Jump to content
Typografie.info
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
Pachulke

Typografische Fundstücke

Empfohlene Beiträge

Þorsten

Toll! Ich mag besonders das gerade S, das weder wie eine 5 noch eine Rune aussehen soll. Muss man erst mal drauf kommen, einfach ein Z zu spiegeln. Genial einfach!

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Kürzlich in einem Antiquitäten-Laden …

IMG_8129.thumb.jpg.3d57b442c2802a0b675c80f9d8af87a9.jpg

IMG_8128.thumb.jpg.8927666d85c359b3a890f8acb54d728b.jpg

IMG_8132.thumb.jpg.7976c85841f0548ec7c0f7f0662463a1.jpg

IMG_8130.thumb.jpg.36200f118af560771a98201b5cdd5f8f.jpg

IMG_8131.thumb.jpg.89e0fa8316c228f927554e92882c7420.jpg

Rudi Rostock :mrgreen:

  • Gefällt 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 12 Stunden schrieb Microboy:

Tape Type :rockon:

Der Winter wird lang und ungemütlich, catfonts, da sitzt man doch gern im Warmen und … 

  • Gefällt 1
  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael
 
vor 15 Stunden schrieb Microboy:

Tape Type :rockon:

 

vor 2 Stunden schrieb bertel:

Der Winter wird lang und ungemütlich, catfonts, da sitzt man doch gern im Warmen und … 

Eine ähnliche Idee gibts schon vonn Herrn Wiescher, jedoch nicht ganz so verscärft wie auf den Beispielen von microboy.

https://www.myfonts.com/fonts/wiescherdesign/red-tape/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts
vor 5 Stunden schrieb Microboy:

Kürzlich in einem Antiquitäten-Laden …

IMG_8129.thumb.jpg.3d57b442c2802a0b675c80f9d8af87a9.jpg

IMG_8128.thumb.jpg.8927666d85c359b3a890f8acb54d728b.jpg

IMG_8132.thumb.jpg.7976c85841f0548ec7c0f7f0662463a1.jpg

IMG_8130.thumb.jpg.36200f118af560771a98201b5cdd5f8f.jpg

IMG_8131.thumb.jpg.89e0fa8316c228f927554e92882c7420.jpg

Rudi Rostock :mrgreen:

Bestimmt 'n Vorfahre vin Jennifer Rostock?

 

Und "Anna Derx" ist doch bestimmt was für Oliver?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Sehr schade nur, dass die meisten dieser Fonts mit unter 200 Zeichen auskommen müssen und man ihnen den Font sofort ansieht wenn ein Buchstabe zweimal auftaucht ... Mit OpenType müsste sich da doch einiges machen lassen. Alternativformen, lustige Ligaturen oder verschiedene Layer die man im Layout ineinander kopieren kann wären doch nett.

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
Am 14.10.2019 um 09:43 schrieb catfonts:

Und "Anna Derx" ist doch bestimmt was für Oliver?

Jawoll!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Nächsten Monat findet in Boston die alljährliche Book & Ephemera Show statt. Ich wohne nur einen Katzensprung davon entfernt (wenn der Verkehr mitmacht), es wäre also sträflich, wenn ich mir dazu nicht die Zeit nehmen würde. Auch für ein relativ begrenztes Budget gibt es dort immer was interessantes zu holen. Letztes Jahr hatte ich auch einen Haufen Bilder gemacht, die ich Euch hier zeigen möchte:

 

 

 

 

 

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts
vor 4 Stunden schrieb Oliver Weiß:

Letztes Jahr hatte ich auch einen Haufen Bilder gemacht, die ich Euch hier zeigen möchte: (vor gucken:):biglove::biglove::biglove:

(nach gucken:) :biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove::biglove:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher

App 1e Juice … (Programmierersaft – von Lidl glaub ich)

IMG_4444.jpg

  • sehr interessant! 1
  • lustig! 3
  • Clever! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck
vor 20 Stunden schrieb Microboy:

Sehr schade nur, dass die meisten dieser Fonts mit unter 200 Zeichen auskommen müssen

Ja nun ... Irgendwann ist jede Klebebandrolle mal alle ... ;-)

  • lustig! 1
  • Clever! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts
vor 2 Stunden schrieb Hans Schumacher:

App 1e Juice … (Programmierersaft – von Lidl glaub ich)

Aber nur für  iOS-Apps

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Mal 'ne blöde Frage: ist "Denglish" in den letzten dreißig Jahren so allgegenwärtig geworden, daß Etiketten auf Englisch schon selbstverständlich sind? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Leider ja, und nicht selten auch so, dass ein Mensch mit Muttersprache Englisch das nichr versteht.

