Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Pelago von Robert Slimbach

Daten zur Schrift

Robert Slimbach

Foundry: Adobe

erschienen: 2017

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Pelago ist eine serifenlose Schriftfamilie von Robert Slimbach. Die Schrift wirkt, als wäre man von den erfolgreichen humanistischen Groteskschriften des 20. Jahrhunderts wie der Frutiger wieder einen Schritt in Richtung Renaissance-Antiqua gegangen. Subtile Strichstärkenkontraste und Sporne, leicht gekehlte Stämme und bogenförmige Strichabschlüsse verfeinern das frutigerartige Buchstabenskelett. 

Die Familie verfügt über sechs Strichstärken mit Kursiven und einen erweiterten lateinischen, kyrillischen und griechischen Zeichenumfang. Ein großes Eszett ist vorhanden, mit einer B-artigen Form jedoch nicht sonderlich gelungen. 

Die Schrift wird über Typekit lizenziert. Zahlende Creative-Cloud-/Typekit-Kunden können auf die Schrift ohne Mehrkosten für Web- und Desktopanwendungen zugreifen. 

Download-Links für die Pelago

Download von typekit.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 1272

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann
Bearbeitungen: R::bert

Letzte Bearbeitung: von R::bert

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Dynamische Alternativen zur Verdana – neutral bis technisch wirkende Serifenlose Fontstars 2017

bearbeitet von R::bert


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung