Jump to content

Topp-Thema: Eszett als Großbuchstabe


Gast

Empfohlene Beiträge

Ottl

Schön, da las ich automatisch ein SZ. Oder bin ich schon zu arg vorbelastet durchs Forum? Ich glaube, wenn die neu kreierten Versal-SZ sehr, sehr gut gestaltet sind, haben sie eine Zukunft. Bleisatz-Gruß vom Ottl

Link zum Beitrag
bertel
Schön, da las ich automatisch ein SZ. Oder bin ich schon zu arg vorbelastet durchs Forum? …

Das wird (fast) jeder dort automatisch lesen. Wer das Lesen gewohnt ist, dessen Hirn wird das aus dem Kontext schließen ohne grübeln zu müssen, was das nun ieder für ein Zeichen sei.

Link zum Beitrag
bertel
Interessant, dass die Eckenvariante doch so gut anzukommen scheint. Auch bei Facebook zeigen sich alle zu diesem Beispiel begeistert.

Auch im richtigen Leben finde ich das die bislang gelungenste und harmonischste Form :-)

Link zum Beitrag
Sebastian Nagel
Interessant, dass die Eckenvariante doch so gut anzukommen scheint. Auch bei Facebook zeigen sich alle zu diesem Beispiel begeistert.

Mir ist tatsächlich erst im Nachhinein aufgefallen, dass da links oben eine Ecke ist – insofern klappt diese Form offenbar auch (trotz mehr Ähnlichkeit zu einem B :bandit: .

Wie lange "rund" und "eckig" parallel laufen werden, ob die eine oder andere Form verdrängt wird, oder ob es einfach auch auf lange Sicht von Schrift zu Schrift verschieden sein wird? (Ich baue ja zum x. mal in der Canapé am Versal-ß rum ... Obwohl ich rein gefühlsmäßig die eckige Variante recht gerne mag, passt sie mir in dieser Schrift einfach nicht rein, und es wird die runde Version bleiben. Bei der Iwan Reschniev dagegen wäre die runde Form zu "minuskelhaft" gewesen – da war ganz klar die eckige besser ...)

Andere Frage: ist die Form der Diagonale rechts oben bei RWE jetzt von "Z" (gerade) oder "S" (geschwungen) abgeleitet? So ganz klar scheint das nicht zu sein.

Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Beides, würde ich sagen. Und den Anschluss zwischen beiden finde ich (soweit man das auf dem Bild sehen kann) nicht soooo harmonisch, aber das fällt dann wohl unter Kinderkrankheiten …

Link zum Beitrag
Pachulke
Noch cooler: Die SZ nutzt das Eszett als Großbuchstaben :-)

Noch coolerer: Die SZ ersetzt ihre zugegeben charakteristische, aber doch auch wieder unendlich dissonante und verkorkste Kopfzeile durch ein riesiges Eszett.

Link zum Beitrag
X-ray

Eigentlich ging es mir nicht darum einen Witz zu machen – auch wenn es ein nettes Wortspiel ist. Ich wollte ehr Ralf auf dieses Thema aufmerksam machen, da er einen Namen hat und sich in diesem Bereich stärker auskennt.

Ich sehe es als Chance die Verbreitung und Akzeptanz dieses Buchstaben ([sZ][/sZ]) zu fördern.

Link zum Beitrag
bertel
Gibt es bei der neuen Schrift der SZ den Großbuchstaben des Eszetts?

Wäre doch toll, wenn eine Tageszeitung diesen aktiv nutzt. Noch cooler die Schlagzeile: „SZ nutzt das Eszett als Großbuchstaben“ :-)

Nachdem bei der SZ aber kein Versalsatz vorkommt, kommt auch kein ẞ vor. Wo sollte sie es also nutzen?

Link zum Beitrag
Mueck
Na Hauptsache dann, Du weißt, daß kein Versalsatz vorkommt. ;-)

Im Link von x-ray siehst Du eine Probeseite.

... mit 4 Zeilen Versalsatz.

Untertitel, Zeile Mit Datum etc., DAS WETTER und HEUTE IN DER [sZ][/sZ] ;-)

Noch coolerer: Die SZ ersetzt ihre zugegeben charakteristische, aber doch auch wieder unendlich dissonante und verkorkste Kopfzeile durch ein riesiges Eszett.

Das wär's ;-)

Was ist das eigentlich für ein Font mit der tu-Ligatur und dem neckischen g?

Link zum Beitrag
bertel
… Im Link von x-ray siehst Du eine Probeseite.

Auch die hab ich angeschaut, deswegen frag ich ja: Wo kommt da Versalsatz vor, der ein Versal-ß beinhaltet?

Link zum Beitrag
bertel
... mit 4 Zeilen Versalsatz. Untertitel, Zeile Mit Datum etc., DAS WETTER und HEUTE IN DER [sZ][/sZ] ;-)

Und wo kommt da ein Versal-ß vor?

Link zum Beitrag
Mueck
Und wo kommt da ein Versal-ß vor?

Du hast behauptet:

Nachdem bei der SZ aber kein Versalsatz vorkommt,

... was die Seite eindeutig widerlegt.

Somit ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis eine andere Seite das widerlegen könnte:

kommt auch kein ẞ vor. Wo sollte sie es also nutzen?
Link zum Beitrag
bertel

Nachdem es hier um das ß geht, bezieht sich meine Aussage "…kommt bei der SZ kein Versalsatz vor" eben auf das ß. Ich dachte, das wäre klar, anscheinend habe ich es aber missverständlich formuliert.

Link zum Beitrag
pürsti
Nachdem es hier um das ß geht, bezieht sich meine Aussage "…kommt bei der SZ kein Versalsatz vor" eben auf das ß. Ich dachte, das wäre klar,

:schonklar:

Link zum Beitrag
Mueck
Wovon redest Du gerade? :-?

Nachdem das unter einem Zitat steht, wo Du die ganze Kopfzeile durch ein einziges [sZ][/sZ] ersetzen willst:

Von genau dieser!

... vor Deiner Ersetzung natürlich ... ;-)

... weil danach wäre das ...tung hinfort ...

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung