Jump to content
Typografie.info
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans
Pachulke

Typografische Fundstücke

Empfohlene Beiträge

Þorsten
vor 1 Stunde schrieb bertel:

also eher zum Gedenken an den Menschen und nicht an seine Funktion dienen.

Da bin ich skeptisch. Listen gefallener Soldaten (an speziellen Kriegerdenkmälern; in Kirchen) gibt es in ganz Deutschland zuhauf. Wie oft gibt es Auflistungen aller Kriegstoten, egal ob Zivilist oder Soldat? Eher selten, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Darum geht es nicht. Ein Gedenken an Soldaten ist nicht per se Kriegsverherrlichung, sondern auch abschreckende Mahnung.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mister Austin
vor 8 Minuten schrieb bertel:

Darum geht es nicht. Ein Gedenken an Soldaten ist nicht per se Kriegsverherrlichung, sondern auch abschreckende Mahnung.

...abschreckende Mahnung. 

Und die  sollte bei aller Trauer mindestens gleichwertig

gesehen  werden. Wenn nicht sogar vorrangig.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 12 Minuten schrieb bertel:

abschreckende Mahnung

Aber auch das natürlich nicht per se. Du wirst sicher nicht bestreiten, dass es jede Menge Kriegerdenkmäler gibt, die diesen Aspekt nun in keiner Weise versuchen zu betonen.

 

Und natürlich gibt es immer noch keine mir schlüssig erscheinende Erklärung, warum angeblich abschreckende Mahnmale halt fast immer nur den Verlust von Soldaten thematisieren. Sollte die abschreckende Mahnung nicht viel eindringlicher sein, wären auch Namen (und Alter) ziviler Opfer aufgelistet?

  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 1 Minute schrieb Þorsten:

Sollte die abschreckende Mahnung nicht viel eindringlicher sein, wären auch Namen (und Alter) ziviler Opfer aufgelistet?

Über die wird deutlich weniger Buch geführt. Jeder Soldat hat eine Erkennungsmarke. Die kremierten Zivilisten in einem Bunker sind nur noch unidentifizierbare Asche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy
vor 3 Stunden schrieb Þorsten:

Denk noch mal ein bisschen nach!

 

Denkmäler für Soldaten verklären (wenn nicht gar verherrlichen) praktisch immer die Sache, in deren Dienst sie gestorben sind.

Denkmäler für Opfer klagen die Täter an.

Soldaten können also in deinen Augen keine Opfer sein? Russische Soldaten, englische Soldaten, französische Soldaten – alles Täter und keine Opfer? Davon abgesehen wurde gegen Ende des Krieges in Deutschland ja quasi alles rekrutiert was eine Waffe halten konnte ... Sicher gibt es verherrlichende Denkmäler aber das sind eben meist auch imposante »Denkmäler« und keine Holztäfelchen.

 

8-)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 3 Stunden schrieb Þorsten:

Du wirst sicher nicht bestreiten, dass es jede Menge Kriegerdenkmäler gibt, die diesen Aspekt nun in keiner Weise versuchen zu betonen.

Richtig. Es geht aber grad um Holztäfelchen in einer Kirche und nicht um Kriegerdenkmäler allgemein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CatharsisFonts

Zurück zum Thema?

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Christian Z.

Gerade in der Bahn:

20191114_083541-1.thumb.jpg.dfcbef67de527a07a7cf2a24eb7ee878.jpg

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109

Zum lachen und/oder zum heulen :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

, und ¨ symbolisieren die sich noch ordnen müssenden Schwielen. Passt doch. :lol:

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

4ABB4FD3-636B-4A86-82AA-FA100ACDFB82.jpeg.27dabae798fc800b3b37a5e7d0157f3a.jpeg

 

Hier eine seltenes Exemplar einer Besen-Punze ... :party:

  • lustig! 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Ah, jetzt weiß ich endlich wo Meister Propper arbeitet. :lol:

  • lustig! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
pürsti

Er strotzt vor Kraft (durch Freude).

grafik.png.d449520f44060cf0900f7e7ca5be5d8e.png

  • verwirrt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109

Schwülstig, nix für meinen Geschmack (visuell und musikalisch).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oliver Weiß

Dieses Plakat enthält nur 60% deutsche Worte. Sollte der Anteil bei Volksmusik nicht höher liegen?

😉

  • Gefällt 1
  • lustig! 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mueck

Geboren in Breže, der ist doch Ausländer bezogen auf uns, da passt das schon ... 😇

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm

Ist OT, aber ich finde interessant, dass das „Eiserne Kreuz“ in Österreich nur während der Nazizeit verliehen wurde. Das war mir nicht bekannt – ist aber ganz logisch, wenn man drüber nachdenkt. Danke für den Denkanstoß!

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Viele sehen hier ein Hakenkreuz …

 

1549540181611-gabalier.jpeg

  • Gefällt 1
  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 23 Minuten schrieb bertel:

Viele sehen hier ein Hakenkreuz …

Irgendwie gar nicht nachzuvollziehen. Ist doch eine harmlose, ganz natürliche Körperhaltung -- für ein Hakenkreuz...

  • Gefällt 2
  • lustig! 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Historische Landmaschinen ... :ilovetype:

 

09B53B1B-252E-44B9-BBB9-D75E3751BA35.jpeg.27ae858a661319f1f30be257af069081.jpeg5470780B-B174-46A2-AD82-856E8EF37145.jpeg.fba71ce30953f15c4efcc7c9401d3899.jpeg75FC4689-7FAB-4824-BC3B-7AFE51E89356.jpeg.4307764f777342c4e0f86da493067a80.jpegFB8D9451-E9FF-46B8-860E-97EE8232A5C0.jpeg.632940a0441a549dd0d77de498365699.jpeg010AF6D9-2E1D-404B-8FD7-69C2FC949550.jpeg.0ae7d1134e9db874bedcb7d17b4cff23.jpeg

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Das VEB FAMA Stencil-A ist ja ein Traum! :biglove:

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

6E282E40-F318-4E40-8FDA-5FF26D5C346C.jpeg.b8f3f8dadbc3af52933748f5f66063c0.jpeg

 

Ich mag das »i« in Neukirch und Lausitz – wobei das in Nährzwieback auch nicht übel ist.:rockon:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hans Schumacher

Zum Volkstrauertag ein Fundstück, das ich vor Jahren aus einem Container gefischt habe, als die Apotheke in unserer Straße endgültig aufgegeben wurde und das gesamte Inventar auf den Sperrmüll kam. Es ist ein Kassenbuch, was im Januar 1938 begonnen wurde und mit Dezember 1939 ungefähr in der Mitte endet, um mit anderer Schrift auf der nächsten Seite erst im Juni 1948 fortgesetzt zu werden. Aus demselben Fund stammt auch ein Etikett, was den typisch jüdischen Namen des wahrscheinlich ursprünglichen Apothekers trägt. Das Kassenbuch hat außer den Eintragungen keine weiteren Kennzeichnungen oder Namen, lt Wikipedia wurde jüdischen Apothekern allerdings bereits im Januar 1939 die Approbation entzogen …

_VT01_Kassenbuch.jpg

_VT02_Kassenbuch.jpg

_VT03_Kassenbuch.jpg

_VT07_Kassenbuch.jpg

_VT08_Kassenbuch.jpg

_VT09_Kassenbuch68.jpg

_VT09a_Kassenbuch68a.jpg

_VT10_Kassenbuch68.jpg

_VT11_Etikett.jpg

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung