, gibt es das Papier nur in einer Grammatur (wird wohl ein Volumenpapier sein). Wie habt ihr daraus einen Umschlag generiert?

Winter & Company produziert hauptsächlich Bezugsmaterialien für Hardcover-Bücher und Verpackungen. Das Papier wird also in der Regel auf einen Träger aufgebracht ... im konkreten Fall 1,9 mm starker Karton.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Microboy

IMG_8801.jpg.d02233005503800a23ad9b96a4f43c81.jpgIMG_8805.jpg.3c9cf4be637e4c98724ddad28cdd39c5.jpgIMG_8803.jpg.48e7b8c7639371d12b0302c7f1d12bc4.jpgIMG_8804.jpg.5f39d607a58138bafae1face7c5e3b82.jpgIMG_8802.jpg.0036d989dd61f759247157be1c10992e.jpgIMG_8809.jpg.8d4d01892823f556923b599af1192ffc.jpg

 

Besten Dank noch einmal für eure technische Hilfe ohne die der Umschlag nicht so aussehen würde wie er aussieht.

 

:gimmifive:

  • Gefällt 7
Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 4 Minuten schrieb bertel:

Der link führt zu nichts Brauchbarem … :-?

Ruhig Blut … ich muss die Bilder alle umlagern da das Forum die automatische Einbindung von http-Links nicht mehr erlaubt. :bandit:

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 4 Minuten schrieb StefanB:

Tolles Ergebnis! Auch wenn mich das Thema nicht direkt abholt, würde ich im Buchladen sehr wahrscheinlich danach greifen.

Das Buch ist eine Art Festschrift des Goethe-Instituts zum Ausscheiden des bisherigen Präsidenten Klaus-Dieter Lehmann. Im Buchhandel wird es das Buch nicht geben.

  • Gefällt 1
  • traurig 1
Link zu diesem Kommentar
CLMNZ

gefällt mir auch sehr gut

 

Umschlag ist 1C, oder ?

Was ist das für Papier ?

Nicht dass es mich stört, aber mich wundert es dass es doch ein wenig rauscht – ich hab die Erfahrung gemacht, dass das Rauschen deutlich zunimmt je nachdem durch wie viele Farbwerke die Farbe durchläuft. Bei 1c bzw. wenn die Farbe im letzten Farbwerk sitzt kenne ich es sonst nur deutlich leichter.

 

… und in welchem Font sind jetzt nochmal die Headlines ? 🙂

Link zu diesem Kommentar
CLMNZ
vor 20 Stunden schrieb Microboy:

IMG_8804.jpg.5f39d607a58138bafae1face7c5e3b82.jpg

und – verstehe es bitte nicht als Kritik, aber sollte der Farbton der Seite zum Farbton des Umschlagpapiers passen ?

Oder gibt es evtl. ein durch das Bauch laufendes Farbkonzept ?

Link zu diesem Kommentar
Microboy

Die weiße Schrift auf dem Titel ist Siebdruck und keine Folie. Das Papier ist blau durchgefärbt und enthalt Melierfasern – die sorgen für den Effekt den du als Rauschen bezeichnest.

 

Der Inhalt wurde 2/2-farbig in rot und blau gedruckt. Der Blauton orientiert sich dabei an den geprägten dunkleren Bereichen da ein zu heller Farbton für den Fließtext ungeeignet gewesen wäre. Auf dem Foto sieht die blaue Seite (davon gibt es drei im Buch) auch etwas anders als im Original aus – das liegt wahrscheinlich am Licht und der iPhonekamera. Ganz exakt ließ sich der Farbton aber eh nicht bestimmen da das gelbliche Papier noch einmal einen Unterschied zum Farbfächer dargestellt hat und auch der Farbton der geprägten Bereiche etwas anders als im Muster ausgefallen ist.  Vorsatzpapier und Kapitalband orientieren sich am Rotton – das passt glücklicherweise ziemlich gut obwohl die Auswahl relativ klein war.

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor einer Stunde schrieb CLMNZ:

… und in welchem Font sind jetzt nochmal die Headlines ? 🙂

Ich glaube es ist bei »Kapra Neue Pro« geblieben ... :-P

Link zu diesem Kommentar
R::bert
vor einer Stunde schrieb Microboy:

Ich glaube es ist bei »Kapra Neue Pro« geblieben ... :-P

Hätte ich jetzt nicht gedacht. Man sieht ja gar keine Rundungen. 🤷🏼‍♂️

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 18 Minuten schrieb R::bert:

Hätte ich jetzt nicht gedacht. Man sieht ja gar keine Rundungen.

Die Kapra gibts ja Rounded und Straight – sehr lange war die Rounded drin aber irgendwie war das am Ende zu Old School und auch nicht passend zur Textschrift. Und in den kleineren Größen sah man die Rundungen auch kaum noch.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Postkarten-ABC zum Sammeln oder Verschenken …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.