Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Ersatz für FontExplorer X Pro

Empfohlene Beiträge

Microboy
vor 10 Stunden schrieb Diwarnai:

Mir scheint, du bist auf "Kombination" gekommen. Schalt das um auf "Vorschau".

Danke! Das war es ... eine Funktion die ich bisher nie genutzt habe bzw. von deren Existenz ich nicht einmal wusste. Oh Mann ... it’s a feature.

 

:shock:

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
davydgky
Am 6.8.2022 um 13:26 schrieb Venus Justified:

Lizenz für den letzten Font Explorer X Pro

Hast du inzwischen eine Möglichkeit gefunden eine funktionierende Aktivierungsdatei zu bekommen? Bin ebenfalls auf der suche. 

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
Tobias L

Heute in den E-Mails:

Zitat

 

Time for a new chapter. We appreciate the years of trust and loyalty you've shown with FontExplorer X, our sophisticated font management solution.

As a reminder, FontExplorer X will be retiring. Rest assured, your existing software should continue to function normally, despite no updates being released since June 2022. However, we regret to inform you that technical support will be discontinued as of June 30th, 2023. For additional information and to learn more, visit our FAQ page.



Make the switch to Monotype Fonts and SAVE 50% OFF.

Monotype Fonts, our full font subscription, offers a variety of options to fit your budget and font needs. Each plan comes with access to over 40,000 fonts, one-click font syncing, AI-powered font discovery, and more.


Monotype Fonts gives you choices.

40,000+ fonts at your fingertips

New desktop app (with auto-activation)

Real-time font syncs

Intuitive, easy search

Simple integration with creative programs

Plans to fit every need

 

War ja irgendwie absehbar, dass die auch ihr eigenes Süppchen mit Abo kochen. Oder wird man damit auch Fremdfonts managen können 🤔

Zitat

 

Font management features:

  • Built-in font management features such as lists, folders, web projects to keep your fonts organized
  • Ability to share font lists, folders, and web projects with colleagues within the platform, no need to attach fonts to emails anymore
  • Import and curate your owned font files in our secure cloud platform, all your fonts in one place
  • Instant syncing: Platform allows for seamless integration with existing creative tools like Photoshop, Illustrator etc.
  • Full SSO Integration available
  • Usage and sync activity: Track how you are using fonts
  • Font format selection: Select whatever font file version you may need for your project
  • Admin controls: Decide who has access to certain folders and lists

 

 

Link zu diesem Kommentar
Venus Justified
vor 9 Minuten schrieb Tobias L:

Heute in den E-Mails:

War ja irgendwie absehbar, dass die auch ihr eigenes Süppchen mit Abo kochen. Oder wird man damit auch Fremdfonts managen können 🤔

 

Das würde mich auch sehr interessieren – Hat irgendjemand schon Erfahrungen?

Link zu diesem Kommentar
Carlito Palm

nachdem ich nach langem zögern vor kurzem endlich auf typeface umgestiegen bin können mich die bei monotype gernhaben. 

ein hinweis für die noch zögernden: in der neuen version von typeface lassen sich die bestehenden ordner aus fex sehr schön importieren.

  • Gefällt 4
Link zu diesem Kommentar
umpapah

Auch ich nutze mittlerweile Typeface (3.8.2.), habe aber – bisher – noch keine Lösung gefunden, wie ich die bestehenden FEX-Ordner importieren kann. 
Mir werden im Menü nur die im angehängten Foto gezeigten Alternativen geboten. Da finde ich – leider – keinen Hinweis auf FEX. 
Wäre es möglich, den Weg zum Import der Ordner genauer zu beschreiben?

 

Herzlichen Dank im Voraus

2023-06-17_02-03-26.png

Link zu diesem Kommentar
Dirk.K

Auch wenn ich mich wiederhole 😉: Typeface ist wirklich top. Noch arbeitet es bei der automatischen Schriftenaktivierung in Indesign gelegentlich etwas langsam, aber es funktioniert alles einwandfrei. Die Übernahme von Sammlungen und Kategorien aus FontExplorer ist auch kein Problem. Musste man bei früheren Versionen noch eine Export-Datei an den Entwickler schicken (der Kontakt war sehr professionell und die Konvertierung superschnell), so kann man das in der neuen Version - wie man unter dem Link von Diwarnai sieht - selbst erledigen. Ich bin absolut zufrieden mit Typeface und freue mich, damit einen echten Ersatz für FEX gefunden zu haben. Monotype-Abo damit überflüssig! 😇

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
  • 4 Monate später...
hrrfrnd

Ich habe evtl. einen Bug in Typeface entdeckt – oder ich mache etwas falsch 😆.

Ich habe einen Font-Ordner erstellt, über den ich die Fonts in Typeface synchronisiere. Jetzt habe ich, nach dem ich eine Schrift so in Typeface importiert habe, eine Schrift auf dem Ordner im Finder gelöscht und dachte, wenn ich die Quelle aktualisiere, verschwindet sie auch aus Typeface. Aber Pustekuchen. Stattdessen sehe ich einen leeren Font mit Fragezeichen. Diese verlorene Seele (also den Platzhalter mit Fragezeichen) bekomme ich nicht mehr aus Typeface raus. Die einzige Möglichkeit ist, den Font wieder in den Finder-Ordner zu legen, neu zu aktualisieren und ihn dann aus Typeface zu löschen. 

Was meint ihr? Man sollte einen Font doch auch nachträglich aus dem Finder löschen können und das ganze dann mit "aktualisieren" auch aus Typeface entfernen können.

Link zu diesem Kommentar
hrrfrnd
vor 11 Stunden schrieb R::bert:

Hast Du das mal dem Support gemeldet? Ich habe bisher immer zügig Hilfe bekommen. Und auch Verbesserungsvorschläge werden vom Urheber gern entgegengenommen.

Hi Robert, ja ich habe ihn gestern auch angeschrieben. Bin gespannt, was er mir empfiehlt.

Ich teste Typeface noch für mich und fremdel immer noch etwas. Mal schauen …

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 4 Stunden schrieb R::bert:

Ja, an die Bedienung musste ich mich auch erst etwas gewöhnen.

Woran genau? Mir steht das noch bevor …

Link zu diesem Kommentar
Dirk.K
vor 16 Stunden schrieb hrrfrnd:

Ich habe evtl. einen Bug in Typeface entdeckt – oder ich mache etwas falsch 😆.

Ich habe einen Font-Ordner erstellt, über den ich die Fonts in Typeface synchronisiere. Jetzt habe ich, nach dem ich eine Schrift so in Typeface importiert habe, eine Schrift auf dem Ordner im Finder gelöscht und dachte, wenn ich die Quelle aktualisiere, verschwindet sie auch aus Typeface. Aber Pustekuchen. Stattdessen sehe ich einen leeren Font mit Fragezeichen. Diese verlorene Seele (also den Platzhalter mit Fragezeichen) bekomme ich nicht mehr aus Typeface raus. Die einzige Möglichkeit ist, den Font wieder in den Finder-Ordner zu legen, neu zu aktualisieren und ihn dann aus Typeface zu löschen. 

Was meint ihr? Man sollte einen Font doch auch nachträglich aus dem Finder löschen können und das ganze dann mit "aktualisieren" auch aus Typeface entfernen können.

Hallo hrrfrnd, hast du die Schrift denn vor dem Entfernen/Löschen auch in Typeface deaktiviert? Bei mir funktioniert das nachträgliche Entfernen/Hinzufügen/Austauschen von Schriften mit Typeface ohne Stress. Bin derzeit dabei, meine ganzen alten Truetype Fonts in OTFs umzuwandeln und das klappt prima.

Link zu diesem Kommentar
R::bert
vor 3 Stunden schrieb Microboy:

Woran genau? Mir steht das noch bevor …

… etwas umständlich zu erklären. Die Logik und Funktionsweise ist einfach eine andere als man es durch das bisherige Arbeiten mit FontExplorer gewohnt ist. Hat man das aber einmal gecheckt und gelernt, ist die User Experience insgesamt eine bessere finde ich. Nichts Dramatisches und nichts was man scheuen muss. 😉

bearbeitet von R::bert
  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Diwarnai
vor 14 Minuten schrieb R::bert:

ist die User Experience insgesamt eine bessere

Typeface ist schnell, unübersichtlich und es fehlen leider sehr viele wesentliche Funktionen (oder ich hab sie einfach nicht gefunden). Beispielsweise bräuchte ich wie im FEX Gruppen für unterschiedliche Sprachen – Typeface bietet aber nirgends die Info zur Sprach-Abdeckung. Oder die Info, ob es sich um PS1, ttf oder otf handelt – Typeface bietet nirgends eine Übersicht, man müsste jeden einzelnen Schnitt anwählen und nachschauen. 

Mein Fazit: Für unsere Agentur-Bedürfnisse nicht brauchbar, FEX wird im manuellen Modus weiterlaufen.

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 16 Minuten schrieb Diwarnai:

Beispielsweise bräuchte ich wie im FEX Gruppen für unterschiedliche Sprachen – Typeface bietet aber nirgends die Info zur Sprach-Abdeckung.

Du kannst in deiner Sammlung nach Sprach-Abdeckung filtern – allerdings immer nur nach einer Sprache. Mehr hier ...

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Diwarnai

Oh je, das ist mal gut versteckt. Dass Hauptfunktionen in einem winzigen Menü untergebracht sind, wäre mir nicht in den Sinn gekommen, danke für die Erhellung.

Es geht sogar mehr als nur 1 Sprache auszuwählen: Die einzelne aus der Liste wählen, dann kann sie im oberen Teil aktiviert oder deaktiviert werden:

bildschirmfoto2023-11kydet.png

 

vor 4 Stunden schrieb R::bert:

Die Logik und Funktionsweise ist einfach eine andere als man es durch das bisherige Arbeiten mit FontExplorer gewohnt ist.

Da bin ich wohl ganz am Anfang meiner Reise … :shock:

bearbeitet von Diwarnai
Link zu diesem Kommentar
hrrfrnd

Ich habe eine Antwort vom Support enthalten. Und was soll ich sagen, das Problem saß – wie so oft – vor dem Rechner 🫠.
Ich habe einen Haken in den Einstellungen nicht gesetzt: File/Einstellungen/Sammlungen->Fehlende Schriften entfernen
Ich hatte keinen Haken gesetzt. Jetzt mit Haken klappt es wie es soll.

Die Usability ist wie schon erwähnt, ein ganz anderes Prinzip. Ich finde die Idee mit den Tags besser als die Folder bei FEX. Allerdings nutze ich die Umstellung auch um meine Schriftensammlung aus zu misten und anders zu sortieren, was das ganze doppelt müßig macht. Dafür kann Typeface aber natürlich nichts 😉

Link zu diesem Kommentar
StefanB

Das Thema hatten wir doch schon mal Ende 2021, als der FEX nicht auf allen Rechnern auf 7.3 aktualisiert werden konnte …

Bei mir erschien der Hinweis heute auch. Allerdings lässt sich das Update bei mir (wieder) nicht installieren. Ich vermute ja, dass das 7.3.1-Update auch nur die Funktion hat, dass man auf die Monotype-Cloudlösung verweisen möchte (Monotype Enterprise). ;-)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Farbmeister: Mit Bitmap-Schriften Buchdruck simulieren …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.