Jump to content
Typografie.info
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Gast

Topp-Thema: Eszett als Großbuchstabe

Empfohlene Beiträge

Micro
Schade, dass es so vermurkst ist:

logo_giessenerzeitung.png

Wenn ich sowas sehe, kann ich es kaum erwarten, bis das Eszett ganz abgeschafft wird.

(Zumal 70% aller Deutschschreibenden trotz super-einfacher neuer Rechtschreibregeln nicht zu begreifen scheinen, wann ß und wann ss verwendet wird und fast immer ss verwenden. Mir tun permanent die Augen weh bei so vielen Fehlern.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tholan

Hallo miteinander,

seit mittlerweile vier Jahren gibt es ja die Möglichkeit Domänen mit Umlauten (und 89 weiteren Zeichen wie á,ñ oder ð] zu registrieren.

Aus umstrittenen Gründen, die ihren Ursprung auch im damaligen Fehlen eines Großbuchstaben ß hatten, wurde ein eigenständiges ß abgelehnt und statt dessen eine automatische Weiterleitung von ß nach ss beschlossen.

Nach dem riesigen Erfolg der Umlautdomänen arbeitet seit ein paar Monaten erneut die Internet Engineering Task Force (IETF) an der Verbesserung und Erweiterung der Domänennamennormen. Am Rande befasst sie sich auch der mit Frage, ob das Weiterleiten von ß nach ss aufgegeben und nicht doch eigenständige Netzanschriften mit ß erlaubt werden sollen.

Die deutsche Registrierungsstelle für Domänennamen DENIC empfahl nun Mitte September, das ß als eigenständiges Zeichen in den neuen Standard aufzunehmen.

Mal sehen, ob es dann dabei ist, wenn die IETF den neuen Standard verabschiedet.

Das wäre ein weiterer Schritt gegen Notbehelfsersetzungen von ss für ß.

Vielleicht gibt es dann anstelle von

http://www.giessener-zeitung.de

künftig

http://www.gießener.zeitung.de

Orte und Personen mit ß im Namen käme es bestimmt entgegen!

Gruß

Tholan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast njr

@n alle! macht schnell! sichert euch die ß-Domain-Namen!

; )

Grußbert @t work

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke
www.ß.de wäre schon nicht schlecht, oder gibt es eine Mindestbuchstabenzahl für Netzdomänen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Das ist von TLD zu TLD alles unterschiedlich geregelt. Bei .de geht das nicht.

Bei anderen geht sogar sowas schon:

http://?.net

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.

Für .de-Domänen müssens, soweit ich weiß, drei Buchstaben sein. Früher waren auch zwei Buchstaben erlaubt: ein Überrest dieser Zeit ist beispielsweise http://www.db.de (Deutsche Bahn).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Proedie

Hallo,

ja, das sind drei Buchstaben, aber weil in Domain-Namen nach wie vor nur ASCII erlaubt ist, wird für die Umsetzung der Umlaute geschummelt. Die Domains werden vom Browser in Punycode umgewandelt. www.ß.de wäre also http://www.xn--irgendwas.de. Allein das Präfix xn-- wäre schon länger als die drei Buchstaben, also kein Problem!

Proedie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann
www.ß.de wäre also http://www.xn--irgendwas.de. Allein das Präfix xn-- wäre schon länger als die drei Buchstaben, also kein Problem!

Proedie

Man kann auch jetzt nicht ö.de registrieren, obwohl die Umlaute schon erlaubt sind. ß.de wird also mit Sicherheit auch nicht möglich sein.

Ich würde die Einführung des Eszett in Domainnamen aber sehr begrüßen. Nicht nur für Eigennamen, auch Webdienste (bussgeldrechner.xy oder sowas) schreiben sich ja bewusst falsch im Logo, um der URL zu entsprechen. Das ließe sich dann vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
NinaS

:o

Warum in aller Herrgotts Namen hat ein Schneemann mit einem schiefen Blumentopf-Hut einen Unicode? Oder wie geht das?

Oh … jetzt hängt er auch noch kursiv in der Gegend rum. Sorry.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
NinaS
:huhu: Danke, Sebastian. Wieder was gelernt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Und

?.com

wird dann an Starbucks verkloppt. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Tholan

Hallo miteiander,

danke Ralf für den interessanten Link einer Umsetzung dieses ja rein visuellen Themas in einem Radiobeitrag (Audiomedium). :D

Die deutsche Registrierungsstelle für Domänennamen DENIC hat ja Mitte September empfohlen, das ß als eigenständiges Zeichen in den neuen Standard für Domänennamen aufzunehmen. Weiß man was neues von der Internet Engineering Task Force ?

Mit bestem Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Weiß jemand, was aus der angekündigten deutschen Versal-Eszett-Seite geworden ist? Da tut sich offensichtlich nicht allzu viel. :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Welche Ankündigung meinst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Versaleszett.de

Wenn ich mich recht erinnere, sollte die Seite doch Anfang April fertig sein (samt Schriftenupdate, Schreibanleitung, … Kann aber auch sein, dass ich mich da falsch entsinne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Bei mir funktionierts. Nicht gerade seit Anfang April, aber doch schon seit längerem. Kann es sein, daß Du die alte Seite mit der Ankündigung noch in Deinem Cache hast und es deshalb die neue Seite nicht lädt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Die Seite als solche läuft ja. Aber außer dem FAQ kann ich auf der Seite nichts anschauen. Weder bei Schriften-Update, Copy & Paste noch bei Schreibanleitung erscheinen zusätzliche Informationen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

OS? Browser? Einstellungen?

Die Inhalte sind verborgen und werden erst durch JavaScript eingeblendet. Das scheint dann bei dir nicht zu klappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
StefanB

Windows XP/Firefox 3.5.2/Java und Javascript ist aktiviert

Wie gesagt, beim FAQ bekomme ich ja auch die verborgenen Inhalte zu Gesicht. Bei den anderen Menüpunkten zeigt es mir sowohl im IE als auch im Firefox nichts an. Werd es mir mal auf einem anderen Rechner anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

Windows XP/Firefox 3.5.2/Java und Javascript ist aktiviert

> habe die selben einstellungen und keine problem die inhalte zu sehen.

nur die optik der java-animation lässt etwas zu wünschen übrig. am anfang schöner slide danach springt der content leider etwas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
RobertMichael

ich sehe gerade die fonts laufen nur zum teil. anscheind gibt es ein namenskonflikt. installiere ich alle 4 schriften sehe ich in cs4 nur bolditalic und regular. die anderen beiden schnitte zeigt er mir nicht an, deaktiviere ich die beiden so erscheinen auch die anderen. wäre toll wenn das mal jemand fixen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Uwe Borchert

Hallo Tholan,

der Faden ist zwar etwas älter ... aber leider doch noch aktuell.

Hoffentlich tut sich trotzdem vielleicht an anderer Stelle irgendwo etwas, um die Peinlichkeit des seit 60 Jahren fehlenden Großbuchstaben ß zu beheben.

Seit den 1930ern schreibt sich Eßlingen am Neckar als Esslingen am Neckar. Damals wollte die Stadt weg vom scharfen-s. Unter anderem auch wegen der Probleme mit der Schreibweise auf Bahnhofsschildern (Großbuchstaben) und Karten. Jedesmal wenn man in einer Karte den großgeschriebenen Namen ESSLINGEN liest (es gibt mindestens ein dutzend) kann man raten ob es sich um ein Eßlingen oder Esslingen handelt. Die Schreibweisen sind IIRC etwa gleichverteilt, so wie Berkheim und Bergheim. Da steht ein Ortsnamen in der Karte, man kann ihn lesen ... weiß aber nicht wie man ihn aussprechen soll. :?

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Brandenburger

Die Aussprache von Eßlingen und Esslingen sollte dieselbe sein, auch zwischen Berkheim und Bergheim wird man in der Praxis keinen Unterschied feststellen können. Überhaupt kann man sich bei Ortsnamen und geographischen Bezeichnungen nicht immer auf die allgemein gültigen Ausspracheregeln verlassen. Z. B. wird bei vielen Orten die auf ow enden das w nicht mitgesprochen, so etwa bei »Güstrow« in Mecklenburg-Vorpommern, das [g?stro?] ausgesprochen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung