Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Umfrage zu aktuellen Typografie Trends - Ihre Meinung ist gefragt!

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Typografie-Enthusiasten,

Ich bin derzeit Student im Bereich Design der sich leidenschaftlich für das Thema Typografie interessiert. Im Rahmen meines Studiums arbeite ich an einem Referat mit dem Titel "Typografie: Jetzt, Morgen und Aktuelle Trends". Ich würde gerne von der Fachkompetenz und den Erfahrungen in dieser Community profitieren.

Ich suche nach Einblicken, Ratschlägen und Meinungen von Designern, Typografen und kreativen Köpfen zu den aktuellen Trends in der Typografie. Gibt es besondere Entwicklungen, interessante Schriftarten oder innovative Ansätze, die in der Branche im Fokus stehen?

Eure Beiträge und Empfehlungen werden in mein Referat einfließen und dazu beitragen, einen umfassenderen Überblick über die Welt der Typografie zu geben.

Vielen Dank im Voraus für eure Zeit und Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen,

Andreas

Link zu diesem Kommentar

Herzlich willkommen!

Monotype veröffentlicht jährlich den Type Trends Report:

https://www.monotype.com/de/unternehmen/press-release/monotype-type-trends-report-2023-im-spannungsfeld-von-innovation-und

(Mit einem orthografisch korrekten Titel »Typografie: jetzt, morgen und aktuelle Trends« dürftest du beim Prüfer einen besseren Eindruck hinterlassen, das nur am Rande. )

  • Gefällt 3
Link zu diesem Kommentar

Hier noch einige Stränge bei denen wir uns mit ein paar der letzten aktuellen Trends beschäftigt haben:

 

1) https://www.typografie.info/3/topic/39919-was-ist-eine-hipstergroteske/

 

2) https://www.typografie.info/3/topic/38321-aperçu-co/

 

3) https://www.typografie.info/3/topic/40640-serifenlose-mit-abgesägten-lettern-zb-a-m-n-v-w-aka-sägewerk-grotesk/

 

 

bearbeitet von R::bert
  • Gefällt 3
Link zu diesem Kommentar
vor 19 Minuten schrieb R::bert:

Ist der Titel nicht auch etwas doppelt gemoppelt? Das Thema »Aktuelle Trends« finde ich irgendwie im Jetzt und im Morgen. 🤷🏼‍♂️

»Jetzt« könnte eine Bestandsaufnahme sein, »morgen« ein ganz offener Ausblick, auch was beispielsweise Technik anbelangt, und »Trends« ist einfach die aktuelle Strömung. Wenn das sauber getrennt wird, kann der Titel schon passen. Viel Konjunktiv.

  • sehr interessant! 1
  • zwinkern 1
Link zu diesem Kommentar

Also ich bin jetzt eigentlich nicht der richtige Ansprechpartner von wegen fachlich oder gar weil ich Überblick hätte, doch ist mir seit einigen Jahren aufgefallen, dass sich die Schriftfamilien mehren, die unterschiedliche Schriftsysteme innerhalb einer Familie harmonisieren, so dass immer häufiger Sprachen vieler Sprecher, aber verhältnismäßig weniger Schreiber abgedeckt werden. Es gab, so meinem Eindrucke nach, ein Wachstum kombinierender Familien jenseits der üblichen lateinisch/kyrillisch/griechischen (die man nicht nur schlicht europäisch zusammenfassen sollte, sondern, mit einigem guten Willen gar als zusammengehöriges Schriftsystem) Sprachfamilien, beispielsweise lateinisch/arabisch oder lateinisch/[indische Sprache]. Auch wird häufiger ein Augenmerk auf die Bedürfnisse von Sprachen gelegt, die sich zwar mehrheitlich lateinisch darstellen lassen, aber dennoch ein paar Erweiterungen brauchen (hier fallen mir hiesige Threads zu Schriften für Benin/Togo ein). Das Unicode-Gremium ist hier aus meiner Sicht Katalysator, da diese, mindestens teilweise wissenschaftlich fundiert, Standards setzt und sich im Austausch mit Menschen befindet, die besondere Anforderungen haben, die mal mehr, mal weniger Eingang in den Unicode-Standard finden (MUFI fällt mir da ein).

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb R::bert:

Hier noch einige Stränge bei denen wir uns mit ein paar der letzten aktuellen Trends beschäftigt haben:

Noch drei Ergänzungen:

4) https://www.typografie.info/3/topic/40329-fonts-ähnlich-lovechild/

 

5) https://www.typografie.info/3/topic/40014-dala-moa-co/


6) https://www.typografie.info/3/topic/39755-schriften-mit-großen-unterschieden-in-der-breite-der-versalien/

bearbeitet von R::bert
  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Am 22.10.2023 um 19:30 schrieb Diwarnai:

Sind Schriften mit großen Breitenunterschieden oder ähnlich der Lovechild überhaupt im Trend? Ich seh die eigentlich höchst selten …

Vielleicht sind wir auch einfach in unterschiedlichen Filterblasen unterwegs. Litcreate hat allein mindestens 4 Projekte mit Lovechild-Alternativen im Portfolio. Ich hatte diesbezüglich aber zugegebenermaßen auch den auffällig hohen Output solcher Fonts bei Myfonts etc. im Hinterkopf. 

Link zu diesem Kommentar

Das ist oft festzustellen, dass eine Agentur sich auf eine Richtung eingeschossen hat, dort gibt es dann natürlich mehr solcher Projekte. Ich hab das eher aus Marktsicht betrachtet – auch bei Lit Create ist ja der Großteil serifenlos und/oder geometrisch. Im Foodbereich sieht man Lovechild und Konsorten aber zur Zeit vermehrt, das ist schon richtig.

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

 

Am 21.10.2023 um 19:24 schrieb Diwarnai:

(Mit einem orthografisch korrekten Titel »Typografie: jetzt, morgen und aktuelle Trends« dürftest du beim Prüfer einen besseren Eindruck hinterlassen, das nur am Rande. )

Das jetzt nach dem Doppelpunkt muss doch am Wortanfang groß geschrieben werden?

»Typografie: Jetzt, morgen und aktuelle Trends«

 

MfG

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Wertige Stofftasche für Freunde des großen Eszett. Jetzt im Shop aufrufen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.