Beispiel: ein Back-Shop ist kein Laden, der gebrauchte Geräte ankauft (also ein Rücknahme-Laden) sondern wo man Brot und Brötchen bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 2 Stunden schrieb Oliver Weiß:

schon selbstverständlich

Ich denke, dass ist eher dem gemeinsamen Markt Europäische Union geschuldet. Warum für jedes Land eine eigene Verpackung herstellen, wenn man die wesentlichsten auch gleich mit draufdrucken kann? Französisch und Deutsch dominieren natürlich, aber sofern der Platz dafür da ist und der Vertrieb auch gemacht wird, finden auch noch all die anderen wichtigen Sprachen ihren Weg auf die Verpackungen.
Englisch dominiert eigentlich nur die chemischen Bezeichungen bei den Inhaltsstoffen bei Kosmetika und dergleichen, sonst werden die Inhaltsstoffe in den wichtigen Sprachen immer mitgedruckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher
vor 2 Stunden schrieb catfonts:

Leider ja, und nicht selten auch so, dass ein Mensch mit Muttersprache Englisch das nichr versteht.

Beispiel: ein Back-Shop ist kein Laden, der gebrauchte Geräte ankauft (also ein Rücknahme-Laden) sondern wo man Brot und Brötchen bekommt.

Hmm … in West-Berlin hatten wir ja Steg-Shops, da bekam man so ausrangierten Armee-Bedarf … ziemlich beliebt bei männlichen Heranwachsenden. Traf neulich im Urlaub einen Altersgenossen und Exil-Neuköllner, der sich ebenfalls regelmäßig bei »Scout« in Steglitz eingedeckt hatte ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 1 Stunde schrieb Phoibos:

Warum für jedes Land eine eigene Verpackung herstellen, wenn man die wesentlichsten auch gleich mit draufdrucken kann?

Naja, mehrsprachige Verpackungen sind ja üblich, aber der Apfelsaft, sorry -  App1e Juice  schien einsprachig Englisch zu sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 10 Stunden schrieb Oliver Weiß:

schien

Wir sehen ja nur die Vorder- oder Rückseite. Vielleicht ist die Vorder- oder Rückseite ja andersprachig bedruckt?

  • sehr interessant! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Ich habe letztens sogar eine "H-Milk" gesehen. :hammer:

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher
vor einer Stunde schrieb Phoibos:

Wir sehen ja nur die Vorder- oder Rückseite. Vielleicht ist die Vorder- oder Rückseite ja andersprachig bedruckt?

Ähem, korrekte Vermutung. Das Bild ist von der Rückseite, soweit man das bei Tetrapaks sagen kann, bzw. doch kann man sagen, weil seit die Dinger die dämlichen runden Plastikausgussöffnungen (oder wie sagt man da) haben kann man die Seite, wo sich die Ausgussöffnung befindet wohl als Vorderseite bezeichnen. Und auf dieser Vorderseite ist der Text deutsch, und als Apfel-saft getrennt (jetzt ohne Foto, aber dort alles visuell soweit korrekt und lesbar).

 

PS: bei "H-Milk" fällt einem doch eigentlich nur noch die "H-Bomb" ein …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 2 Stunden schrieb catfonts:

Ich habe letztens sogar eine "H-Milk" gesehen. :hammer:

Wer übrigens vorhaben sollte, sich vor der nächsten Wohnmobil-Tour durch Amerika (auch so ein Ding, das vor allem Deutsche machen) mit H-Milch einzudecken, braucht gar nicht erst zu versuchen, nach “H-milk” zu fragen. H-Milch ist hier 🇺‍🇸 zumindest als Produktbeschreibung völlig unbekannt; ich kenne da gar keinen englischen Begriff. Wenn man sie unbedingt braucht, sollte man nach einem Markennamen fragen (ich habe hier 🇺‍🇸 noch nie eine andere Marke als Parmelat gesehen) oder das Konzept beschreiben (etwa: milk that doesn’t need to be refrigerated). Man wird viele ungläubige Blicke ernten – das Konzept ist so unbekannt, dass dann auch die (oben verlinkte) Amazon-FAQ folgendes enthält:

Zitat

is there any ingredient other than milk[?]

It only contains milk. The only thing different between this and the milk you find refrigerated in the store is that this milk has a different pasteurization process. It tastes a little different due to this, but it's still pure milk

tl;dr Amis kennen keine H-Milch

  • sehr interessant! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

In 🇫🇷 Und frankophonen Ländern heißt das Lait und irgendwo steht klein UHT für hocherhitzt, wenn man Glück hat findet man irgendwo ein oder zwei Packungen »frische« Milch …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
catfonts

Was es eben im englischsprachigen gibt - vielleicht ja nur auf der noch EU-Insel? - ist Long Life Milk. Das war ja der Grund, warum ich (leider ohne Handy unterwegs) bei "H-Milk" fast umgekippt bin…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
ITC Avant Garde – a MyFonts Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung