Jump to content
Typografie.info
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Pachulke

Typografische Fundstücke

Empfohlene Beiträge

RobertMichael
Am 23.10.2019 um 22:17 schrieb Microboy:

Da die größere Tochter sich gerade mit Zahlen und Buchstaben beschäftigt, hab ich ein illustriertes Alphabet erworben und heute endlich in einen Rahmen gesteckt.

 


 

:biglove:

wo kann ich 'nen abzug bestellen? 😍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
vor 7 Minuten schrieb RobertMichael:

wo kann ich 'nen abzug bestellen? 😍

Ich hab den Druck im Halleschen Haus gekauft. In deren Webshop find ich das Teil allerdings nicht mehr und es steht auch nicht drauf wer es gedruckt hat ... :neenee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael
vor 2 Minuten schrieb Microboy:

Ich hab den Druck im Halleschen Haus gekauft. In deren Webshop find ich das Teil allerdings nicht mehr und es steht auch nicht drauf wer es gedruckt hat ... :neenee:

hahaha, und ich dachte du hast das poster selbst gemacht, weil ich statt "erworben" "entwurfen" gelesen habe 😄

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

:tuschel:nsfw (und wohl auch ein kleines bisschen 🙄 sexistisch)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 13 Minuten schrieb Þorsten:

kleines bisschen

Nein, keineswegs, die treiben den Sexismus bis zum Exzess und loten aus, wie sie die Heuchelei us-amerikanischer Prüderie am krassesten bloßstellen können.

vor 12 Minuten schrieb Þorsten:

:tuschel:nsfw


Wo arbeitest Du denn?

bearbeitet von Phoibos
Tante Edith wunderte sich über einen nicht-bloodhound-gang-jedoch-clean-version-sicheren Arbeitsplatz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109
vor 3 Stunden schrieb Norbert P:

Das ist doch auf maximale Konfusion ausgelegt ... 

C = Cue = Q

D = Double-u = W

E = Eye = I

Q = Queue = Cue ?

S = Sea = C

W = Why = Y

Y = You = U

Das soll ja auch ein Scherz-Alphabet sein :huhu:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
vor 2 Stunden schrieb RobertMichael:

hahaha, und ich dachte du hast das poster selbst gemacht, weil ich statt "erworben" "entwurfen" gelesen habe 😄

Leider nein. :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 6 Stunden schrieb Norbert P:

Das ist doch auf maximale Konfusion ausgelegt ... 

C = Cue = Q

D = Double-u = W

E = Eye = I

Q = Queue = Cue ?

S = Sea = C

W = Why = Y

Y = You = U

Genau 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß
vor 4 Stunden schrieb Phoibos:

die Heuchelei us-amerikanischer Prüderie

Sachen könnte ich Euch erzählen...

  • Gefällt 1
  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Tun!

Nicht nur gackern ... ;-)

 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Aufräumen macht mich hin und wieder dann doch etwas sentimental …IMG_8784.thumb.jpg.6c8dacf8f38e0aab57341ee415793bfe.jpg

IMG_8785.thumb.jpg.aa1b4e0b89627d66849caa53e8582790.jpg IMG_8791.thumb.jpg.50e77fc0a01da1908f02f57a89101234.jpgIMG_8790.thumb.jpg.fad0cceb5c613c87c424326c8c205d77.jpg

IMG_8792.thumb.jpg.06646e2f7a8cc74e9e54c4fe71487546.jpg

Die Clarendon war meine erste Schriftlizenz. Vom Grabbeltisch bei Gravis für 15 Mark … :rockon:

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

IMG_8786.thumb.jpg.2e45e95b4f2f12514ed75e17cbc8c984.jpgIMG_8787.jpg.7b632eccf6b958ab7c9f5355a4e4c013.jpgIMG_8789.thumb.jpg.92757ff77776733ff8878bb90a388514.jpgIMG_8788.thumb.jpg.9ce917b98ab89fcbadee730148c36ae5.jpg

 

Warum ich die Clarendon gleich zweimal erworben habe weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr ... :-? Muss ich dann wohl mal wieder verstärkt einsetzen. :hammer:

  • Gefällt 1
  • lustig! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
Am 23.10.2019 um 22:17 schrieb Microboy:

ein illustriertes Alphabet

Warum eine Rosette bei "O" abgebildet ist, erschließt sich mir aber nicht … :-|

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
BerndH
Am 25.10.2019 um 09:19 schrieb Norbert P:

Das ist doch auf maximale Konfusion ausgelegt ... 

Yepp. Richtig subversiv.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
TobiW

🎃 Ganz gruselig … 

 

 

  • Gefällt 1
  • lustig! 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Damit wären für mich ganze Straßenzüge ansprechender, weil individueller scheisse beschildert 😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Ist hier irgendwem die Griffelkunst ein Begriff? Seit ein paar Jahr bin ich nun Mitglied und unterstütze das Team vor Ort bei den Wahl- und Sonderausstellungen. Jetzt möchte ich euch unbedingt ein Blatt zeigen, das im Herbst letzten Jahres zu Wahl stand und ich nun endlich bekommen habe. Das passt hier in so vielen Themen rein …

9222316C-7DF8-410F-8FC3-CD817AF9A80A.jpeg.4ca650a0511e58903c57cdc91ce26ca8.jpeg

Es handelt sich um einen zweifarbigen Holzschnitt in ca. 60x80cm. Im Treppenhaus, wo es jetzt hängt kann man leider schwer fotografieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P
vor 2 Stunden schrieb Schnitzel:

Ist hier irgendwem die Griffelkunst ein Begriff?

Aber ja ... ich hatte als Student das Vergnügen, mal die Privatsammlungen des Herrn Schack zu besichtigen, da zwei meiner Profs mit ihm befreundet bzw. bekannt waren. Und da gab es auch dann Griffelkunstgeschichten zum Besten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Davon hatte ich noch nie gehört. Habe mir gerade die betreffenden wiki-artikel reingezogen, bin aber genauso dumm als wie zuvor. Handelt es sich hier nun um einen Stil, oder um grafische Werke allgemein? 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Nicht typografisch im engeren Sinne, aber vielleicht trotzdem interessant: so werden hierzulande die überall anzutreffenden, hölzernen Strommasten nummeriert. Ich stelle mir vor, daß sich die Fertigung der Metallziffern seit hundert Jahren nicht geändert hat.

 

 

 

 

typografie_298.jpg

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 29 Minuten schrieb Oliver Weiß:

Davon hatte ich noch nie gehört.

Ich auch nicht. Scheint eine speziell Hamburger Sache zu sein. Hier steht ein bisschen was: http://www.griffelkunst.de/ueberuns

 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 9 Stunden schrieb Þorsten:

Hamburger Sache

Als ich in der Klapse war, hätte ich das in der Ergotherapie machen können. Aber ich hab lieber an meiner Handschrift und an kalligraphischen Schwüngen gearbeitet.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung